2018
Februar
Mo 26.

AT THE DRIVE IN | Support: DEATH FROM ABOVE & LE BUTCHERETTES

Mi 28.
Ausverkauft

Fever Ray

März
Do 01.
Ausverkauft

Erasure | Support: Bright Light Bright Light
Germany 2018

Britisches Elektro-Pop Duo präsentiert erstmals das neue Album ›World Be Gone‹ live! Große Stadiontournee mit Robbie Williams im Sommer 2017 und eigene Headlinetournee in 2018.

Nach 25 Millionen verkauften Alben und über 40 Singles in den internationalen Charts beginnen Erasure mit ›World Be Gone‹ ein neues Kapitel in ihrer Geschichte.
»Man möchte neues Terrain erkunden, sich selber aber dennoch treu bleiben. Passend zum derzeitigen politischen Klima« – Andy Bell.

Einem fällt kaum etwas Vergleichbares ein, wenn man über den Einfluss und die Geschichte des musikalischen Duos Erasure nachdenkt. Seit 32 Jahren, ohne Pause oder Trennung, wandeln Andy Bell und Vince Clarke ihren kreativen Output, in chart-stürmende Singles und makellose Alben um. Ein BRIT-Award, ein Ivor Novello Award und nun das 17. Studioalbum ›World Be Gone‹, nennt sich ihr Eigen.
›World Be Gone‹ wurde von der Band direkt im Anschluss an das 30-jährige Bühnenjubiläum und dem damit verbundenen Greatest Hits Album ›Always› mit dem sie in UK in den Top 10 vertreten waren, aufgenommen und produziert,. Die vierte Dekade ihres Bestehens beginnen Erasure mit neuem, kreativem Potenzial. Im Kontrast zum aufgeregten Dance- Album ›The Violet Flame› aus 2014, lehnt sich das neue Album eher an die Nachdenklichkeit und Reflexion des 1995 erschienenen Albums ›Erasure› an.
»Wir haben die letzten Jahre ausschließlich Dance-Alben gemacht. Dieses Mal wollte ich aber, dass es besonders klingt. Dass es wichtig klingt. Meine “Dancing Days” sind vorbei. Verbunden mit der Suche nach dem inneren Frieden. Es liegt auf der Hand, dass das derzeitige politische Klima genug Ideen liefern. Eine Meinung zu haben, ist in diesen Tagen wichtig wie nie und ist in der zuletzt in Vergessenheit geraten. Aber die Menschen wachen auf. Ich hoffe, dass unsere Fans es positiv aufnehmen.«
Der Optimismus des Albums fordert dazu auf, diesen zu übernehmen. Selbst wenn es so scheint, als würde alles den Bach hinunter gehen. Kopf hoch; wir müssen nach vorne schauen. Es ist nicht das Ende der Welt.

Erasure, mit dem größten Katalog an brillierenden Singles der britischen Pop-Geschichte, assoziiert man nicht mit politischem Protest. Aber der Geist des Widerstandes hat immer in der Musik gelebt. ›World Be Gone‹ unterscheidet sich nicht von dem.
Das neue Album wird es erstmal im Sommer 2017 live in Deutschland zu sehen geben. Erasure begleiten Robbie Williams als Special Guest auf seiner Europatrournee und spielen im Zuge dessen auch fünf Stadionshow in Deutschland, ehe sie dann im Zuge ihrer eigenen Europatournee im Februar und März 2018 für sieben Konzerte nach Deutschland kommen.

Fr 02.

25 JAHRE FRITZ – DER RADIOGEBURTSTAG

 25 Jahre Fritz – der RadioGeburtstag
Fritz feiert fritzundzwanzig am 2. März 2018 in der Columbiahalle, Berlin

 

Am 1. März 1993 ging Fritz in der Berliner Nalepastraße das erste Mal auf Sendung  - 25 Jahre später und kein Stück vernünftiger laden die Fritzen zu einer anständigen Sause inklusive musikalischem Abriss ein.

Die Konfettikanonen werden geladen - Fritz wird fritzundzwanzig

Am Freitag, den 2. März 2018, steigt der Geburtstag in der Berliner Columbiahalle. Die Geburstagsredaktion hat ein dickes Lineup aus Künstlern zusammengestellt, die Fritzsehr am Herzen liegen.

Mit dabei ist der Berliner Rapper Sido, der bei Fritz schon fast zum Inventar gehört. Künstler und Band teilen eine lange Freundschaft und natürlich darf Sido dann auch beim Geburtstag nicht fehlen.

Ebenfalls mit von der Partie ist die Berliner Rapperin Sookee, die wie keine Zweite für feministischen Rap steht und dafür von den Fritzen gefeiert wird.

Seit der ersten EP "Kokain und Himbeereis" ist die Fritzredaktion quasi geschlossen Fan der Band Milliarden. Klar, dass die Berliner mit den lauten Gitarren also auch auf der Gästeliste stehen.

Ebenso wie die Kieler Rockformation Leoniden, die bei Fritz bereits 2016 im Radio gespielt wurde. Weit bevor der Hype um die Newcomer begann.

Und damit nicht genug, neben den Fritzen, die an diesem Abend natürlich auch dabei sind, wird das Line Up in den kommenden Wochen noch ergänzt. Es bleibt spannend!

Alle Infos über das Lineup und weitere Highlights gibt es auf fritz.de/fritzundzwanzig

Sa 03.
Ausverkauft

Deine Freunde 2018
Kein Märchen Tour 2018

Mo 05.
Ausverkauft

Liam Gallagher | Support: Sherlocks
As You Were

Liam Gallagher erstmals als Solokünstler

Ex-Oasis-Frontmann meldet sich mit Album „As You Were“ zurück
Anfang März live in Köln und Berlin

 

 

Mit Oasis schrieb er Musikgeschichte, mit Beady Eye bewies er, dass er es auch ohne seinen großen Bruder zu ausgezeichneten Songs und beachtlichem Erfolg bringen kann und nun zeigt sich der Sänger und Gitarrist Liam Gallagher von seiner bislang persönlichsten Seite – mit „As You Were“, dem ersten Soloalbum seiner mittlerweile zweieinhalb Jahrzehnte andauernden Karriere. Diese ausgezeichneten neuen Songs sowie viele weitere Oasis-Hits kann man im März 2018 im Rahmen zweier Deutschland-Shows in Köln und Berlin live erleben.

 

Die Musik war für Liam und Noel Gallagher der beste – und auch einzige – Ausweg aus ihren schwierigen Kindheitsverhältnissen. Sie wuchsen mit einem dritten Bruder und ihrer alleinerziehenden Mutter in Burnage auf, einem der ärmsten Stadtteile von Manchester, der der dort versammelten Jugend wenig Alternativen zum Dasein als Drogenhändler oder Kleinkriminellen bot. Zu ihrem Glück fanden die Gallagher-Brüder gemeinsam mit einigen Kumpels aus der Nachbarschaft in der Musik ein Vehikel, um dieser Enge und Aussichtslosigkeit zu entkommen. Und sie trafen zu Beginn der Neunzigerjahre mit ihrer Band Oasis den perfekten Ton des Zeitgeists: Schon die Debütsingle von Oasis, der 1994 veröffentlichte Track „Supersonic“, geriet in England zum Erfolg; in kurzer Abfolge legten Oasis mit „Live Forever“, „Cigarettes & Alcohol“ und „Whatever“ nach und landeten damit ihre ersten drei Top-10-Hits in Folge. Das diese Singles begleitende Debütalbum „Definitely Maybe“ stieg in der Folge direkt bis auf Platz 1 der UK-Albumcharts. Dies war der Auftakt für eine Karriere, wie man sie seit den Beatles in England nicht mehr erlebt hatte.

 

Denn Oasis wurden vor allem aus zwei Gründen in den folgenden Jahren zur lebenden Legende. Zum einen durch einen Erfolgsrausch sondergleichen, dessen Zahlen für sich sprechen: Rund 80 Millionen verkaufte Tonträger. Acht Nummer-eins-Alben hintereinander (von denen sechs auch in Deutschland in die Top 10 stiegen) – darunter mit „(What's The Story) Morning Glory?“ nach „Sgt. Pepper's“ von den Beatles das zweiterfolgreichste britische Album aller Zeiten. Acht Nummer-eins-Singles, über 60 internationale Musikpreise sowie zwei Einträge ins „Guinness Buch der Rekorde“ – einen für den Umstand, dass sie 22 Singles nacheinander in die UK-Top-10 brachten, den zweiten für das kontinuierliche Verzeichnen einer Single oder eines Albums in den Top 75 der UK-Charts über einen Zeitraum von 765 Wochen, also fast 15 Jahre. Zusammen mit Blur wurden sie zu den Protagonisten und Begründern eines Sounds, den man bis heute weltweit unter dem Label „Britpop“ kennt.

 

Nicht minder legendär geriet indes auf der anderen Seite der Bruderzwist zwischen Liam und Noel, die ihre Streitigkeiten gern und häufig über die sensationsgetriebene britische Presse austrugen. Wohl keine brüderliche Rivalität in der Geschichte der Rockmusik war medienträchtiger und langanhaltender – und mündete 2009 letztlich in der Trennung von Oasis und Noel Gallagher. Eine Trennung, die umso tragischer von den Fans aufgenommen wurde, nachdem das renommierte britische Q Magazine Liam Gallagher im gleichen Jahr zum „besten Frontmann aller Zeiten“ kürte. Jener setzte die Arbeit mit den verbliebenen Oasis-Mitgliedern unter dem neuen Namen Beady Eye erfolgreich fort: Auch die beiden Beady Eye-Alben „Different Gear, Still Speeding“ (2011) und „BE“ (2013) stiegen in die britischen Top 3 der Charts sowie überall auf der Welt hoch in die Hitlisten. Im Oktober 2014 lösten sich Beady Eye aber trotz des anhaltenden Erfolges ebenfalls auf.

 

Seither konnte man von Liam Gallagher nur wenig vernehmen: Hier und da erschien er zu einem Auftritt – so auch 2017 als Überraschungsgast auf dem Hamburger Reeperbahn Festival. Doch nun wird das Erfolgskapitel von Liam Gallagher weitergeschrieben mit seinem ersten Soloalbum „As You Were“. Zwar verriet der Sänger, dass er nicht plane, nun eine lang anhaltende Solokarriere anzustreben, bei der Platte handele es sich eher um über die Jahre zusammengetragene Songs, die er einmal veröffentlichen wolle. Die Oasis-Fans werden dennoch dankbar sein für dieses Album, lebt es stilistisch doch ganz im Geist dieser überragenden Band.

 

 

Live Nation Presents

Liam Gallagher

 

 

 

So.    04.03.2018    Köln        Live Music Hall

Mo.    05.03.2018    Berlin        Huxleys

 

 

MagentaEINS Prio Tickets: Do., 19.10.2017, 10:00 Uhr

www.telekom.de/magentaeins-priotickets

 

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr., 20.10.2017, 10:00 Uhr

 

www.ticketmaster.de 

Ticket-Hotline: 01806 – 999 0000 (Mo-Fr 8-22 Uhr / Wochenende u. Feiertage 9-20 Uhr)

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

 

www.eventim.de 

Ticket-Hotline: 01806 – 57 00 00

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

 


Veranstalter-Webseite:

www.livenation.de
facebook.com/livenationGSA   ·    twitter.com/livenationGSA

 

www.liamgallagher.com

www.facebook.com/LiamGallagherOfficial

Do 08.

First Aid Kit
Ruins

Das schwedische Folk-Duo FIRST AID KIT ist im März 2018 für zwei Termine zu Gast in Deutschland. Am 19.Januar 2018 werden sie mit „Ruins“ ihr bereits viertes Album veröffentlichen.

Die Musik von FIRST AID KIT kann wohl am ehesten als Akustik-Folk oder Indie-Pop beschrieben werden. Es ist eine Kombination aus weichen Melodien, zarten Gitarrenklängen und den sanften, melancholischen Stimmen der Schwestern, die aufgrund ihrer engen Beziehung zueinander perfekt zu harmonieren scheinen. Ihre Texte handeln vom Leben: von dem, was sie persönlich bewegt und von dem sie glauben, was junge Erwachsene in ihrem Alter ebenfalls bewegt. Damit wirken sie authentisch und überaus glaubwürdig.

Auf ihre Debüt-EP „Drunken Trees“ aus dem Jahr 2008 folgten die LPs „The Big, Black & The Blue“, „The Lion’s Roar“ und 2014 mit „Stay Gold“ ihr letztes Album das, wie seine Vorgänger, von der Presse hochgelobt wurde. Nach jahrelangem Touren brauchten die Schwestern anschließend erst einmal Abstand von der Musik, um sich mehr auf sich selbst und ihre Beziehung zueinander zu konzentrieren. Nach fast drei Jahren Pause sind FIRST AID KIT nun zurück – ihre aktuelle Single heißt „It’s A Shame“ und wurde Ende September veröffentlicht. Ihr neues Album „Ruins“ erscheint am 19. Januar 2018 und handelt von Verlust menschlicher Beziehungen und dem Hinterfragen seiner Selbst – und klingt gerade deswegen umso echter und glaubwürdiger. Im Frühjahr 2018 sind die Schwestern auf Welttournee, mit zwei Konzerten in Hamburg und Berlin im März.

Sa 10.

Prinz Pi
"Nichts War Umsonst“

Nach drei Nummer #1 Alben in Folge, Goldstatus für „Kompass Ohne Norden“ und einem Radiohit mit „1,40m“ veröffentlicht Friedrich Kautz, besser bekannt als Prinz Pi im November 2017 sein neuestes Soloalbum mit dem Titel „Nichts war umsonst“.

Das Video zu seiner ersten Single aus dem kommenden Album „Für immer und immer“ ist in Zusammenarbeit mit 20th Century Fox entstanden. Nachdem Prinz Pi für den dritten und letzten Teil der neuen „Planet der Affen“-Reihe eine Sprechrolle übernahm, stellte er fest, dass sein Track „die essentiellen Themen des Films, Menschlichkeit, Loyalität und Freundschaft“ miteinander verbindet.

Mit seiner aktuellen Single „Hellrot“ liefert der Berliner Prinz Pi den zweiten Song aus seinem zuletzt angekündigten Album. Der „Für immer und immer“ Nachfolger ist mit dem in Braunschweig geborenen Künstler Bosse entstanden.

2018 geht es für den Berliner Rapper nach anderthalb Jahren kreativer Pause erneut auf Tour durch insgesamt 19 Städte in der Schweiz, Österreich und Deutschland.

 

 Es gelten folgende Altersbeschränkungen:

Unter 18 Jahre: Zutritt ohne Begleitperson - nach Vorlage eines Lichtbildausweises (Personalausweis oder Krankenkarte).

Unter 16 Jahre: Zutritt NUR in Begleitung eines Sorgeberechtigten oder einer – vom Sorgeberechtigten beauftragten – volljährigen Person. Hierfür muss vom Sorgeberechtigten ein Erziehungsauftrag vollständig ausgefüllt und unterzeichnet werden. Das Formular findest du HIER zum Download. Bitte beachte, dass sowohl der zu Beaufsichtigende als auch die erziehungsbeauftragte Person einen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Krankenkarte) vorlegen müssen. Schülerausweise haben hier keine Gültigkeit.

Do 15.

D'ANGELO
D'TOUR - An intimate evening with D'Angelo and his All Stars

Nach triumphaler Rückkehr mit drittem Album ›Black Messiah‹ in 2015 ist die wichtigste Stimme des Neo-Soul/R’n‘B 2018 endlich wieder live unterwegs!

Comebacks sind immer so eine Sache. Wenn man gleich als zweites Album mit ›Voodoo‹ ein genredefinierendes Jahrundertwerk abgeliefert hat, dem von den Kritikern einhellig bescheinigt wurde, mühelos das Erbe von Marvin Gaye, Curtis Mayfield und Miles Davis fortzuführen, ist der Druck auf den Künstler, was das Werk danach betrifft, immens. Wenn dann auch noch stolze 14 Jahre Pause zwischen den Veröffentlichungen liegen, paart sich die Vorfreude über die Ankündigung eines neuen Werks durchaus mit der Sorge, ob D‘Angelos heutiges Schaffen mit der Klasse von ›Voodoo‹ auch nur ansatzweise mithalten kann. Nicht zuletzt deshalb hat der als Michael Eugene Archer geborene D‘Angelo sein drittes Album ›Black Messiah‹ Ende 2014 einfach ohne großen Medienrummel veröffentlicht – und dabei das Kunststück vollbracht, nicht nur mühelos das Niveau des Vorgängers zu halten, sondern die Messlatte sogar ein weiteres Stück höher zu hängen. Und da auch die Live-Shows im Rahmen der ›Black Messiah‹ Welt-Tournee 2015 durchgängig für wahre Begeisterungsstürme sorgten, freuen wir uns, für 2018 zwei exklusive Deutschland Konzerte in Hamburg und Berlin mit D‘Angelo bekannt geben zu können.

Als sein Debutalbum ›Brown Sugar‹ 1995 veröffentlicht wurde, war D‘Angelo gerade mal 21 Jahre alt. Sein HipHop durchtränkter Soul brachte ihm den direkten Durchbruch in den USA und machte ihn zum Hoffnungsträger des Neo-Soul Movements. Im Jahr 2000 übertraf er mit ›Voodoo‹, das unter der Co-Regie von The Roots Mastermind und Drummer? uestlove sowie einer Riege von hochkrätigen Gastmusikern wie Roy Hargrove, James Poyser, Pino Palladino uvm. eingespielt wurde, weit mehr als alle Erwartungen: Ein Funk-Meisterwerk, das aus jeder Pore den Geist der Musikhistorie atmet und mit jeder Note gleichermassen die Tür zur Zukunft aufstösst.
Die Dauerrotation seines mehrfach prämierten Videos zur dritten Single ›Untitled (How Does It Feel?)‹, das D‘Angelo nicht nur in stimmlicher, sondern auch körperlich bester Verfassung präsentiert, sorgte dafür, dass man an ihm für lange Zeit nicht mehr vorbeikam. Doch nicht nur Album und Video schrieben Geschichte: Die ›Voodoo‹ Welttournee griff die Live-Tradition legendärer Funk- Ensembles wie Parliament/Funkadelic, James Brown oder Prince auf und servierte musikalisch wie performativ mitreißende Sternstunden, von denen die Besucher noch heute leuchtende Augen bekommen.
Als ›Black Messiah‹ nach vielen Verzögerungen Ende 2014 endlich veröffentlicht wurde, befürchteten viele bereits, dass man dem Album seine langwierige Entstehung anhören würde – und verstummten umgehend: ›Black Messiah‹ ist ein hoch-politisch motiviertes Album, das die D‘Angelo Soundwelt aus Soul, Funk, R’n‘B um eine stets geschmackvolle Nuance Rock erweitert und seine Zuhörer gleichzeitig mit raffinierter Extravaganz fordert – was prompt zu einer Grammy Auszeichnung zum Best R’n‘B Album in 2016 führte und zusammen mit Kendrick Lamars ›To Pimp A Butterfly‹, Run The Jewels ›Run The Jewels 2‹ sowie Beyonces selbstbetiteltem Alben zur Initialzündung der Rückkehr von politischen Statements innerhalb der HipHop und R’n‘B Szene gilt.

Fr 16.
Ausverkauft

Feine Sahne Fischfilet
"Alles auf Rausch" Tour 2018

Feine Sahne Fischfilet sind gerade nicht nur eine der besten aufstrebenden, jungen Punk-Bands des Landes, sondern vielleicht auch eins der spannendsten Phänomene im deutschsprachigen Musikzirkus. Anfang 2018 geht die Band auf Tournee.

Aus der tiefsten Provinz Mecklenburg-Vorpommerns haben sie sich wie im Rausch auf die Bühnen der größten Festivals gespielt. Ihre Touren sind regelmäßig ausverkauft, sie füllen inzwischen nicht mehr nur Clubs, sondern Hallen – und das ohne auch nur einen Millibar ihrer Kraft zu verlieren! Es gibt im Leben nicht viele Gelegenheiten gemeinsam Dinge zu erleben, die so stark sind, dass sie auch Atheisten glauben lassen, auch Abgeklärten eine Träne entlocken und Introvertierte ausflippen lassen. Genau solche besonderen Momente bieten Feine Sahne Fischfilet den Besuchern ihrer Konzerte. Ihre Auftritte sind wie ein Ritt auf der Rasierklinge der Realität. Es ist nie klar, ob es gut geht. Aber die Musik nimmt dich in den Arm, wenn es brenzlig wird und brennen tut es eigentlich immer. Alles ist dabei: Ernüchterung, Suff, Spaß, Agitation, Vernunft und Exzess.

Eine Band, die sich noch nicht abgefunden hat mit den herrschenden Verhältnissen, die sich dem reaktionären Zeitgeist entgegenstellt und trotzdem noch gute Laune hat, ist etwas Besonderes und so sind auch ihre Konzerte. Das alles ist schon bemerkenswert, aber was Feine Sahne Fischfilet wirklich wichtig macht, sind ihre klare Haltung und ihr Engagement. Sie positionieren sich, auch wenn es weh tut. Sie verlassen immer wieder die bequeme Backstage-Couch, engagieren sich vor Ort gegen den Rechtsruck, gehen in die Dörfer der Provinz und machen mal eben ihr eigenes Open Air mitten in einem Kaff in Vorpommern.

Diesen Sommer konnte man Feine Sahne Fischfilet nicht nur bei renommierten Festivals wie Rock am Ring, Nova Rock, dem Deichbrand oder auf der Mainstage des Highfield Festivals erleben, wo sie einen jetzt schon legendären Auftritt vor über 20.000 feiernden Fans spielten, sondern auch, ganz Feine Sahne-like, auf diversen kleinen Festivals irgendwo auf dem Land.

Trotz dieser sehr erfolgreichen und atemberaubenden Festival-Saison, gönnt sich die Band keine Pause. Im Gegenteil! Für 2018 setzen sie „Alles auf Rausch“ und kündigen eine Tour durch 19 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz an!

Man darf sehr gespannt sein, was passiert! Wer nicht vorbeikommt, muss dann mit den Konsequenzen leben.

Das große Finale ist am 23.03.2018 ein Heimspiel in der Stadthalle Rostock! Wo sonst?

Der Vorverkauf startet Mittwoch 12 Uhr, die Tickets findet man auf feinesahnefischfilet.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. 

Sa 17.
Ausverkauft

Feine Sahne Fischfilet
"Alles auf Rausch" Tour 2018

Feine Sahne Fischfilet sind gerade nicht nur eine der besten aufstrebenden, jungen Punk-Bands des Landes, sondern vielleicht auch eins der spannendsten Phänomene im deutschsprachigen Musikzirkus. Anfang 2018 geht die Band auf Tournee.

Aus der tiefsten Provinz Mecklenburg-Vorpommerns haben sie sich wie im Rausch auf die Bühnen der größten Festivals gespielt. Ihre Touren sind regelmäßig ausverkauft, sie füllen inzwischen nicht mehr nur Clubs, sondern Hallen – und das ohne auch nur einen Millibar ihrer Kraft zu verlieren! Es gibt im Leben nicht viele Gelegenheiten gemeinsam Dinge zu erleben, die so stark sind, dass sie auch Atheisten glauben lassen, auch Abgeklärten eine Träne entlocken und Introvertierte ausflippen lassen. Genau solche besonderen Momente bieten Feine Sahne Fischfilet den Besuchern ihrer Konzerte. Ihre Auftritte sind wie ein Ritt auf der Rasierklinge der Realität. Es ist nie klar, ob es gut geht. Aber die Musik nimmt dich in den Arm, wenn es brenzlig wird und brennen tut es eigentlich immer. Alles ist dabei: Ernüchterung, Suff, Spaß, Agitation, Vernunft und Exzess.

Eine Band, die sich noch nicht abgefunden hat mit den herrschenden Verhältnissen, die sich dem reaktionären Zeitgeist entgegenstellt und trotzdem noch gute Laune hat, ist etwas Besonderes und so sind auch ihre Konzerte. Das alles ist schon bemerkenswert, aber was Feine Sahne Fischfilet wirklich wichtig macht, sind ihre klare Haltung und ihr Engagement. Sie positionieren sich, auch wenn es weh tut. Sie verlassen immer wieder die bequeme Backstage-Couch, engagieren sich vor Ort gegen den Rechtsruck, gehen in die Dörfer der Provinz und machen mal eben ihr eigenes Open Air mitten in einem Kaff in Vorpommern.

Diesen Sommer konnte man Feine Sahne Fischfilet nicht nur bei renommierten Festivals wie Rock am Ring, Nova Rock, dem Deichbrand oder auf der Mainstage des Highfield Festivals erleben, wo sie einen jetzt schon legendären Auftritt vor über 20.000 feiernden Fans spielten, sondern auch, ganz Feine Sahne-like, auf diversen kleinen Festivals irgendwo auf dem Land.

Trotz dieser sehr erfolgreichen und atemberaubenden Festival-Saison, gönnt sich die Band keine Pause. Im Gegenteil! Für 2018 setzen sie „Alles auf Rausch“ und kündigen eine Tour durch 19 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz an!

Man darf sehr gespannt sein, was passiert! Wer nicht vorbeikommt, muss dann mit den Konsequenzen leben.

Das große Finale ist am 23.03.2018 ein Heimspiel in der Stadthalle Rostock! Wo sonst?

Der Vorverkauf startet Mittwoch 12 Uhr, die Tickets findet man auf feinesahnefischfilet.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. 

So 18.
Ausverkauft

LINA
FAN VON DIR – TOUR

LINA

"FAN VON DIR"-Tour 2018

 

2017 ist ihr Jahr: Platz #1 in den Kinocharts, eine komplett ausverkaufte „Glitzer Deluxe“ Tour, die Veröffentlichung ihres neuen Albums „EGO“ vergangenen Freitag und ein Jahresabschlusskonzert zu Weihnachten, für das innerhalb kürzester Zeit alle Tickets vergriffen waren. Doch damit ist für LINA das Jahr noch nicht zu Ende, denn jetzt kündigt das Multitalent ihre „Fan von dir“ Tour für das kommende Frühjahr an.

 

Auf „EGO“ zeigt sich LINA genau so wie sie ist, mit schillerndem Glitzertopping, grell lackierten Fingernägeln und farbenfroher Performance. Vor allem aber mit schweren Gitarren, krachenden Drums, drückenden Bässen und fetten Bläsern. Alles in echt, kein Plastik, sondern Songs mit Köpfchen, aus einem übervollen Herzen, live und direkt aus LINAs Leben.

Do 22.

Dietmar Wischmeyer
Vorspeise zum jüngsten Gericht

Die Insassen des hiesigen Wohlstands-Archipels suhlen sich in ihrer Furcht vor der ungewissen Zukunft. Digitalisierung, Industrie 4.0., Migration und Globalisierung werden vorwiegend als Verlust wahrgenommen. Es zählen nicht die Chancen, sondern Askese und Verzicht werden zur Staatsreligion: nicht mehr rauchen, weniger saufen, kein Fleisch, kein Weizen, kein Atom, keine Kohle, keine Dieselautos, kein Garnichts mehr. Eine Gesellschaft tut Buße, um der endgültigen Bestrafung doch noch zu entgehen.

Stilvolles Verwelken vor der Zukunft ist das Credo der satten Gespenster am Ende der Gegenwart. Doch was tatsächlich geschieht, ist Selbstverwirklichung als Volkskrankheit.
Dietmar Wischmeyer lässt die Saturierten und Gestrandeten auf dem alten Seelenverkäufer „Deutschland“ noch einmal zu Wort kommen. Die Art, wie wir heute leben, war schon gestern vorbei, doch morgen werden auch wir es merken.

Was wird das für ein Gefühl sein, wenn einem der Pflegeroboter einen Blasenkatheter durch den Harnleiter schiebt? Ist in Zukunft die Erotik eine App auf dem Smartphone? Bringt uns Lieferando dann den Fertigfraß aus okkulten Schmurgelküchen und Sterberando räumt im Herbst den toten Opa ab? Sieht so unsere Zukunft aus? Unternehmer, Turbo-Landwirte, Pastorinnen, Rentner, Praktikanten, Politiker, Aktivistinnen ... der ganz normale Bestand an Insassen dieser Republik erzählt in Wischmeyers Worten vom Verschwinden seiner gewohnten Lebenswelt.

Dietmar Wischmeyer zeichnet in seinem neuen Programm „Vorspeise zum Jüngsten Gericht“ ein Sittenbild der Gegenwart als wohligen Grusel vor dem, was kommt.

Seit der WM 2006 haben die Deutschen angeblich angefangen, sich selbst zu mögen. Jedes einzelne verkaufte Buch von Dietmar Wischmeyer hilft, diesen verhängnisvollen Trend zu stoppen.
Oliver Welke über Dietmar Wischmeyer

Wischmeyer kreidet den Menschen eigentlich bereits die nackte Existenz an. Vor seiner Sense sind alle gleich. Er ist vermutlich ein herzensguter Mensch, leistet aber Aggressionsabfuhr für sich und andere von hoher kartatischer Effizienz. Er macht alles und jeden nach allen Regeln der Wortkunst zur Sau, benutzt dabei das Florett wie einen Vorschlaghammer und umgekehrt. Ich persönlich spreche von sprachlichem Kunstkotzen.

Jürgen von der Lippe über Dietmar Wischmeyer

Mit zunehmendem Wechsel der Rollen wird spürbar: Hinter den Kaskaden nonkonformistischen sprachlichen Ausdrucks steckt ein Feingeist. Dietmar Wischmeyer ist studierter Philosoph. Unvergleichlich, wie geschickt er Alltagsbegriffe zu verbalen Dampframmen umgestaltet. Also doch nicht nur flüchtige derbe Unterhaltung? Wohl kaum. Durch seine sprachliche Aggressionsabfuhr und die neuen Wortschöpfungen eröffnen sich den Zuhörern vielleicht auch andere Perspektiven auf all die Bedeutsamkeiten, Härten und Entbehrlichkeiten des Lebens. Und diesen Effekt soll ihm erst mal einer nachmachen. Hannoversche Allgemeine Zeitung

Wischmeyers Zeitbetrachtung kennt keine Denksperren. Die explosive Wortgewalt des herausfordernden Dulders trifft alle und alles. Frankfurter Neue Presse

Wischmeyer ist der Gangsta-Rapper der deutschen Comedy. Lausitzer Rundschau
...wäre Dietmar Wischmeyer eine Naturgewalt müsste die Richterskala seinetwegen wohl neu

definiert werden. DeWeZet
Bei seinen Wortschöpfungen und Entdeckungen müsste er eigentlich fester Mitarbeiter des

Duden Verlages werden. Jeversches Wochenblatt

Die sprachlich ausgefeilten Sätze und Wortschöpfungen hämmern wie MG-Feuer ins Gehör. Brüller im Sekundentakt, die Leute glucksen, klopfen sich auf die Schenkel und kämpfen mit Schnappatmung. Walsroder Zeitung

Wischmeyer ist kein Freund vieler Worte - die, die er benutzte, sprühten jedoch Gift und Galle. Dabei entstehen kunstvoll gedrechselte Sätze als gut dosierte Splitterbomben.
Potsdamer Neueste Nachrichten

Die Zuschauer zerreißen sich fast vor Lachen. Wischmeyer zielt generell scharfsinnig in alle Richtungen. Leipziger Volkszeitung

Es sind diese von Einfallsreichtum und Worterfindungswitz gespickten Dauerkracher, die für unablässig brüllende Lacher sorgen. Märkische Allgemeine

Die Pointendichte ist hoch, der Gastgeber ist ein glänzender Vorleser und in mehreren Dialekten bewandert. „Ich bin für die Gleichberechtigung aller Lebensäußerungen“ lautet das Credo zum gepflegten Verbalanschiss.
Dresdner Neueste Nachrichten 

Fr 23.

Dietmar Wischmeyer
Vorspeise zum jüngsten Gericht

Die Insassen des hiesigen Wohlstands-Archipels suhlen sich in ihrer Furcht vor der ungewissen Zukunft. Digitalisierung, Industrie 4.0., Migration und Globalisierung werden vorwiegend als Verlust wahrgenommen. Es zählen nicht die Chancen, sondern Askese und Verzicht werden zur Staatsreligion: nicht mehr rauchen, weniger saufen, kein Fleisch, kein Weizen, kein Atom, keine Kohle, keine Dieselautos, kein Garnichts mehr. Eine Gesellschaft tut Buße, um der endgültigen Bestrafung doch noch zu entgehen.

Stilvolles Verwelken vor der Zukunft ist das Credo der satten Gespenster am Ende der Gegenwart. Doch was tatsächlich geschieht, ist Selbstverwirklichung als Volkskrankheit.
Dietmar Wischmeyer lässt die Saturierten und Gestrandeten auf dem alten Seelenverkäufer „Deutschland“ noch einmal zu Wort kommen. Die Art, wie wir heute leben, war schon gestern vorbei, doch morgen werden auch wir es merken.

Was wird das für ein Gefühl sein, wenn einem der Pflegeroboter einen Blasenkatheter durch den Harnleiter schiebt? Ist in Zukunft die Erotik eine App auf dem Smartphone? Bringt uns Lieferando dann den Fertigfraß aus okkulten Schmurgelküchen und Sterberando räumt im Herbst den toten Opa ab? Sieht so unsere Zukunft aus? Unternehmer, Turbo-Landwirte, Pastorinnen, Rentner, Praktikanten, Politiker, Aktivistinnen ... der ganz normale Bestand an Insassen dieser Republik erzählt in Wischmeyers Worten vom Verschwinden seiner gewohnten Lebenswelt.

Dietmar Wischmeyer zeichnet in seinem neuen Programm „Vorspeise zum Jüngsten Gericht“ ein Sittenbild der Gegenwart als wohligen Grusel vor dem, was kommt.

Seit der WM 2006 haben die Deutschen angeblich angefangen, sich selbst zu mögen. Jedes einzelne verkaufte Buch von Dietmar Wischmeyer hilft, diesen verhängnisvollen Trend zu stoppen.
Oliver Welke über Dietmar Wischmeyer

Wischmeyer kreidet den Menschen eigentlich bereits die nackte Existenz an. Vor seiner Sense sind alle gleich. Er ist vermutlich ein herzensguter Mensch, leistet aber Aggressionsabfuhr für sich und andere von hoher kartatischer Effizienz. Er macht alles und jeden nach allen Regeln der Wortkunst zur Sau, benutzt dabei das Florett wie einen Vorschlaghammer und umgekehrt. Ich persönlich spreche von sprachlichem Kunstkotzen.

Jürgen von der Lippe über Dietmar Wischmeyer

Mit zunehmendem Wechsel der Rollen wird spürbar: Hinter den Kaskaden nonkonformistischen sprachlichen Ausdrucks steckt ein Feingeist. Dietmar Wischmeyer ist studierter Philosoph. Unvergleichlich, wie geschickt er Alltagsbegriffe zu verbalen Dampframmen umgestaltet. Also doch nicht nur flüchtige derbe Unterhaltung? Wohl kaum. Durch seine sprachliche Aggressionsabfuhr und die neuen Wortschöpfungen eröffnen sich den Zuhörern vielleicht auch andere Perspektiven auf all die Bedeutsamkeiten, Härten und Entbehrlichkeiten des Lebens. Und diesen Effekt soll ihm erst mal einer nachmachen. Hannoversche Allgemeine Zeitung

Wischmeyers Zeitbetrachtung kennt keine Denksperren. Die explosive Wortgewalt des herausfordernden Dulders trifft alle und alles. Frankfurter Neue Presse

Wischmeyer ist der Gangsta-Rapper der deutschen Comedy. Lausitzer Rundschau
...wäre Dietmar Wischmeyer eine Naturgewalt müsste die Richterskala seinetwegen wohl neu

definiert werden. DeWeZet
Bei seinen Wortschöpfungen und Entdeckungen müsste er eigentlich fester Mitarbeiter des

Duden Verlages werden. Jeversches Wochenblatt

Die sprachlich ausgefeilten Sätze und Wortschöpfungen hämmern wie MG-Feuer ins Gehör. Brüller im Sekundentakt, die Leute glucksen, klopfen sich auf die Schenkel und kämpfen mit Schnappatmung. Walsroder Zeitung

Wischmeyer ist kein Freund vieler Worte - die, die er benutzte, sprühten jedoch Gift und Galle. Dabei entstehen kunstvoll gedrechselte Sätze als gut dosierte Splitterbomben.
Potsdamer Neueste Nachrichten

Die Zuschauer zerreißen sich fast vor Lachen. Wischmeyer zielt generell scharfsinnig in alle Richtungen. Leipziger Volkszeitung

Es sind diese von Einfallsreichtum und Worterfindungswitz gespickten Dauerkracher, die für unablässig brüllende Lacher sorgen. Märkische Allgemeine

Die Pointendichte ist hoch, der Gastgeber ist ein glänzender Vorleser und in mehreren Dialekten bewandert. „Ich bin für die Gleichberechtigung aller Lebensäußerungen“ lautet das Credo zum gepflegten Verbalanschiss.
Dresdner Neueste Nachrichten 

Sa 24.

Dietmar Wischmeyer
Vorspeise zum jüngsten Gericht

Die Insassen des hiesigen Wohlstands-Archipels suhlen sich in ihrer Furcht vor der ungewissen Zukunft. Digitalisierung, Industrie 4.0., Migration und Globalisierung werden vorwiegend als Verlust wahrgenommen. Es zählen nicht die Chancen, sondern Askese und Verzicht werden zur Staatsreligion: nicht mehr rauchen, weniger saufen, kein Fleisch, kein Weizen, kein Atom, keine Kohle, keine Dieselautos, kein Garnichts mehr. Eine Gesellschaft tut Buße, um der endgültigen Bestrafung doch noch zu entgehen.

Stilvolles Verwelken vor der Zukunft ist das Credo der satten Gespenster am Ende der Gegenwart. Doch was tatsächlich geschieht, ist Selbstverwirklichung als Volkskrankheit.
Dietmar Wischmeyer lässt die Saturierten und Gestrandeten auf dem alten Seelenverkäufer „Deutschland“ noch einmal zu Wort kommen. Die Art, wie wir heute leben, war schon gestern vorbei, doch morgen werden auch wir es merken.

Was wird das für ein Gefühl sein, wenn einem der Pflegeroboter einen Blasenkatheter durch den Harnleiter schiebt? Ist in Zukunft die Erotik eine App auf dem Smartphone? Bringt uns Lieferando dann den Fertigfraß aus okkulten Schmurgelküchen und Sterberando räumt im Herbst den toten Opa ab? Sieht so unsere Zukunft aus? Unternehmer, Turbo-Landwirte, Pastorinnen, Rentner, Praktikanten, Politiker, Aktivistinnen ... der ganz normale Bestand an Insassen dieser Republik erzählt in Wischmeyers Worten vom Verschwinden seiner gewohnten Lebenswelt.

Dietmar Wischmeyer zeichnet in seinem neuen Programm „Vorspeise zum Jüngsten Gericht“ ein Sittenbild der Gegenwart als wohligen Grusel vor dem, was kommt.

Seit der WM 2006 haben die Deutschen angeblich angefangen, sich selbst zu mögen. Jedes einzelne verkaufte Buch von Dietmar Wischmeyer hilft, diesen verhängnisvollen Trend zu stoppen.
Oliver Welke über Dietmar Wischmeyer

Wischmeyer kreidet den Menschen eigentlich bereits die nackte Existenz an. Vor seiner Sense sind alle gleich. Er ist vermutlich ein herzensguter Mensch, leistet aber Aggressionsabfuhr für sich und andere von hoher kartatischer Effizienz. Er macht alles und jeden nach allen Regeln der Wortkunst zur Sau, benutzt dabei das Florett wie einen Vorschlaghammer und umgekehrt. Ich persönlich spreche von sprachlichem Kunstkotzen.

Jürgen von der Lippe über Dietmar Wischmeyer

Mit zunehmendem Wechsel der Rollen wird spürbar: Hinter den Kaskaden nonkonformistischen sprachlichen Ausdrucks steckt ein Feingeist. Dietmar Wischmeyer ist studierter Philosoph. Unvergleichlich, wie geschickt er Alltagsbegriffe zu verbalen Dampframmen umgestaltet. Also doch nicht nur flüchtige derbe Unterhaltung? Wohl kaum. Durch seine sprachliche Aggressionsabfuhr und die neuen Wortschöpfungen eröffnen sich den Zuhörern vielleicht auch andere Perspektiven auf all die Bedeutsamkeiten, Härten und Entbehrlichkeiten des Lebens. Und diesen Effekt soll ihm erst mal einer nachmachen. Hannoversche Allgemeine Zeitung

Wischmeyers Zeitbetrachtung kennt keine Denksperren. Die explosive Wortgewalt des herausfordernden Dulders trifft alle und alles. Frankfurter Neue Presse

Wischmeyer ist der Gangsta-Rapper der deutschen Comedy. Lausitzer Rundschau
...wäre Dietmar Wischmeyer eine Naturgewalt müsste die Richterskala seinetwegen wohl neu

definiert werden. DeWeZet
Bei seinen Wortschöpfungen und Entdeckungen müsste er eigentlich fester Mitarbeiter des

Duden Verlages werden. Jeversches Wochenblatt

Die sprachlich ausgefeilten Sätze und Wortschöpfungen hämmern wie MG-Feuer ins Gehör. Brüller im Sekundentakt, die Leute glucksen, klopfen sich auf die Schenkel und kämpfen mit Schnappatmung. Walsroder Zeitung

Wischmeyer ist kein Freund vieler Worte - die, die er benutzte, sprühten jedoch Gift und Galle. Dabei entstehen kunstvoll gedrechselte Sätze als gut dosierte Splitterbomben.
Potsdamer Neueste Nachrichten

Die Zuschauer zerreißen sich fast vor Lachen. Wischmeyer zielt generell scharfsinnig in alle Richtungen. Leipziger Volkszeitung

Es sind diese von Einfallsreichtum und Worterfindungswitz gespickten Dauerkracher, die für unablässig brüllende Lacher sorgen. Märkische Allgemeine

Die Pointendichte ist hoch, der Gastgeber ist ein glänzender Vorleser und in mehreren Dialekten bewandert. „Ich bin für die Gleichberechtigung aller Lebensäußerungen“ lautet das Credo zum gepflegten Verbalanschiss.
Dresdner Neueste Nachrichten 

Do 29.

BAUSA
„Dreifarben Tour“ Zusatzshows 2018

Künstlerinfo:

Nachdem seine Dreifarben Tour noch vor Tourstart in allen deutschen StŠädten ausverkauft war, kŸündigt Bausa 14 Zusatzshows im FrüŸhjahr 2018 an.

Newcomer in der Deutschrap-Szene gibt es viele – aber wenige hinterlassen einen solch gewaltigen Eindruck wie Bausa. Nicht nur wegen seiner Skills, sondern vor allem auch wegen seiner prŠägnanten und charakteristischen Stimme, die ihn von so ziemlich jedem anderen deutschen Rapper abhebt. Seine 2014 erschienene EP „Seelenmanšöver“ und seine Stimme verschafften ihm Vorschusslorbeeren, Songs mit Haftbefehl und Supportslots auf den ausverkauften Touren von RAF Camora & Bonez MC sowie Kontra K in 2016.

2017 dann der fulminante Alleingang: Im FrŸühjahr erscheint das heiß ersehnte DebŸütalbum „Dreifarbenhaus“, die neueste Single „Was du Liebe nennst“ chartet direkt auf #1 und bricht sŠämtliche Spotify-Streamingrekorde in Deutschland. Da ist die Nominierung zum New Music Award nur logische Konsequenz.

Auch live rŠäumt Bausa ab. Mit einem Festival-Sommer, von dem so mancher Newcomer nur träŠumen kann: 14 Festivals inklusive Splash! Mainstage. Und mit einer ersten Headliner-Tour im Herbst, die noch vor Tourstart fast restlos ausverkauft ist.

Fr 30.

187 Strassenbande

 

187 STRASSENBANDE: 2018 ZURÜCK AUF DEN BÜHNEN 20 KONZERTE IN DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH UND DER SCHWEIZ TOURFINALE IN DER HAMBURGER BARCLAYCARD ARENA

Schnörkellos, roh und immer auf den Punkt - Dafür stehen die Großstadtkrokodile der 187 Strassenbande schon lange. Die rebellische Crew aus dem Norden der Republik gehört mittlerweile zu den absoluten Szenegrößen im hiesigen HipHop-Zirkel und ließ zuletzt wieder durch nahezu unheimliche Erfolgsgeschichten wie die rund um ihren "Sampler 4" aufhorchen! An einem Dienstag (18.7.) veröffentlicht, pulverisierten die darauf vertretenen Tracks erneut Rekorde und die 187-Kopplung sicherte sich auch ohne Wochenendverkäufe die Pole Position der offiziellen deutschen Charts.

Dass ihr hauseigener Stilmix die Bande eines Tages in derart schwindelerregende Höhe steigen lassen würde, darauf haben vermutlich selbst erfahrenste Hustler keine allzu hohen Summen gewettet. Als eine der wenigen "echten" Crews für ihr absolut nahbares Image bekannt, gehören die Hamburger nicht erst seit den jüngsten Erfolgsgeschichten rund um die Chartbreaker "Palmen aus Plastik" von Bonez MC & Raf Camora (siehe auch: 3x Platin, 8x Gold, über 100 Millionen Premium-Streams) und "Sampler 4" zu den heißesten HipHop-Combos der Gegenwart: GZUZ, Bonez MC, Maxwell, LX, Sa4 & Co. blicken bereits auf mehrere ausverkaufte Deutschland- Touren zurück, drangen aus den Clubs in die großen Hallen vor und enterten mit gefeierten Auftritten die wichtigsten Festivalbühnen.

Die 187 Strassenbande ist auch im kommenden Jahr wieder mehr als bereit, neue Bestmarken zu setzen und wird nach einer ausgedehnten Hallen-Tour im März in der Barclaycard Arena im Hamburger Heimathafen ihr bis dato grösstes Konzert spielen.

Kingstar & Boldt Berlin präsentieren: 187 STRASSENBANDE

01.03.2018 CH-Zürich, Halle 622 02.03.2018 München, Zenith 03.03.2018 Stuttgart, Porsche Arena 04.03.2018 Freiburg, Musikklub 07.03.2018 Oberhausen, Turbinenhalle 09.03.2018 Münster, Halle Münsterland 10.03.2018 Bremen, Pier 2

11.03.2018 Hannover, Swiss Life Hall 13.03.2018 Kassel, Stadthalle 14.03.2018 Saarbrücken, E-Werk

16.03.2018 Koblenz, Con-Log Arena 17.03.2018 Offenbach, Stadthalle 18.03.2018 Köln, Palladium
20.03.2018 Würzburg, Posthalle 21.03.2018 Mannheim, Maimarktclub 23.03.2018 AT-Wien, Gasometer 24.03.2018 Leipzig, Haus Auensee 25.03.2018 Fürth, Stadthalle 30.03.2018 Berlin, Columbiahalle 31.03.2018 Hamburg, Barclaycard Arena

Tickets sind ab sofort exklusiv über www.eventim.de sowie ab Montag, 09.10.2017 (10:00 Uhr) zusätzlich an allen bekannten Vorverkaufstellen erhältlich. 

Einlass erst ab 16 Jahren. 

April
So 01.

Elrow Party

 

Die Early Bird Tickets kosten 30€ zzgl. Gebühren 

Do 12.

WALK OFF THE EARTH

Walk off the Earth holen eine Zeit zurück auf die Bühne, in der Cover – Versionen etwas völlig normales waren. Jeder Blues – Musiker, jeder Rock’n’Roller (und nebenbei gesagt schon jeder Barock – Komponist) hat Stücke von Kollegen benutzt, gespielt, zitiert, gecovert. Nicht, weil ihm nichts Neues einfiel, sondern als Hommage und Verbeugung vor dessen Leistung, oft auch, um einem Song eine neue Farbe zu geben, ihm einen neuen Akzent abzugewinnen. In dieser Tradition sehen sich die fünf Kanadier und freuen sich darüber, dass sie inzwischen von renommierten Bands wie Coldplay gefragt wurden, ob Walk off the Earth nicht vielleicht einmal etwas von ihnen übernehmen könnten. Mit ihren durchchoreografierten Videos s etzen sie dabei in jedem Track verlässlich noch einen äußerst originellen Akzent – ihre Version von Gotyes „Somebody That I Used To Know“ auf einer Gitarre gespielt , machte sie 2012 auf einen Schlag weltberühmt. Doch auch mit ihren eigenen Lieder , wie dem jüngst erschienenen „Nomad“ , stellen sie unter Beweis, dass sie nicht nur das geistige Gut anderer verarbeiten können. Ryan Marshall, Gianni „Luminati“ Nicassio, Mike Taylor, Joel Cassady und Sarah Blackwood sind alle großartige Musiker. Ihre Shows leben v om steten Wechsel zwischen Ukulele, Theremin, Loop Station, Trompete, Kuchengabeln, Lamellophon und anderen gewöhnlichen und ungewöhnlichen Instrumente n – diese alle aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Textes bei Weitem sprengen. Die individuellen Gesangs tile von Marshall, Nicassio und Blackwood, die verzaubernden Harmonien, die vielseitigen Arrangements, die treibenden Beats machen Walk off the Earth zu einer der innovativsten Bands überhaupt. Bereits im Juni verdrehten sie in Berlin dem Publikum bei eine r exklusiven Show den Kopf und die Ohren, denn selbst ihre Roadies können nicht nur den Musikern Instrumente präzise und zum korrekten Zeitpunkt zuwerfen, sondern sie spielen bei Bedarf einer sechsten oder siebten Stimme gleich selbst mit. Darum freuen wir uns, dass Walk off the Earth nun für kommenden April eine ganze Tour bestätigt haben.

Mo 16.
Ausverkauft

Tocotronic | Support: ILGEN-NUR
DIE UNENDLICHKEIT LIVE 2018

Eineinhalb Jahre lang haben sich Tocotronic ferngehalten von Clubs und Bühnen. Während dieser Live-Pause hat die Band alles hinterfragt, sich als Kollektiv neu erfunden und dabei das tiefgründigste Album ihrer Karriere aufgenommen.
„Die Unendlichkeit“ ist eine Autobiographie in 12 Kapiteln, dunkel rockend und verlockend wie ein Märchen von Oscar Wilde. Das Konzeptalbum erscheint am

26. Januar, und wird im Frühjahr auf ausgedehnter Tournee live dargeboten. Sich selbst einzuordnen in die Zeit und in die Welt, ohne dabei zu selbstreferenziell zu werden, ist eine Herausforderung, die diese einzigartige Band gerne annimmt. Tocotronic sind bei sich angekommen: Der Kreis zum Frühwerk schließt sich. Gleichzeitig ist ihr Sound gegenwärtiger denn je. Wie gut sich die neuen sehr persönlichen Songs in das Œuvre der Indie-InstitutionTM Tocotronic einfügen, wird auf der anstehenden Konzertreise zu erleben sein. Kaum jemand kommt ohne die Erinnerung an einen prägenden Tocotronic-Moment aus. Feiert mit dieser einzigartigen Band und euren Lieblingssongs aus 25 Jahren.

Pünktliches Erscheinen ist dringend anzuraten.
Spex / Intro / Kulturnews / Diffus Magazin / Pro Asyl präsentieren:

TOCOTRONIC

DIE UNENDLICHKEIT LIVE 2018

06.03.18 Bremen – Schlachthof 07.03.18 Münster – Sputnikhalle 08.03.18 Heidelberg – Halle 02 09.03.18 Erlangen – E-Werk 11.03.18 Erfurt – Stadtgarten 12.03.18 Wiesbaden – Schlachthof

13.03.18 Köln – E-Werk 14.03.18 Hannover – Capitol 17.03.18 Hamburg – Große Freiheit 36 06.04.18 Leipzig – Werk 2 07.04.18 Essen – Weststadthalle 08.04.18 Stuttgart – Theaterhaus 09.04.18 CH-Zürich – X-Tra 11.04.18 Freiburg – E-Werk 12.04.18 München – Tonhalle 13.04.18 AT-Salzburg – Republic 14.04.18 Dresden – Alter Schlachthof 16.04.18 Berlin – Columbiahalle 28.07.18 AT-Wien – Arena Open Air

Tickets sind ab 29,00 € zzgl. Gebühren unter www.tocotronic.de sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich! 

Di 17.

Tocotronic | Support: ILGEN-NUR
DIE UNENDLICHKEIT LIVE 2018 - Zusatzshow

Eineinhalb Jahre lang haben sich Tocotronic ferngehalten von Clubs und Bühnen. Während dieser Live-Pause hat die Band alles hinterfragt, sich als Kollektiv neu erfunden und dabei das tiefgründigste Album ihrer Karriere aufgenommen.
„Die Unendlichkeit“ ist eine Autobiographie in 12 Kapiteln, dunkel rockend und verlockend wie ein Märchen von Oscar Wilde. Das Konzeptalbum erscheint am

26. Januar, und wird im Frühjahr auf ausgedehnter Tournee live dargeboten. Sich selbst einzuordnen in die Zeit und in die Welt, ohne dabei zu selbstreferenziell zu werden, ist eine Herausforderung, die diese einzigartige Band gerne annimmt. Tocotronic sind bei sich angekommen: Der Kreis zum Frühwerk schließt sich. Gleichzeitig ist ihr Sound gegenwärtiger denn je. Wie gut sich die neuen sehr persönlichen Songs in das Œuvre der Indie-InstitutionTM Tocotronic einfügen, wird auf der anstehenden Konzertreise zu erleben sein. Kaum jemand kommt ohne die Erinnerung an einen prägenden Tocotronic-Moment aus. Feiert mit dieser einzigartigen Band und euren Lieblingssongs aus 25 Jahren.

Pünktliches Erscheinen ist dringend anzuraten.
Spex / Intro / Kulturnews / Diffus Magazin / Pro Asyl präsentieren:

TOCOTRONIC

DIE UNENDLICHKEIT LIVE 2018

06.03.18 Bremen – Schlachthof 07.03.18 Münster – Sputnikhalle 08.03.18 Heidelberg – Halle 02 09.03.18 Erlangen – E-Werk 11.03.18 Erfurt – Stadtgarten 12.03.18 Wiesbaden – Schlachthof

13.03.18 Köln – E-Werk 14.03.18 Hannover – Capitol 17.03.18 Hamburg – Große Freiheit 36 06.04.18 Leipzig – Werk 2 07.04.18 Essen – Weststadthalle 08.04.18 Stuttgart – Theaterhaus 09.04.18 CH-Zürich – X-Tra 11.04.18 Freiburg – E-Werk 12.04.18 München – Tonhalle 13.04.18 AT-Salzburg – Republic 14.04.18 Dresden – Alter Schlachthof 16.04.18 Berlin – Columbiahalle 28.07.18 AT-Wien – Arena Open Air

Tickets sind ab 29,00 € zzgl. Gebühren unter www.tocotronic.de sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich! 

So 22.
Ausverkauft

RIN
Eros Tour 2018

An RIN gibt es kein Vorbeikommen. Mit Yung Hurn lieferte er mit »Bianco« den Rap-Sommerhit 2016. Außerdem sackte er Vorschusslorbeeren von Haftbefehl & Xatar oder Shindy und Dexter ein und sorgte so für ein über die HipHop-Szene hinausreichendes Grundrauschen, das unmissverständlich verlauten lässt: RIN ist das nächste große Ding – und das ist ausnahmsweise mal keine Floskel.

Mit seiner Anfang 2016 veröffentlichten Debüt-EP »Genesis«, welche über das Live-From-Earth Kollektiv erschien, konnte RIN nicht nur einen ersten Online-Hype generieren, sondern sich vor allem auch weit über die Grenzen und Klischees des aktuellen Cloud-Rap-Hypes hinwegsetzen. Der Rapper aus dem Großraum Stuttgart ist eine absolute Ausnahmeerscheinung in der deutschen Musikszene.

»Wir sind das Fresheste, das es im deutschsprachigen Rap-Kosmos gerade gibt!«, lässt er die Vice im Interview selbstbewusst wissen, um sich zwei Sätze später über die sich ständig wiederholende Deutschrap-Szene aufzuregen. Während Journalisten Querverweise zum Dadaismus ziehen, würde RIN geradlinig antworten, dass er einfach nur spontan macht, worauf er gerade Lust hat.

Dabei lässt sich RINs Stil nicht in eine Schublade stecken: Er liefert modernen HipHop mit genialen Melodien, technisch ausgefeilten Produktionen und einem Hauch von Autotune. Dabei ist seine Musik der absolute Gegenentwurf zu künstlich aufgeblasenem Deutschrap-Hypes und kontert diese mit intuitiven Lines und einer Leichtigkeit, welche die Szene in den letzten Jahren schmerzhaft vermissen ließ.

Do 26.

WIRTZ
Die fünfte Dimension Tour 2018

WIRTZ mit neuem Album auf gleichnamiger Tour

WIRTZ feiert dieses Jahr ein ganz besonderes Jubiläum: 10 Jahre wandelt der ehemalige Frontmann von Sub7even nun schon erfolgreich auf Solopfaden. Das wird ausgiebig gefeiert! Am 17.11. erscheint sein mittlerweile fünftes Studioalbum "Die fünfte Dimension" und im Frühjahr des nächsten Jahres begibt er sich auf umfangreiche Tour durch insgesamt 18 Städte in Deutschland und Österreich.

WIRTZ war nie Hype, nie Phänomen oder Nische: WIRTZ ist Künstler und Label, der Do-It-Yourself-Prototyp. Nach zehn Jahren harter Arbeit, einer gesund wachsenden und dankbaren Fangemeinde, stetig größer werdenden Clubs, zahlreichen TV- Auftritten, einem eigens für ihn konzipierten TV-Format, Support-Shows für u.a. Udo Lindenberg und unzähligen Festivalauftritten belohnt Daniel Wirtz sich und seine Fans mit dem was er am besten kann: Musik!

Mit neuen Songs und etablierten Hits begibt sich WIRTZ Mitte April 2018 wieder auf Tour und wird seinen Fans unmittelbare, schweißtreibende und ehrliche Rockshows liefern. Tickets sind ab Montag, den 13.11.2017 um 10.00 Uhr auf eventim.de sowie an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich. 

Fr 27.
Ausverkauft

MACKLEMORE

US-Rapper Macklemore kommt im Rahmen seiner „Gemini Europe“-Tour für Shows nach Deutschland!
17.04.2018 Oberhausen – Turbinenhalle
19.04.2018 München – Zenith
27.04.2018 Berlin – Columbiahalle
28.04.2018 Hamburg – Sporthalle
01.05.2018 Köln – Palladium
03.05.2018 Offenbach – Stadthalle

Sa 28.

Unheilig & The Dark Tenor auf Zeitreise

 
Die unheiligen Musiker (Henning, Licky und Potti) begeben sich mit The Dark Tenor und seiner Band auf eine musikalische Zeitreise durch fast zwei Jahrzehnte unheiliger und dunkler Musikgeschichte beider Bands.
In wenigen, auserlesenen Konzerthallen werden beide Bands auf dieser Tournee zu einer Union mit klassischen und rockigen Elementen verschmelzen. Viele UNHEILIG und THE DARK TENOR Hits werden in dieser einzigartigen Show auf eine völlig neue Art und Weise interpretiert und dargeboten. Manchmal in englischer Sprache und manchmal mit deutschen Vocals singt The Dark Tenor UNHEILIG Songs. Manchmal klassisch angehaucht und manchmal hart und rockig. Viele der bekannten Unheilig Hits werden auf eine völlig neue Art und Weise musikalisch inszeniert. Eine Auswahl Songs aus den Anfangstagen von UNHEILIG feiern somit fast 20 Jahre später Bühnenpremiere. Musikalisch große emotionale Momente gepaart mit vielen Erinnerungen sind garantiert.
Die original UNHEILIG Musiker Henning, Potti und Licky und The Dark Tenor mit seiner Band freuen sich auf eine abwechslungsreiche Show. Gemeinsam werden beide Bands die Besucher auf eine besondere und noch nie dagewesene musikalische ZEITREISE nehmen. Eine Tournee, die in dieser Musikerkonstellation einzigartig ist und wahrscheinlich auch für immer bleiben wird.
Im Vorprogramm wird der Newcomer KÖRNER auftreten. Bei dem jungen Künstler aus dem Norden spürt jeder direkt, dass er Musik lebt. Gemeinsam mit seiner Band wird er bei den Shows handgemachte Klänge und moderne Sounds mit tollen deutschen Songtexten verschmelzen. Bei Körner ist es mehr als Pop.
Alle weiteren Infos zu den Konzerten auf www.unheilig.com und www.thedarktenor.de

 

 

 
 
So 29.

MACHINE HEAD

Machine Head mischen bereits seit 1992 die Metal-Szene auf und auch ihr erstes Album "Burn My Eyes" (1994) machte sie schlagartig in der Szene bekannt. Ihren Stil haben sie über die Jahre ständig weiterentwickelt.

Mai
Do 03.

Sleaford Mods | Support: Noseholes & Karies

Sleaford Mods, das ist Minimalismus in Perfektion. Letztes Jahr veröffentlichte das britische Elektro-Punk Duo aus Nottingham, bestehend aus Sänger/Rapper Jason Williamson und Multiinstrumentalist Andrew Robert Lindsay Fearn, ihr aktuelles Album „English Tapas“ via Rough Trade Records. Mit dem neuen Album zeigen sie den prekären Verhältnissen in UK den Mittelfinger. Dass das Duo kein Fan von Brexit, dem Cameron-Kabinett oder auch Theresa May ist, ist definitiv kein Geheimnis. Oft wird das Duo von Kritikern als Stimme der abgehängten britischen Arbeiterklasse bezeichnet und das vor allem durch die politisch geprägten Lyrics von Jason Williams und seiner rauen Stimme des einfachen Mannes aus der „Working Class“ im globalen, kommerzialisierten und aufpolierten Pop-Business. Wohl kaum einer anderen Band gelingt es so gut, Post-Punk und Rap, harte Beats und wütende Texte mit soziopolitischem Engagement so gut auf einem Album zu vereinen wie den Sleaford Mods. Im Mai holen wir Sleaford Mods dann live nach Deutschland. Wir freuen uns jetzt schon auf langanhaltende musikalische Pöbeleien gegen die Upper Class.

Fr 04.

FELIX LOBRECHT
kenn ick

  • Örtlicher Veranstalter: d2m berlin GmbH
  • Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
  • VVK: 26,00 € zzgl. Gebühr | Tickets

FELIX LOBRECHT

„kenn ick.“

„ ... wenn ick hier unterrichten müsste, würd ick auch Korn ohne Flakes frühstücken ...“

Felix Lobrecht erinnert sich an seine Schulzeit in Neukölln zurück. Seinen Humor hat er trotz betrunkener Lehrer, brutaler Mitschüler und dem Leben auf hartem Berliner Beton nie verloren. Zum Glück!

Die trockenen, wortgewitzten und brachial komischen Gags, sind sein Markenzeichen. Dicht an dicht – jeder eigen, jeder innovativ. Erzählt in rotziger Berliner Art.
Der 27-Jährige spielt keine Rolle. Keine Verkleidung, keine Requisiten, nichts.

Sein erstes Stand-up Soloprogramm "kenn ick" läuft seit Februar 2016, die Tickets hierfür sind schneller weg, als Pfandflaschen in Berlin von der Straße gesammelt werden.
Also: kommta hin, könnta zukieken!

„Felix i s t n i c h t d e r S c h n e l l s t e . . . . . . Aber einer der Lustigsten“. (Dieter Nuhr)
„Felix Lobrecht ist ein kuhler Typ und Vorbild. Wenn ich mal groß bin, fleißig übe und mich ganz doll bemühe – versuche ich auch so kuhl zu sein, wie er.“ (Olaf Schubert)
„Lustig sein? Super! Frech sein? Super! Aber durchtrainiert? Absolutes No-Go!“ (Torsten Sträter) 

Di 08.

Nyusha, Gorod 312, Stas Kostyushkin

Ein Fest für alle Liebhaber der fetzigen russischen Hits! Die unglaublichen Stars in einem großen Konzert – Nyuscha, Stass Kostjuschkin und die Band „Gorod 312“! Begrüßen Sie diese Künstler in Deutschland und seien Sie bereit, mitzusingen und mitzutanzen!

NYUSHA ist eine junge und angesagte Interpretin aus Russland. Ihre Lieder stürmen regelmäßig die Charts und ihr sinnlicher Gesang lässt die Herzen höher schlagen. Zu ihren Fans zählen bereits Millionen und täglich werden es noch mehr. Ihre Videoclips erfreuen sich großer Beliebtheit und werden von allen TV-Sendern gespielt.

Eine der heiß begehrtesten Sängerinnen der russischen Pop-Szene zeigt bald in Deutschland ihre einmalige Show „Die 9 Leben“! Diese Show beeindruckt die Zuschauer durch ihre unkonventionellen technischen Lösungen, Lichteffekte, Choreographie, Pyrotechnik und Videoinstallationen und tankt alle Fans mit wahnsinniger Energie und positiven Emotionen auf.

„Die 9 Leben“ ist nicht nur eine ungewöhnliche und leuchtende Show. Das ist das Manifest der Künstlerin. Nyusha selbst sagt darüber folgendes: „Ich möchte den Zuschauern nicht nur gute Laune schenken, sondern sie auch zu neuen Großtaten inspirieren und ihr Bewusstsein auf den Kopf stellen... Heute hat der Begriff „Popmusik“ leider einen negativen Beigeschmack — viele betrachten die Songs dieses Genres als ein „Produkt“, das verkauft und konsumiert wird. Und ich möchte alle daran erinnern, dass es immer noch wahre Schöpfung gibt! Schöpfung, die das Leben bunter macht und den Menschen hilft, ihre Probleme zu bewältigen. Meine Lieder sind meine wahren Emotionen und Geschichten, die jedem verständlich und vertraut sind. Ich hoffe sehr, dass die Zuschauer nach meinen Konzerten glücklich sind und etwas Neues und Schönes nach Hause mitnehmen!

Und das stimmt! Jeder Song von Nyusha ist eine wahre Geschichte, die den Zuschauer in einigen Minuten eine ganze Palette an Emotionen erleben lässt. Und das Leitbild dieser Emotionen ist natürlich die Liebe.

Die Band „Gorod 312“ (Die Stadt 312) erlang große Bekanntheit im Januar 2016, als der Videoclip zu ihrem Song „Ich bleibe“ (Ostanus‘), dem Soundtrack zum Film „Wächter des Tages“, herauskam. Später hatte ihre Komposition „Nicht erreichbar“ (Wne sony dostupa), die zum Soundtrack des Films „Pieter FM“ wurde, großen Erfolg. „312“ ist die Telefonvorwahl

von Bischkek, der Geburtsstadt der Bandmusiker. Sie schreiben ihre Songs selbst und diese werden zu echten Hits. Diese Stadtmenschen sprechen in ihren Songs Themen an, die sie bewegen — die Romantik und der Alltag einer Metropole. Die Band wurde bereits mit vielen namhaften Musikpreisen ausgezeichnet: Golden Gramophone Award, Song oft he Year, MusTV Award, MTV Russian Awards, Kinoauszeichnungen MTV, ZD Awards und viele andere.

Um zu begreifen, was die Band „Gorod 312“ wirklich ist, muss man sie live erleben. Ihr Markenzeichen ist die Kombination aus hoher Professionalität, Charisma aller Musiker und einer unglaublichen Verschmelzung unterschiedlicher Musikstils. „Gorod 312“ ist Lyrik und Humor, positive Energie in den Liedern und gegenüber dem Publikum. Ihre Songs sind klug, weder trivial noch depressiv. Ihre Arrangements sind leicht und luftig, aber gleichzeitig unwahrscheinlich intensiv. Auf Sie wartet ein sehr lebhafter Auftritt!

Stass Kostjuschkin ist ein Interpret, Songwriter, Showman und außerordentlich attraktiver Mann. Nach der Trennung des Männerduos „Tschai wdwojem“ (Tee zu zweit) mussten seine weiblichen Fans nicht lange trauern. 2012 überraschte Stass sein Publikum mit dem Projekt A-Dessa und beeindruckte alle mit neuen ironischen und melodischen Tanzliedern, die einen nicht loslassen.

Wie jeder, der aus Odessa stammt, ist Stass überzeugt, dass diese Stadt ihn stark geprägt hat. Seine Heimatstadt bescherte ihm seine lustige und leichte Gemütsart, Charisma und Odessa- Philosophie. „Fire, kein WiFi“, (Fire, net wajfaja), „Frau, ich tanze nicht“ (Shenshina, ja ne tanzuju), „Ich bin ein Ballmensch“ (Ja bal’nik), „3G“, „ In dieser Nacht (Karaotschen)“ (Etoj notschju (Karaotschen) — das sind nur einige Hits von Kostjuschkin. Er ist immer aktuell, experimentierfreudig und hat keine Angst, seine Fans mit unerwarteten Themen zu unterhalten.

Wir warten auf Sie zu den einmaligen Konzerten dieser so unterschiedlichen russischen Stars! Wählen Sie zwischen Stehplätzen zum Abtanzen und komfortablen Sitzplätzen! Verlieren Sie keine Zeit und sichern Sie sich die besten Tickets solange der Vorrat reicht! 

Mi 09.

G-EAZY | Support: Stefflon Don & Yung Pinch
THE BEAUTIFUL & DAMNED TOUR

Gerald Earl Gillum, wie G-Eazy mit bürgerlichem Namen heißt, ist kein Musiker, dem der Erfolg urplötzlich in den Schoß gefallen ist. „Easy“ war der Weg des heute 28-Jährigen nämlich keineswegs, sondern hart erarbeitet. So klettert er seit gut sieben Jahren Sprosse für Sprosse auf der Erfolgsleiter nach oben und erreichte mit seinem 2014 veröffentlichten offiziellen Debütalbum „These Things Happen“ großen Erfolg in den USA und vielen weiteren Ländern. Am 15. Dezember erschien sein drittes Album „The Beautiful & Damned“, das in den US-Billboard-Charts bis auf Platz 3 stieg und auch in England und Deutschland hoch in die Hitlisten kletterte. Zwischen dem 9. und 23. Mai kommt G-Eazy für sechs Konzerte in den deutschsprachigen Raum, mit Konzerten in Berlin, München, Wien, Zürich, Offenbach und Köln.

Der Rapper, Songwriter und Produzent G-Eazy begann, seine Musikkarriere während seines Studiums an der Loyola University in New Orleans zu forcieren, nachdem er in Oakland, Kalifornien inmitten einer jungen, aufstrebenden Hip-Hop-Szene aufgewachsen war. Ohne Label im Rücken veröffentlichte G-Eazy zwischen 2007 und 2012 insgesamt sieben Mixtapes, die er über seine Website und MySpace vertrieb. Der Durchbruch gelang ihm im Sommer 2011 mit seiner Version des Dion Dimucci-Hits „Runaround Sue“: Er verpasste dem Sound der 60er mit zeitgemäßen Beats und seinen ausgefeilten Rap-Parts eine Frischzellenkur und nahm zudem Greg Banks für den Refrain mit an Bord.

Bei YouTube gingen die Klicks innerhalb kürzester Zeit durch die Decke – mittlerweile zählt er knapp vier Millionen Abonnenten seiner YouTube-Seite und blickt auf mehr als 1,7 Milliarden Video-Klicks. Und so dauerte es nicht lange, bis er zum „James Dean des Rap“ erkoren wurde. Die großen Namen der Branche wurden auf G-Eazy aufmerksam, was dazu führte, dass er bereits für Rapper wie Drake, Snoop Dogg oder Lil Wayne als Support Act auf der Bühne stand. Sein 2012 ausschließlich in den USA veröffentlichtes Independent-Album „Must Be Nice“ schaffte es auf Platz 3 der iTunes Hip-Hop-Charts. Ein Erfolg, den er mit dem 2014 erschienenen Nachfolger „These Things Happen“ natürlich noch toppen konnte: Platz 3 in den US-Billboard-Charts sowie die Spitzenpositionen in den US-amerikanischen Rap- und R’n’B-Charts.

Ende 2015 stand der nächste Schritt in seiner Karriere an: Da erschien das Album „When It’s Dark Out“, mit dem er erstmals auf große Welttournee ging. Zwischen November 2015 und Ende Januar 2016 veröffentlichte er überdies gleich vier Singles, die weltweit für zahlreiche Chartsnotierungen sorgten: Die beiden um Weihnachten herum veröffentlichten Songs „Random“ und „Drifting (feat. Chris Brown)“ waren vor allem in den USA erfolgreich, der Song „You Don’t Own Me (Grace feat. G-Eazy)“ wurde insbesondere in Großbritannien zu einem Hit mit einem 4. Platz in den Single-Charts. Und mit dem in den USA bereits Ende November veröffentlichten und in Europa im Januar erschienenen Song „Me, Myself & I (feat. Bebe Rexha)“ gelang ihm sein erster internationaler Hit sowie seine erste Top-10-Platzierung in den deutschen und österreichischen Single-Charts.

Der Boden für sein neues, im vergangenen Dezember erschienenes, Album „The Beautiful & Damned“ war damit optimal bereitet. Begleitet von den weltweit hoch in die Charts gestiegenen Singles „No Limit (feat. A$AP Rocky & Cardi B)“ sowie dem gemeinsam mit Halsey eingespielten, sehr gefühlvollen Duett „Him & I“, mit dem ihm – neben vielen anderen Nationen – auch Top-10-Platzierungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz glückten, befindet sich der kraftvolle MC, der den Rap-Sound des Zeitgeistes derart brillant auf den Punkt zu bringen versteht, weiterhin im konsequenten Aufwind einer großen internationalen Karriere. Damit ist G-Eazy mehr als gut aufgestellt für seine anstehenden Konzerte im deutschsprachigen Raum.


Fr 11.
Ausverkauft

JENNIFER ROSTOCK | Support: ITCHY
Best of Tour 2018 - Zusatzshow

10 Jahre JENNIFER ROSTOCK. Dass es diese Band schafft so lange zu bestehen wie die 80er-Jahre, hätten anno 2007 nicht mal die wohlwollendsten Wohlwoller aus der Glaskugel gelesen. Der große Vorteil an jedweden Jubiläen: Es gibt einen Anlass zum Feiern! Der große Vorteil am Banddasein: Man kann ganz locker alle Freunde einladen! Daher geht es im Frühjahr 2018 auf eine ausgedehnte Geburtstagsrutsche durch die Republik und diverse andere deutschsprachige Anrainer. Musikalisch wird alles gezündet, was der nunmehr 6 Alben umfassende Backkatalog anbietet. Die Setlist kuratiert sich aus dem Besten des Besten des vergangenen Jahrzehnts sowie den neuen Hits des passenderweise WORST OF betitelten neuen Werkes. Die BEST OF TOUR zum WORST OF ALBUM quasi.

Sa 12.
Ausverkauft

JENNIFER ROSTOCK | Support: Blackout Problems
Best of Tour 2018

10 Jahre JENNIFER ROSTOCK. Dass es diese Band schafft so lange zu bestehen wie die 80er-Jahre, hätten anno 2007 nicht mal die wohlwollendsten Wohlwoller aus der Glaskugel gelesen. Der große Vorteil an jedweden Jubiläen: Es gibt einen Anlass zum Feiern! Der große Vorteil am Banddasein: Man kann ganz locker alle Freunde einladen! Daher geht es im Frühjahr 2018 auf eine ausgedehnte Geburtstagsrutsche durch die Republik und diverse andere deutschsprachige Anrainer. Musikalisch wird alles gezündet, was der nunmehr 6 Alben umfassende Backkatalog anbietet. Die Setlist kuratiert sich aus dem Besten des Besten des vergangenen Jahrzehnts sowie den neuen Hits des passenderweise WORST OF betitelten neuen Werkes. Die BEST OF TOUR zum WORST OF ALBUM quasi.

So 13.

JENNIFER ROSTOCK | Support: Grossstadtgeflüster
Best of Tour 2018 - 2. Zusatzshow

10 Jahre JENNIFER ROSTOCK. Dass es diese Band schafft so lange zu bestehen wie die 80er-Jahre, hätten anno 2007 nicht mal die wohlwollendsten Wohlwoller aus der Glaskugel gelesen. Der große Vorteil an jedweden Jubiläen: Es gibt einen Anlass zum Feiern! Der große Vorteil am Banddasein: Man kann ganz locker alle Freunde einladen! Daher geht es im Frühjahr 2018 auf eine ausgedehnte Geburtstagsrutsche durch die Republik und diverse andere deutschsprachige Anrainer. Musikalisch wird alles gezündet, was der nunmehr 6 Alben umfassende Backkatalog anbietet. Die Setlist kuratiert sich aus dem Besten des Besten des vergangenen Jahrzehnts sowie den neuen Hits des passenderweise WORST OF betitelten neuen Werkes. Die BEST OF TOUR zum WORST OF ALBUM quasi.

Mi 16.

Cigarettes After Sex

  • Örtlicher Veranstalter: Loft Concerts GmbH
  • Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
  • VVK: 28,00 € zzgl. Gebühr | AK: 35,00€ € | Tickets
Sa 19.

Carnival Glow

Die grösste karibische Karnevalsveranstaltung des Berliner Karneval der Kulturen gastiert dieses Jahr in der Columbiahalle & Clumbia Theater. Mit KES the Band freuen wir uns eine der gefragtesten Karibischen Acts generell zu begrüßen. Seit dem letzten Mega Hit „Go Dung“ von Major Lazer sollte KES aus Trinidad & Tobago auch in den hintersten Winkel der Welt vorgedrungen sein. Eine Liveshow der extra Klasse gepaart mit einem Internationalen DJ Lineup bebt die Columbiahalle & Columbia Theater bis zum Morgengrauen.

Juni
Fr 08.

HAIM
SISTER SISTER SISTER TOUR

Seit ihrer inzwischen als legendär geltenden Konzertreihe beim ‚South by Southwest‘-Festival 2013 in Austin war die gesamte Musikbranche verzückt von dem kalifornischen Trio HAIM, bestehend aus drei Schwestern. HAIM verbinden in größter Gelassenheit, was zuvor unvereinbar schien: Sie mixen Folkmusik in der Tradition von Fleetwood Mac und Patti Smith mit den Beats und dem Feeling des modernen R’n’B im Geiste von TLC oder Destiny’s Child. 2012 erschien ihre erste EP „Forever“, die von den wichtigsten Medien mit Bestnoten geadelt wurde und die junge Band an die Spitze der BBC-Liste „Sound of 2013“ katapultierte. Seither reiht sich Erfolg an Erfolg, vom 2013 veröffentlichten Debütalbum „Days Are Gone“, das in vielen Ländern in die Top 10 und in England sogar bis an die Spitze der Charts stieg, über den Gewinn renommierter Musikpreise und eine Grammy-Nominierung als „Best New Artist“, bis hin zu dem im Juli 2017 erschienenen Werk „Something to Tell You“, das die drei Schwestern nicht nur um vier Jahre, sondern auch viele bedeutende Erfahrungen gereift zeigt: HAIM haben schon jetzt ihren festen Platz im modernen US-Folk und Classic Rock gefunden. Zwischen dem 5. und 8. Juni kommen sie nach über dreijähriger Live-Abstinenz für zwei Konzerte in Köln und Berlin nach Deutschland.

Die drei kalifornischen Schwestern Danielle Haim (Lead Vocals, Gitarre), Alana Haim (Gitarre, Keyboards, Percussion) und Este Haim (Bass) musizieren bereits seit Kindertagen gemeinsam. Zuhause wurde ständig gesungen: Ihre Eltern zogen die Töchter mit den Classic Rock- und Folkalben von Fleetwood Mac, den Rolling Stones und den großen Americana-Künstlern auf. Kaum dass die drei Geschwister ein Instrument beherrschten, gründete die Familie die Band Rockinhaim, in der sie folkorientierte Coverversionen von Künstlern wie Billy Joel, Santana und Patti Smith intonierten.

Doch die Töchter wollten ihre Erfahrungen mit der elterlichen Americana- und Folkmusik mit ihrer eigenen Leidenschaft für zeitgenössischen R’n’B verbinden. Künstlerinnen wie Beyoncé oder TLC waren ihnen ebenso Vorbilder wie die Musik der Eltern. HAIM wurden gegründet und um den befreundeten Schlagzeuger Dash Hutton ergänzt. Wieder dienten ihnen Lieblingssongs und die Radio-Hymnen ihrer Kindheit als Grundlage, um den innovativen Spagat zwischen klassischem Folk und moderner Soulmusik zu wagen. So begannen sie, eigene Lieder zu komponieren und erste Konzerte zu spielen.

Auf dem SXSW-Festival in Austin, der wichtigsten internationalen Live-Musik-Veranstaltung für neue Künstler, sprach sich die Kunde von HAIM rasend schnell herum. Gleich mehrere Zusatzshows wurden kurzfristig organisiert, Journalisten wie Fans waren sich einig wie nur selten, dass diese Formation der spannendste Act des Festivals und eine kommende Sensation sei. Die kollektive Euphorie kam nicht von ungefähr: Bereits nach ihren ersten Support-Tourneen an der Seite von Mumford & Sons und Florence & The Machine galten HAIMs energetische Liveshows als kraftvolle Ereignisse großer Spontanität, gepaart mit aufregenden Stimmen und einer unverstellten Leidenschaft für authentische, raue Sounds und höchste Live-Intensität.

Demgegenüber steht für HAIM im Studio etwas anderes im Fokus: eine stets fein austarierte Balance aus der hymnischen Zugänglichkeit großer Popsongs und einer hingebungsvollen Detailverliebtheit in verspielte Sounds, atmosphärische Schwingungen und die dabei transportierten Emotionen. Auch deshalb klingt ihr im Juli 2017 veröffentlichtes, zweites Album „Something to Tell You“ deutlich epischer, raumgreifender und unmittelbarer als das Debüt vor vier Jahren: Aus dem spannenden Kontrast der Gegensätze zwischen R’n’B und Folk wuchs bei HAIM eine unverkennbare Stilsymbiose. Und eine Klangsprache, die oft unkonventionell und eigen und dabei trotzdem stets hitverdächtig klingt.

Juli
Do 12.

Residente

Residente (born René Pérez Joglar; February 23, 1978) is a Puerto Rican rapper, writer, producer and co-founder of the alternative rap group Calle 13. He has won 27 Grammy awards, the most Grammys ever awarded to a Latin artist.   He studied fine art for 8 years, before launching an independent career as a lyricist, performer and director of many his own music videos. His lyrics have been lauded by critics and studied by academics at universities around the world.   He is most recognised for his commitment to social justice, championing educational and native rights across Latin America. In November 2015, Residente received the Nobel Peace Summit Award for his commitment to social awareness and promoting peace. He has also served as the spokesperson for several UNICEF and Amnesty International campaigns.   Despite his success, Residente has never shied away from speaking his mind. In 2009, his work was notably censored for 3 years after he called the governor of Puerto Rico a “SOB“ for laying off more than 30,000 public employees.

 

What is Residente:

These are not rules, we don’t believe in them. These are the beliefs that we aspire to.

We believe that art should constantly reinvent itself. When art becomes popular it must be abandoned, before it becomes an obstacle for the creation of new art.

We believe that concepts are the souls of artistic ideas. It is vital for the concept behind each work to be defined before any creative endeavour begins.

We believe that artists should document their creative process. Artistic growth can only come from self-reflection and analysis of one’s artistic record. We believe that artists are a reflection of their environment. Art does not exist in a vacuum, it must express itself in relation to the social circumstances that surround it.

We believe that artists should take risks and defend them through honesty. No criticism can threaten or deter an honest, radical, artistic stance.

We believe that social art goes hand in hand with social militancy. Artists have the responsibility to speak out through their work, artists have to power to effect social change.

We believe in conceptual art that is accessible. Art must be ambitious but not pretentious, it must reach as large an audience as it possibly can.

September
Mo 10.
Ausverkauft

Tash Sultana | Support: Pierce Brothers

Wer auf der Straße Musik macht, hat gelernt, in jeder Situation zu improvisieren. Sofort hat Tash Sultana Situationen Zuhörer im Griff. Mit ihrer fantastischen Stimme zieht sie diese sofort in den Bann, mit ihrer Energie und ihrer musikalischen Vielfalt zwischen Reggae Folk, klassischen Singer/Songwriter-Tradition und R’n’B trifft sie den Nerv ihrer Fans. Sie ist eine begnadete Loop-Künstlerin, die sich selbst Rhythmus, Basslauf, Gitarrenriff, Harmoniegesang, Akkordfolgen vorgibt, wieder abruft und dazu abgeht. Mit drei Jahren hatte sie erstmals eine Gitarre in der Hand, und seither entwickelt sie ihren Stil weiter und arbeitet an neuen technischen Fähigkeiten und Kniffen, benutzt die Gitarre als Perkussionsinstrument genauso wie für steile Riffs oder ausufernde Rocksoli. Die Beatbox gibt den Rhythmus vor, der Gesang schwelgt in höchsten Tönen und dann wieder im lässigen Flow. Gleichzeitig baut sie ihre Songs auf, routiniert und clever.

 

Nach ausverkauften Shows im Badehaus, Astra, dem Tempodrom .. kommt die junge Frau aus Melbourne nun erneut nach Berlin - diesmal in die Columbiahalle!

Di 11.

TASH SULTANA | Support: PIERCE BROTHERS
Zusatzshow

Wer auf der Straße Musik macht, hat gelernt, in jeder Situation zu improvisieren. Sofort hat Tash Sultana Situationen Zuhörer im Griff. Mit ihrer fantastischen Stimme zieht sie diese sofort in den Bann, mit ihrer Energie und ihrer musikalischen Vielfalt zwischen Reggae Folk, klassischen Singer/Songwriter-Tradition und R’n’B trifft sie den Nerv ihrer Fans. Sie ist eine begnadete Loop-Künstlerin, die sich selbst Rhythmus, Basslauf, Gitarrenriff, Harmoniegesang, Akkordfolgen vorgibt, wieder abruft und dazu abgeht. Mit drei Jahren hatte sie erstmals eine Gitarre in der Hand, und seither entwickelt sie ihren Stil weiter und arbeitet an neuen technischen Fähigkeiten und Kniffen, benutzt die Gitarre als Perkussionsinstrument genauso wie für steile Riffs oder ausufernde Rocksoli. Die Beatbox gibt den Rhythmus vor, der Gesang schwelgt in höchsten Tönen und dann wieder im lässigen Flow. Gleichzeitig baut sie ihre Songs auf, routiniert und clever.

 

Nach ausverkauften Shows im Badehaus, Astra, dem Tempodrom .. kommt die junge Frau aus Melbourne nun erneut nach Berlin - diesmal in die Columbiahalle!

Oktober
Fr 26.

VNV NATION + special guest

VNV Nation ist ein europäisches Alternative Electronic Projekt, das von Ronan Harris als Sänger, Songwriter und Produzent geleitet wird.

Nie einer bestimmten Musiksparte ganz zugehörig, vermischen die Songs von VNV Nation poetische und zum Nachdenken anregende Texte mit einem Sound, der von melodischen Dancebeats und Indie-Elektronischen Hymnen bis hin zu eindringlichen Balladen und postklassischen Soundtrack-Stücken reicht.

Die Liveshows sind legendär für ihre Energie und positive Emotionen. Sie ziehen eine hingebungsvolle Fangemeinde aus dem gesamten musikalischen Spektrum zu ausverkauften Tourneen und Headline Auftritten bei Festivals in Europa und Amerika an.

Seit Bestehen des Projekts erreichte VNV Nation mit seinen letzten drei Alben immer neue Höhen in Form von Top 10 Platzierungen in Deutschland, sowie Top 5 der Billboard Charts in den USA.

Ronan Harris wurde in Dublin, Irland geboren und lebt in Hamburg, Deutschland. 

November
Mo 05.

Gentleman

page1image984

Aufgrund der hohen Nachfrage wird Gentleman eine Tour in 2018 spielen.

Der Kölner Reggae Künstler ist aktuell mit seinem Best Of Album „The Selection“ seit Wochen in den top 20 der deutschen Charts vertreten und hat mit dem jamaikanischen Superstar Sean Paul die Single „Ovaload“ veröffentlicht. 

Do 08.

Bonfire & Friends
A Night With Rock Legends

Sa 10.

Ben Zucker

Na und?!

Ben Zucker

Live 2018

Er ist cool, sexy und mischt gerade das Schlagergenre gehörig auf. Die Rede ist von Ben Zucker. Gerade erst bestritt er seine allererste Tour mit 10 Konzerten in 11 Tagen – eine völlig neue Erfahrung für den Newcomer, der mit seiner Single „Na und?“ und seiner rockigen Stimme, vor erst knapp einem Jahr, in Erscheinung getreten ist. Aber Zucker überzeugte vom ersten Moment an, was er auch bei seien Live-Konzerten Abend für Abend beweist. Seine rauchig- markante Hammerstimme füllt den Raum und beherrscht sowohl Ballade, als auch rockig-poppige Up-Tempo-Songs, perfekt. Seine Texte berühren, verführen und erzählen schonungslos und direkt aus dem Leben. Diese Authentizität, entwaffnend und faszinierend zugleich, überträgt er auf der Bühne in wilde Energie, die sofort mitreißt. Ben Zucker ist gerade dabei Deutschland im Sturm zu erobern!

Die Tickets seiner „Na und?!“ – Tour im Frühjahr 2018 verkauften sich im Flug. Um seinen Fans, die keine Tickets mehr ergattern konnten nicht zu enttäuschen, kündigte Ben Zucker nun weitere Termine für den Herbst 2018 an, denn dieser Mann will nur das eine: spielen – live, viel und laut! Mit 14 Jahren begann er mit Hilfe seines Vaters, einem großen Neil Young-Fan, Gitarre zu spielen. Schon bei seinem ersten Mal auf der Schulbühne infizierte er sich mit dieser Leidenschaft und brennt seitdem dafür, sein Publikum zu begeistern. Das haben schon seine Unterstützer erkannt, die ihm bei der Entstehung seines Erstlingswerks zur Seite standen: Ben Zucker ging mit Thorsten Brötzmann (Unheilig, Matthias Reim, Helene Fischer) und Philipp Klemz (Glasperlenspiel „Geiles Leben“) ins Studio und arbeitete mehrere Monate an seinem Debüt. Direkt mit seiner ersten Single „Na und?!“ hat Ben Zucker die Herzen des Publikums für sich erobert – denn wer diese herausragende raue Stimme hört, kriegt sie einfach nicht mehr aus dem Kopf.

Allein das Video „Na und?!“ von Ben Zucker, dem Gewinner der ARD „Eins der Besten“ als Newcomer des Jahres, wurde bis heute 5,5 Mio mal geklickt und sein Debütalbum wandert Woche für Woche immer höher in den offiziellen deutschen Charts. Sein energetisches Video zu seiner im Oktober 2017 veröffentlichen Single „Was für eine geile Zeit (AF1)“ wird am 08. Februar veröffentlicht. Was für ein Jahr für den 34-jährigen Berliner, der nicht mehr aufzuhalten ist, auf seinem Weg an die Spitze. 

Sa 17.

STAHLZEIT
Auf Reise Tour 2018

Die spektakulärste RAMMSTEIN Tribute Show

STAHLZEIT ist mit einer neuen und noch aufwendigeren Best-Of-Produktion auf Tour durch Europa. Noch mehr Pyrotechnik, neue Songs und ein noch beeindruckenderes Bühnenbild sorgen für ein bombastisches Konzerterlebnis. Mit bemerkenswerter Präzision arrangiert STAHLZEIT nicht nur die Musik in dem für RAMMSTEIN so typisch brachialen Bombast-Livesound.

 

Auch die aufwendige Pyro-Show wird ebenso kompromisslos wie spektakulär umgesetzt. Dazu kommt die verblüffende Ähnlichkeit von STAHLZEIT-Frontmann Heli Reißenweber in Aussehen, Stimme und Performance mit RAMMSTEIN-Sänger Till Lindemann. Mit Mega-Technik, über 300.000 Watt Licht, 15 Tonnen Stahl und einem beeindruckenden Bühnenbild werden sämtliche Höhepunkte der bisherigen RAMMSTEIN-Tourneen vorbildgetreu in Szene gesetzt. Wenn sich die beeindruckend großen Ventilatoren zum basslastigen Intro langsam in Bewegung setzen, schlagen die Herzen eines jeden RAMMSTEIN-Fans höher. Der Beginn einer schweißtreibenden 2-Stunden-Show.

Keiner der großen RAMMSTEIN-Hits wird ausgelassen. Ein Best-Of Programm aus älteren wie auch topaktuellen Songs steigert sich im Laufe der Show von einem Superlativ zum nächsten. Computergesteuert und von einer professionellen Pyrocrew in Szene gesetzt, wird die Show von genau diesen unglaublichen Feuersbrünsten getragen, deren Masse und Vielfältigkeit man bisher nur bei einem Original RAMMSTEIN-Konzert live zu sehen und förmlich zu spüren bekommen hat. Auch bei STAHLZEIT werden Hebebühnen ausgefahren, Lichttraversen heben und senken sich, Raketen durchqueren die Halle, bevor bei der allerletzten Zugabe die Zuschauer in einem Meer aus Konfettistreifen versinken und die Band sich mit „Engel“ verabschiedet. STAHLZEIT ist die europaweit meistgebuchte Tributeband. Mit dieser großen Show werden ganz zweifellos neue Maßstäbe gesetzt. Nur in größeren Hallen ist diese Produktion umsetzbar, aber so verhält es sich ja auch bei den Vorbildern.

STAHLZEIT – verdammt nah am Original!

Do 22.

FRANK TURNER & The Sleeping Souls

FRANK TURNER & THE SLEEPING SOULS

BE MORE KIND WORLD TOUR

 

Tickets im VVK u.a. bei Eventim ab 31. Januar,

allgemeiner VVK-Start am 2. Februar (jeweils 10 Uhr)!

 

Im November erschien mit "Songbook" das (erste) Best-of-Album des wunderbaren FRANK TURNER. Und schon im Mai erscheint mit "Be More Kind" das siebte Studioalbum des charismatischen Sängers, Gitarristen und Songwriters. Nach "Positive Songs For Negative People" folgt nun also die Aufforderung, doch ein wenig freundlicher zu sein.

 

Inhaltlich geht es Turner um Gefühle, Politik und deren Personal. Ursprünglich wollte er ein Konzeptalbum schreiben, das sich um große Frauen dreht, die die Geschichtsschreibung vergessen hat, doch dann „drehte die Welt kollektiv durch“, wie er selbst es beschreibt. Und so kommen wir zurück auf den Plattentitel, der aus einem Gedicht von Clive James stammt: Am Ende spiegelt das eigene Leben genau wieder, wie man andere Menschen behandelt hat. „Letztlich geht es bei ,Be More Kind‘ darum, dass meine persönlichen und die politischen Ideale zusammenlaufen müssen“, sagt Turner, es gehe um Empathie: „Wenn Du nicht mit Deinem Gegner reden kannst, läuft es auf die Stärke der Waffen hinaus. Und das ist, da sind wir uns hoffentlich einig, immer eine schlechte Idee.“

 

Klare Kante also wieder einmal von Frank Turner, der in seiner langen und äußerst erfolgreichen Karriere, weder mit seiner alten Punkband Million Dead, noch als Solist oder mit seinen Sleeping Souls, noch mit seiner Hardcore-Combo Möngöl Hörde, ein Blatt vor den Mund genommen hat. Nur wenige Songwriter können wie er ihre eigenen Erfahrungen und daraus resultierenden Ansichten derart in mächtige, allgemeingültige Lieder verwandeln, in einfachen Worten Persönliches zum Politischen machen, ohne dabei peinlich oder aufgesetzt zu wirken. So zum Beispiel in der ersten Single „1933“, einer wütenden Hymne, in der er rigoros mit dem hin und wieder gehörten Quatsch aufräumt, die neuen Rechten seien der neue Punkrock.

 

Auch musikalisch geht Frank Turner wieder einmal neue Wege. Zusammen mit seinen Produzenten Austin Jenkins und Joshua Block hat er einen straighten Rocksound mit Synthesizerklängen kombiniert und dadurch eine besondere Atmosphäre geschaffen, die perfekt zum Inhalt der Stücke passt. Und natürlich geht Turner mit seinen neuen Songs auch wieder auf Tour.

Fr 23.

OK KID
Live 2018

Zweites Album, zwei Finger auf dem Cover, zwei Sichtweisen: Frieden oder Mittelfinger. Zu- oder Abneigung. Den zweiten, der Zeigefinger, den schneiden wir einfach ab. Niemand braucht Zeigefinger. OK KID auch nicht.

Das zweite Album „Zwei“ der drei (!) Wahl-Kölner/Exil-Giessener erscheint drei (!!) Jahre nach ihrem Debüt, welches sowohl die Pop-Intelligenzia, aufgeschlossene Hip Hop Heads sowie die Besucher ihrer fast ausschließlich ausverkauften Touren und Festivals glücklich machte.

Es ist schwer eine Meinung zu entwickeln, in verworrenen Zeiten wie diesen. Und wenn man Sie mal hat, will sie gepflegt und verteidigt werden. „Zwei“ ist keine Großstadtplatte mehr. Kein Beklagen der Vielfalt mehr. Kein Pathos. Kein Sich-Selbst-Verlieren. Die ehemaligen Klassensprecher der Generation Y haben auf „Zwei“ ihren Abschluss gemacht, augenzwinkernd die Ego- durch die Vogelperspektive eingetauscht, und den emotionalen Schleudergang des Erstlings durch Haltung und Meinung beendet.

Der Genre-Grenzgang von OK KID, seit jeher Stilmittel und Zankapfel zugleich, wird auf dem neuen Album konsequenter denn je vollzogen. Mehr noch: Er strotzt vor Selbstvertrauen, Zeitlosigkeit, Wagemut, Detailverliebtheit, Pop, Zukunftsmusik und Wucht. Die Frage nach dem Genre? Irrelevant. Widersprüche: abgelehnt. „Zwei“ ist das Album, welches OK KID immer schreiben wollten, voller musikalischer Anknüpfungspunkte. Songs im Stile von 4K Aufnahmen. Gestochen scharfe Details, ohne auf das große Ganze verzichten zu müssen.

Sa 24.
Verschoben

257ers
Auf Basis von Live

Die 257ers stammen aus Essen-Kupferdreh, einem Stadtteil im Süden der Pottmetropole, also dem Arsch des Ruhrgebiets. Idyllisch ist es hier: Ein ruhiges Fleckchen Erde mit einem Park, einem Wald, einem Supermarkt – eben rein gar nicht so, wie man sich den Pott vorstellt. »Wir sind hier der einzige Schmutz«, lachen die 257ers. »Das muss an der Luft liegen.« In der Tat haben die 257ers richtig einen der Klatsche – aber mit seiner ganz eigenen Humor- und HipHop-Definition haben sich die 257ers in den letzten Jahren von Essen aus eine riesige Fangemeinde erspielt. Die Postleitzahl ihres Heimatorts – 45257 Essen Kupferdreh – lieferte ihnen dazu den Namen.

Nach insgesamt zwei Jahren Pause meldeten sich die 257ers dann am 01.07.16 mit ihrem langersehnten neuen Album »Mikrokosmos« zurück. Damit rappten sich Shneezinund Mike erneut auf den Thron! Zum zweiten Mal in ihrer Karriere gelang es dem Hip-Hop-Duo aus Essen der Sprung auf den ersten Platz der offiziellen deutschen Album-Charts.

Die 2. Singleauskopplung »Holz« verschaffte den beiden auch über die Deutschland-Grenzen hinweg Bekanntheit. Im Moment steht das Video auf Youtube bei knapp 35 Millionen Klicks – über 400.000 mal verkauft. Platin für Holz! Aber nicht nur mit »Holz« staubten die 257ers ab, sondern auch für ihren Hit »Holland« wurden sie ausgezeichnet und können sich über 200.000 verkaufte Einheiten freuen. Die 1LIVE Krone als „Beste Band“ gabs oben drauf!

Nach einer nahezu restlos ausverkauften Mikrokosmos Tour waren die 257ers diesen Sommer auf Festivals wie u.a. dem Southside / HurricaneFrequencyFrauenfeldHelene Beach und dem Chiemsee Summer unterwegs.

Mit ihrer berühmt-berüchtigten Live-Show haben die Essener jede Halle von Deutschland bis nach Österreich und in die Schweiz abgerissen, sich eine sektenähnliche Anhängerschaft von »Mutanten« erspielt. Derzeit arbeiten die beiden Jungs auch an ihrem neuen Album und gehen im April 2018 wieder auf Tour!

Dezember
Sa 08.

WITHIN TEMPTATION
European Tour 2018