2017
Januar
Di 24.
Verlegt

The Flaming Lips | Support: Georgia

Huxleys
Februar
Sa 04.

A Day To Remember
Bad Vibes World Tour

  • Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
  • Einlass: 18:00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr
  • VVK: Ab 43,95 € zzgl. Gebühr | Tickets

A Day To Remember haben sich mit ihrem ureigenen Genre-Mix und dank eines unermüdlichen Tourneeplans weltweit in die Herzen der Fans harter Musik und mitreißender Melodien gespielt. Die Erfolge wuchsen aus gutem Grund rund um ihre fünf Alben stetig: Das Quintett aus Ocala/Florida verbindet die intensive Härte des Metalcore mit der schmissigen Melodie-Kunst des Pop-Punk und macht auch vor scharfkantigen Zitaten aus Post-Hardcore und Heavy Metal nicht Halt. Mit großem Erfolg: Seit drei Alben sind sie regelmäßige Gäste in den internationalen Charts. So stieg auch ihr 2013 veröffentlichtes, bislang letztes Album „Common Courtesy“ hoch in die Hitlisten. Nach einem enormen Tourneeplan rund um diesen fünften Longplayer steht nun für 2016 die nächste Großtat an:  A Day To Remember nahmen mit den beiden Produzenten Bill Stevenson (Descendendents, Black Flag) und Jason Livemore (Rise Against, NOFX) ihr sechstes Album „Bad Vibrations“ in Kalifornien auf, das am 19. August erscheinen wird. Anfang 2017 folgt die nächste Europatournee, für die  sieben Deutschland-Konzerte zwischen dem 30. Januar und dem 11. Februar angekündigt wurden. Die Stationen ihrer Tour sind Oberhausen, Leipzig, Köln, Hamburg, Berlin, Offenbach und Stuttgart.

Sie hatten schon eine Menge Erfahrung in anderen Bands zwischen Hardcore, Emo, Screamo und Metalcore gesammelt, als Shouter Jeremy McKinnon, die Gitarristen Tom Denney und Neil Westfall sowie Drummer Brandon Roberts 2003 A Day To Remember gründeten. Über die Stilfindung der Band sagte Jeremy McKinnon: „Wir mochten schon immer die Brachialität des Hardcore ebenso wie die Melodien des Pop-Punk, und wir konnten uns nicht entscheiden, in welche Richtung es gehen sollte. Also sagten wir uns: Egal, lass uns beides machen.“ Auf diese Weise schufen sie einen gänzlich neuen Stil, den Kritiker mit zahlreichen Genrebezeichnungen belegten, darunter ‚Popmosh’, ‚Popcore’ oder ‚Easycore’.

 

Ergänzt um Bassist Joshua Woodard und den neuen Schlagzeuger Bobby Scruggs gingen A Day To Remember auf eine ‚DIY’-Tournee durch die USA, in deren Rahmen sie mehr als 200 Shows spielten. 2005 veröffentlichten sie ihr Debütalbum „And Their Name Was Treason“, das nur via Mundpropaganda fast 10.000 Einheiten verkaufte. Mit dem zweiten Album „For Those Who Have Heart“ dockten sie 2007 bei dem für harte Musik gerühmten Label Victory Records an, womit sie sich deutlich mehr Breitenwirkung erschlossen. Das Werk stieg auf Platz 17 der US-Heatseekers Charts und wurde vom ‚Rolling Stone’ unter die 40 wichtigsten Neuveröffentlichungen des Monats gewählt. Ihre stilistische Spannbreite half ihnen zudem bei der Auswahl von Bands, mit denen sie auf Tour gingen: Von Punk-Größen über Metal-Newcomer bis zu drückenden Post-Hardcore-Formationen, ihr Sound passt zu jeder Spielart. Deshalb tourten sie weltweit fast ohne Unterlass mit Acts wie The Devil Wears Prada, Protest The Hero, Silverstein, New Found Glory, Enter Shikari und vielen anderen.

Eine äußerst freche Coverversion des Kelly Clarkson-Hits „Since U Been Gone“, die A Day To Remember zum kostenlosen Download auf ihre MySpace-Seite stellten, führte zu wachsender Prominenz. Im Fahrwasser dieses Erfolgs erreichte ihr drittes Album „Homesick“, nun mit Alex Shelnutt am Schlagzeug, 2009 Platz 21 der Billboard Charts und knackte sogar die Spitzenposition der US-Independent Charts. Weitere Tourneen rund um den Globus manifestierten ihre Errungenschaften als eine der aufsehenerregendsten jungen Bands Nordamerikas.

2009 wurde Tom Denney auf Tournee durch Kevin Skaff ersetzt, im Studio verfügte die Band daher vorübergehend über drei Gitarristen. Entsprechend geriet ihr Album „What Separates Me From You“, das 2010 auf Platz 11 der Billboard-Charts stieg, zu einem massiven Brett aus peitschenden Rhythmen und saftigen Gitarrenwänden. Ähnliches galt auch für das bislang letzte Album „Common Courtesy“, das A Day To Remember erneut international in die Charts brachte. Mitte August liefert die Band, nach dem endgültigen Abschied von Tom Denney nun wieder zu fünft, ihren sechsten Longplayer „Bad Vibrations“, der für die Band einen neuen kreativen Abschnitt bedeutete: Die gesamte Platte schrieben sie gemeinsam in einer Hütte in den Wäldern.

So 05.

Senna Gammour
Liebeskummer ist ein Arschloch

https://www.youtube.com/watch?v=yvwMRjtFz5g#action=share

 

MTS LIVE präsentiert:

Senna Gammour

Live-Tournee 2017 „Liebeskummer ist ein Arschloch!“

Pre-Sale ab 19.10.2016 - allgemeiner Vorverkauf-Start 22.10.2016

Wer Senna Gammour nur als ehemalige Leadsängerin der Popstars- Gewinnergruppe Monrose kennt, hat die letzten Social-Media-Jahre komplett verschlafen. Längst ist die 36-jährige Frankfurterin mit der großen Klappe zu einer Art Frauenbeauftragten 2.0 mutiert.

Mit klarer Kante beantwortet Miss Gammour ihren „schönen Tulpen“, wie sie Ihre Fans liebevoll nennt, Wie man am besten mit Liebeskummer umgeht. Denn wenn es um die verschiedenen Phasen des Herzleidens geht, hat Senna nicht nur persönliche Erfahrungen gemacht, sondern hat auch stets ein offenes Ohr für ihre Freundinnen und Fans.

Dabei ist ihr aufgefallen, dass die Geschichten sich oft ähneln. Sie sind zwar für jeden Betroffenen sehr traurig, aber ebenso oft auch sehr lustig. Somit gibt es eine gute und eine schlechte Erkenntnis. Zuerst die Schlechte: Liebeskummer ist eine internationale Krankheit, die vor niemandem Halt macht. Sie nimmt weder Rücksicht auf Geschlecht, Alter noch die Nationalität. Die gute Nachricht jedoch ist, dass jeder geheilt werden kann...

Aus der Sammlung dieser schonungslosen Tatsachenberichte ist ihr Debüt- Programm: "Liebeskummer ist ein Arschloch!" entstanden.

Was brauchst Du um die Krankheit Liebeskummer zu bekämpfen? Einen geilen Abend mit Deinen besten Freundinnen, ein super Outfit, tolles Make Up, atemberaubende Haare UND Sister Senna! 

MTS LIVE präsentiert:

Senna Gammour

Live-Tournee 2017 „Liebeskummer ist ein Arschloch!“

Termin

05.02.2017 Berlin Columbiahalle

Weitere Informationen und Bildmaterial auf www.semmel.de

Die Tour wird veranstaltet von MTS LIVE. Informationen und vollständige Tourdaten finden Sie unter www.mts-live.de.

 

page2image5192
Do 09.

SUM 41 | Support: Paerish

Fr 10.

Rainhard Fendrich
SCHWARZODERWEISS Tour 2017

Er ist der wohl erfolgreichste Musikexport Österreichs, seine Karriere „Made in Austria“ hat sich längst über Europa ausgeweitet. Rainhard Fendrich ist Kult, seit 36 Jahren begeistert er seine Fans mit tiefgründigen und unterhaltsamen Songs. Mit seinem neuem Album SCHWARZODERWEISS (VÖ 07.10.2016) und altbekannten Hits wird die Austropop-Ikone ab dem 09. Februar 2017 in 15 Städten in Deutschland und Österreich live mit Band zu sehen sein.

Seit der ausverkauften Tour „Besser Wird ́s Nicht 2013“ warten die Fans sehnsüchtig darauf, Rainhard Fendrich wieder LIVE auf Tournee zu erleben. Dies beruht auf Gegenseitigkeit, denn auch der leidenschaftliche Sänger und Songwriter kann es nicht erwarten, wieder auf den großen Bühnen zu stehen. Unzählige Live-Auftritte, 17 Studioalben mit beinahe 250 Songs, in Österreich acht Nummer-Eins-Alben in Folge – was soll man da auf einer neuen Platte schon noch Neues zu sagen haben? Vor allem, wenn das Album davor, das 16., den Titel „Besser wird’s nicht“ trug? „Na, hör’s dir halt an“, fordert Rainhard Fendrich auf. Selbstbewusst ist er. Und das kann er auch sein. SCHWARZODERWEISS heißt die von ihm selbst produzierte Sammlung mit 14 neuen Fendrich-Liedern. Und zu sagen hat er eine Menge. Der Sänger und Liedschreiber beweist auf dem Album nicht nur sein Gespür fürs Songwriting, sondern zeigt eindrucksvoll Haltung. „Ich bin ein Künstler“, sagt er, „für mich ist jedes Lied eine Art Reflexion auf das, was ich beobachte und erlebe. Die Zeit, in der wir leben, gibt mir die Themen vor. Und diese Zeit ist nun einmal alles andere als rosig.“

Es gibt viele Songs auf dem Album, auf denen Rainhard Fendrich bemerkenswerte Positionen einnimmt. Da ist zum Beispiel „Wer Schützt Amerika“: „Mit Blick auf die politischen Entwicklungen dort hat sich mir die Frage aufgedrängt, ob es jemanden gibt, der seine Hand schützend über Amerika legt“, sagt Fendrich. Der Song drückt aber auch die große Leidenschaft des Wieners für die Popkultur der Vereinigten Staaten aus. „Fast alles, was wir damals als junge Menschen am Rock’n’Roll liebten, kam aus Amerika.“ Von den USA zurück nach Österreich, in Fendrichs Heimatstadt: „Für Immer A Wiener“ ist eine Art Nachfolger von „I Am From Austria“, seinem Hit aus dem Jahr 1990 – und mittlerweile die inoffizielle Hymne Österreichs. Unbeugsame Träumer sind sie, die Wiener. Und Humor haben sie. Das beweist der Sänger auf diesem Album mit Liedern wie denen von den „Graumelierten Herren“ oder den „Sugar Daddies“ aber auch mit seinem Song für „Lieselotte“: „Ich kämpfe um die kühle Lieselotte, sie ist die Mühle, ich der Don Quichotte.“ Ein cooler Song für eine coole Frau, gespielt im schönsten Reggae-Offbeat-Rhythmus: Diese Nummer wird zum Highlight bei den kommenden Konzerten werden.

Natürlich wird der geborene Performer Rainhard Fendrich – seine Zweitkarriere als Moderator (u.a. von der Flirtshow „Herzblatt“) und Schauspieler kommt ja nicht von ungefähr – mit den neuen Songs auf Tour gehen. Im Februar 2017 geht’s los. Mit dabei hat er selbstverständlich auch die alten Favoriten, die unsterblichen Partyhits wie „Macho, Macho“ oder „Es lebe der Sport“, die großen Balladen wie „I Am From Austria“ oder „Weus'd a Herz hast wia a Bergwerk“. „Da ist ganz schön was zusammengekommen in den vergangenen 36 Jahren“, wundert sich der Sänger selbst über seinen umfangreichen Katalog. War denn alles gut? „Sicher nicht. Aber ich bereue nichts.“

An seinem Bühnenkonzept feilt der Liedermacher noch, aber eines ist sicher: Das Publikum darf sich auf ein unterhaltsames Konzert mit neuen wie alten Hits freuen. Fendrich nimmt seine Fans mit auf eine musikalische Reise, die schon vor über 30 Jahren begann. In der Zeit komponierte er über 700 Lieder und erhielt dafür 24mal Gold, 27mal Platin sowie weitere zahlreiche Awards, wie z.B. den World Music Award. Eine Ausnahmekarriere, die der Österreicher auch immer wieder dazu nutzt, auf Missstände hinzuweisen und mit seiner Musik Gutes zu tun. So liegen ihm Charity und Wohltätigkeits-Konzerte für verschiedene Projekte ganz besonders am Herzen und es ist für ihn selbstverständlich, dass er sich hierfür Zeit nimmt.

Er ist der geborene Live-Entertainer – stets glaubwürdig und authentisch, dabei immer unterhaltsam und mitreißend. Ein Vollblut-Musiker eben... und das merkt man bei jedem seiner Konzerte. FENDRICH SCHWARZODERWEISS LIVE 2017 wird ein weiterer Meilenstein in der Karriere des Ausnahmekünstlers sein und seine Fans können sich auf LIVE Musik mit Tiefgang und Authentizität freuen. 

Sa 11.

OKEAN ELZY
WORLD TOUR

OKEAN ELZY ist eine der besten, bekanntesten und beliebtesten Live-Bands in Osteuropa. Die Band existiert seit 1994 und hat seitdem mehrere Alben und Singles, sowie Songs zu verschiedenen Filmen aufgenommen. Die Band wurde durch eine Reihe unterschiedlichster Preise für ihre erstklassige Arbeit ausgezeichnet. Um nur einige zu nennen: im April 2007 wurde sie als „Beste Band des Jahres“ und „Beste Live-Band“ der GUS-Länder von der Zeitschrift „FUZZ“ (Moskau) genannt. Darüber hinaus wurde die Band für die Vertretung der Ukraine auf MTV Europe Music Award-2007 in der Kategorie „Best Ukrainian Act“ nominiert. Bei Ihren Live-Auftritten füllten OKEAN ELZY in den Osteuropäischen Staaten riesige Konzerthallen. Jeder Auftritt dieser Rock-Band ist ein Erlebnis. Es ist die Zeit die beste ukrainische Band hier in Deutschland zu erleben!
 
So 12.

Maschine

Live mit Band

20. Januar 2017, 20 Uhr, Leipzig, Haus Auensee 21. Januar 2017, 20 Uhr, Jena, Sparkassen Arena 22. Januar 2017, 20 Uhr, Wernesgrün, Brauerei
24. Januar 2017, 20 Uhr, Erfurt, Stadtgarten
25. Januar 2017, 20 Uhr, Frankfurt (Main), Batschkapp 27. Januar 2017, 20 Uhr, Hannover, Capitol
28. Januar 2017, 20 Uhr, Hamburg, Große Freiheit 36 29. Januar 2017, 20 Uhr, Rostock, Moya
31. Januar 2017, 20 Uhr, Magdeburg, Altes Theater 1. Februar 2017, 20 Uhr, Cottbus, Stadthalle
3. Februar 2017, 20 Uhr, Potsdam, Lindenpark
4. Februar 2017, 20 Uhr, Frankfurt (Oder), Messehalle 5. Februar 2017, 20 Uhr, Dresden, Alter Schlachthof 7. Februar 2017, 20 Uhr, Zwickau, Ballhaus
9. Februar 2017, 20 Uhr, Halle, Händel Halle
10. Februar 2017, 20 Uhr, Freiberg, Tivoli
11. Februar 2017, 20 Uhr, Görlitz, Landskron Brauerei 12. Februar 2017, Berlin, Columbiahalle 

Mit den Puhdys schrieb er Musikgeschichte. Doch im Alleingang ist Dieter „Maschine“ Birr nicht minder erfolgreich. Seine letzte Platte ist nicht nur ein sehr persönliches Meisterwerk, sondern auch ein nostalgischer Knaller, der an über vier Jahrzehnte Musikgeschichte erinnert. Der Vollblut-Musiker denkt noch lange nicht ans Aufhören. Im Gegenteil. Er startet solo noch einmal richtig durch und geht 2017 mit neuem Album auf ausgedehnte Deutschlandtour. 

Seit über 45 Jahren ist MASCHINE Kopf der populären Rockband Puhdys. Auf sein Konto gehen über 250 Kompositionen, seine CDs und LPs verkauften sich millionenfach. Er besang schon vor mehr als 30 Jahren die "Rockerrente". "Ans Aufhören denk' ich aber nicht. Rockmusik ist für mich nicht nur Leidenschaft, sie ist mein Leben!"

Es ist an der Zeit, ein weiteres Kapitel im Geschichtsbuch der deutschen Rockmusik zu eröffnen. 2016 veröffentlicht MASCHINE sein neues, sein drittes Solo-Album, wofür kein geringerer als Heinz Rudolf Kunze einige Texte beisteuerte. 2017 können sich MASCHINE- Fans auf insgesamt 18 Auftritte der lebenden Rocklegende freuen, unterstützt durch eine fantastische Live-Band. Diese Maschine ist wahrlich nicht zu stoppen!

Karten sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter der Tickethotline 0341 – 98 000 98 oder im Internet unter www.mawi-concert.de. 

Do 16.
Ausverkauft

Bonobo

Sa 18.

KREATOR | Support: SEPULTURA, SOILWORK & ABORTED
Kreator Tour 2017

Anfang 2017 werden die deutschen Thrash-Giganten KREATOR im Rahmen ihres kommenden, noch unbetitelten neuen Albums durch Europa touren. Der legendäre Sänger & Gitarrist Mille Petrozza und seine Crew werden zudem mit einem abwechslungsreichen als auch kultigen Billing auf Reisen gehen. Als Direct Support ist niemand Geringeres als die brasilianisch-amerikanischen Extreme-Metal-Pioniere SEPULTURA bestätigt, gefolgt von den schwedischen Melodic-Death-Visionären SOILWORK und Belgiens Finest, dem Death/Grind-Kommando ABORTED.

Mille Petrozza kommentiert: "Endlich werden wir wieder eine Headliner-Tour durch Europa fahren. Bis es soweit ist, werden mehr als zwei Jahre seit der letzten vergangen sein und wir haben einige aufregende Ideen für die neue Bühnenshow für unser neues Album. Es wird nicht weniger als spektakulär werden, versprochen! Wir freuen uns, all Euch Metal Maniacs in 2017 zu sehen. Und dies wird erst der Anfang sein..." 

KREATOR: Seit ihrer Gründung in den frühen 1908ern haben KREATOR nicht nur im Speed/Thrash Metal stets Grenzen ausgelotet, sondern auch unzählige Bands in anderen Extreme-Metal-Genres beeinflusst. Mit legendären Alben wie »Endless Pain«»Pleasure To Kill« und »Extreme Aggression« im Gepäck ist die Band hauptverantwortlich dafür, dass Deutschland in der extremen Musik überhaupt eine Rolle spielt. Anders als andere Künstler des Genres haben es KREATOR immer geschafft, ihren Status beizubehalten, auch während der schwierigen 1990er Jahre, in denen Grunge die Musikwelt dominierte. Seit den 2000er haben KREATOR sowohl ihren eigenen Sound als auch den Thrash Metal selbst auf die nächste Stufe gebracht - durch die Veröffentlichung solcher modernen Klassiker wie »Violent Revolution«»Enemy Of God«»Hordes Of Chaos« und zuletzte »Phantom Antichrist«. Fans wie Kritiker sind gespannt darauf, was sich KREATOR für ihr nächstes, 14. Album ausgedacht haben.

SEPULTURA: Was gibt es über SEPULTURA zu sagen, das nicht bereits gesagt worden ist? Der außergewöhnliche Gitarrist Andreas Kisser und seine Gang von Extreme-Metal-Verrückten können sich nun bereits seit über 32 Jahren in der Szene behaupten. Seien es die frühen ikonischen Werke wie »Beneath The Remains« und »Arise«, die großen Charterfolge wie »Chaos A.D.« und »Roots« oder moderne Extreme-Metal-Meilensteine wie »A-lex« oder »The Mediator Between Head And Hands Must Be The Heart«SEPULTURA haben stets gezeigt, wie vielschichtig und relevant sie immer waren und es heute noch sind. Mit brandneuen Songs in der Mache wird die Band auf den bevorstehenden Shows eine neue Art Chaos auf der Bühne entfesseln.

SOILWORK: Keine andere europäische Band war für den modernen extremen Metal so einflussreich wie diese Schweden. SOILWORK haben den Melodic Death Metal bereits am Tag ihrer Gründung revolutioniert, indem sie klaren Gesang hinzufügten, eine fortschrittliche Art, zu denken an den Tag legten, mit progressiven Elementen und lächerlich großartiger Gitarrenarbeit. Über die Jahre hat sich die band in etwas so bemerkenswert einzigartiges entwickelt und Blaupausen für einen modernen Sound geliefert, die andere Bands nur zu gerne annehmen. Mit ihrem aktuellen Meisterwerk »The Ride Majestic« sowie der kommenden Raritätensammlung »Death Resonance« sind SOILWORK eine echte Bereicherung für dieses abwechslungsreiche Billing.

ABORTED: Als eine der wenigen erfolgreichen Künstler aus Belgien, haben sich ABORTED seit eh und je von dem Rest abgehoben. Mit ihrem aktuellen Album »Retrogore« und ihrer einzigartigen Mixtur aus Death Metal und Grindcore-Elementen, kranken Artworks und brutalen Live-Auftritten werden ABORTED die Hölle losbrechen lassen, wenn sie Abend für Abend die Shows eröffnen.

So 19.
Ausverkauft

Jennifer Rostock | Support: Jupiter Jones
genau in diesem ton. tour 2017

  • Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
  • Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
  • VVK: Ab 33,00 € zzgl. Gebühr | Tickets

https://www.youtube.com/watch?v=IhakXobARpI

Jennifer Rostock mit „genau in diesem ton.“ ab Januar 2017 auf Tour

Jennifer Rostock sind zurück! Am 9. September erscheint das neue Album „genau in diesem ton.“, welches sich aufmacht, zu einem neuen Meilenstein in der Karriere der fünf Wahlberliner zu werden. Begleitet wird der Release von einer Clubtour, die vergangene Woche angekündigt und bereits nach wenigen Stunden restlos ausverkauft war. Was für ein Erfolg! Und wie schade für diejenigen, die nicht rechtzeitig ein Ticket ergattern konnten. Aber aufgepasst: wer bei diesem phänomenalen Ansturm kein Glück hatte oder die Band einfach nicht oft genug sehen kann, hat bereits im Frühjahr 2017 erneut die Chance, Jennifer Rostock live zu erleben.

Hinsichtlich ihrer Konzerte gibt es ja ohnehin keine zwei Meinungen: in Punkto Energie, Ausdauer und Bühnenshow gibt es nur wenige deutsche Bands, die es mit dieser Urgewalt aufnehmen können.

Dank der neuen Songs auf „genau in diesem ton.“ werden ihre Gigs nun sogar noch explosiver ausfallen! Das Album enthält wieder zahlreiche Hits zwischen Eskapismus und Haltung, Witz und Wahn, Punk und Pop. Die Single „Uns gehört die Nacht“ gibt schonmal die Richtung vor, sie begegnet einem in gewohnter Jennifer Rostock-Manier. Die Platte ist voller Hymnen auf jene Menschen, die sich leidenschaftlich ins Leben werfen, so wie die Band sich in ihre Gigs. Dazu gesellen sich zahlreiche Stücke, die deutlich machen, dass es der Band auch um eine klare Haltung geht: „Silikon gegen Sexismus“ zum Beispiel, oder „Wir sind alle nicht von hier“ – eine Message, wie sie nicht besser in diese Zeit passen könnte.

Wir stimmen zu: „genau in diesem ton.“ – so muss Musik aus Deutschland heutzutage klingen, damit man den Glauben an die hiesige Musikszene nicht vollends verliert. Und freuen uns auf das Album sowie viele weitere Shows im Januar / Februar 2017!

Fr 24.

Koray Avci
SONRA DERSIN KI EUROPE TOUR 2017

Koray Avci
 
SONRA DERSIN KI EUROPE TOUR 2017
 
Vom Strassenmusiker zum gefeierten Ausnahmetalent und dem neuen türkischen Superstar.
Koray Avci sprengt mit seinen schwindelerregenden Streamingzahlen alle Youtube Rekorde.
So bringt es die Akustikversion seines Songs "Hosgeldin" aus dem letzten Jahr bereits auf über 81Millionen Klicks.
Und so begann sein Siegeszug über Social Media und machte ihn international bekannt und lässt ihn weltweit in ausverkauften Konzerthallen spielen.
Live ist der türkische Songwriter eine Offenbarung, so geht seine Show oft nicht unter 3 Stunden und seine einzigartige, gefühlvolle Stimme, begleitet durch die sanften Klänge seiner Band, sorgen für ein unvergessliches Erlebnis.
Im März 2017 geht es für 17 Termine auf Europatour um sein neues Album "Sonra Dersin Ki" vorzustellen.
Der Vorverkauf wird am 6.10.2016 um 10 Uhr auf http://www.eventim.de/koray starten.
 
 
 
 
 
Sa 25.

TWO DOOR CINEMA CLUB | Support: PARCELS | BLAENAVON

TWO DOOR CINEMA CLUB
Im Juni erschien „Are We Ready? (Wreck)“, die mit Spannung erwartete neue Single vom Two Door Cinema Club. Endlich wieder ein Lebenszeichen der Nordiren und der erste Track der kommenden Platte
„Gameshow“, die Mitte Oktober in die Läden kommt. Die flirrende Future-Funk-Salve macht unmissverständlich klar: TDCC melden sich mit reichlich frischer Energie zurück. Bei der Arbeit an der
neuen Platte forderten sich Two Door Cinema Club bewusst selbst heraus und gaben sich einer breiten Palette von Stilen und Einflüssen hin, von Prince, Chic, Krautrock, Neo Soul bis hin zu modernistischem Pop. Das Ergebnis ist das bisher fesselndste Album der Band - eines, das sich weit jenseits ihres bisherigen Klangs bewegt und von der Suche handelt, sich und seinen Platz in der Welt zu finden. Nachdem sie ihr bisheriges Erwachsenenleben in einer zermürbenden Album-Tour-Promotion-Mühle zugebracht hatten, verordneten sich die drei Schulfreunde eine Pause. Als sie sich den Raum gaben, ihre jeweiligen Identitäten außerhalb der Band zu entdecken, realisierten sie, dass Two Door Cinema Club nur eine Zukunft haben würde, wenn auch die zunehmenden, passiv-aggressiven Spannungen in der Band entschärft und ihre zahlreichen Dämonen bekämpft werden würden. Nachdem sie sich in ihr jeweiliges Zuhause rund um die Welt zurückgezogen hatten – Portland bei Alex, Los Angeles bei Kevin und London bei Sam – begann die Band zunächst, über E-Mail Gedanken und Ideen auszutauschen, die sie während ihrer Pause stimuliert hatten. Track-Entwürfe und Ideen wurden aus drei Ecken der Welt offen diskutiert, auseinandergenommen und wieder zusammengesetzt, und als sich die Sicht langsam aufklarte, kam die Band in L.A. zusammen, um das Album aufzunehmen. Durch die selbstverordnete Auszeit mit neuer Kraft aufgeladen, ist „Gameshow“ der Sound einer Band, die zurück in ihren Tritt gefunden hat, mit einem kreativen Feuer in ihren Lenden und einer gänzlich neu ausgerichteten Zielstrebigkeit. Nun zurück ans Werk und auf die Bühne: Im Februar kommen Two Door Cinema Club zu uns auf Tour und präsentieren ihren neuen Sound live.

Präsentiert von Flux FM, intro, piranha, kulturnews, Dradio Wissen

März
Sa 04.

HORIZON
Das Event für Orientierung nach dem Abi

 

Das Event für Orientierung nach dem Abi kommt 2017 erstmals nach Berlin! 

Die HORIZON - das Event für Orientierung nach dem Abi hat sich deutschlandweit zu einer festen Größe der Berufs- und Studienorientierung entwickelt. Speziell für Schüler/-innen der gymnasialen Oberstufe, Studierende und junge Berufstätige aus der Region konzipiert, können sich die Besucher in der Columbia Halle bei Universitäten, Hochschulen, Unternehmen und Organisationen aus dem In- und Ausland informieren und persönlich beraten lassen. Zudem gibt es kostenlose Workshops, zahlreiche Vorträge und Expertentalks zu Themen wie Studienfinanzierung oder Gap Year.

Eintritt ist kostenfrei. 

So 05.

Horizon
Das Event für Orientierung nach dem Abi

 

Das Event für Orientierung nach dem Abi kommt 2017 erstmals nach Berlin! 

Die HORIZON - das Event für Orientierung nach dem Abi hat sich deutschlandweit zu einer festen Größe der Berufs- und Studienorientierung entwickelt. Speziell für Schüler/-innen der gymnasialen Oberstufe, Studierende und junge Berufstätige aus der Region konzipiert, können sich die Besucher in der Columbia Halle bei Universitäten, Hochschulen, Unternehmen und Organisationen aus dem In- und Ausland informieren und persönlich beraten lassen. Zudem gibt es kostenlose Workshops, zahlreiche Vorträge und Expertentalks zu Themen wie Studienfinanzierung oder Gap Year.

Eintritt ist kostenfrei. 

Fr 10.

JOHNOSSI

  • Örtlicher Veranstalter: trinity Music GmbH
  • Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
  • VVK: Ab 25,00 € zzgl. Gebühr | Tickets

Johnossi: Schwedens dynamisches Power-Duo

Hymnische Songs von Indie-Rock bis Gloom-Pop

Fünftes Album erscheint Anfang 2017, neue EP im November

Im März sechs Deutschland-Shows in Leipzig, München, Köln, Münster, Berlin und Hamburg

 

 

Seit über einem Jahrzehnt lebt das schwedische Duo Johnossi von der außergewöhnlichen Energie und Hybris, die automatisch entsteht, sobald sich die beiden Musiker John Engelbert (Gesang, Gitarre) und Oskar „Ossi“ Bonde (Schlagzeug, Gesang) an ihre jeweiligen Instrumente setzen. Ob im Studio oder auf den großen Konzertbühnen, stets gelingt es den beiden, mit nur zwei Instrumenten raumgreifende Indie-Hymnen zu kreieren, deren Faszination man sich nur schwer entziehen kann. Vier Alben wurden seit 2005 veröffentlicht. Die beiden letzten, „Mavericks“ (2010) und „Transitions“ (2013) schafften sofort nach Erscheinen den Einstieg in die Top 5 der schwedischen Albumcharts, und auch hierzulande blicken Johnossi auf stetig wachsenden Erfolg. Nun kehrt das Duo gleich mit einem Doppelschlag zurück: Im November werden sie eine neue EP veröffentlichen, die Ausblick gibt auf das im Frühjahr 2017 erscheinende, fünfte Album. Gleich im Anschluss gehen Johnossi auf große Europa-Tournee, die sie zwischen dem 1. und 11. März auch zu sechs Konzerten in Leipzig, München, Köln, Münster, Berlin und Hamburg nach Deutschland führen wird.

 

John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde waren gerade einmal 12 und 15 Jahre alt und hatten erst wenige Monate zuvor damit begonnen, ihr jeweiliges Instrument zu erlernen, als sie entschieden, dass sie als Duo dereinst um die Welt touren werden, um die Menschen mit ihren mitreißenden Songs zu verzaubern. Für diesen Weitblick und die Entschlossenheit muss man ihnen Tribut zollen, denn genau so kam es. Und kaum hatten Johnossi eine Handvoll Songs beisammen, stießen sie auch bereits auf großes Interesse von Fans und Plattenfirmen. Genau drei Konzerte genügten, um den ersten Plattenvertrag zu unterschreiben. Und noch bevor das Debütalbum „Johnossi“ erschienen war, wurden sie von ihren schwedischen Kollegen The Soundtrack of Our Lives auf eine landesweite Tournee mitgenommen, wo sie jeden Abend viele hundert neue Fans finden konnten.

 

Eine Würdigung und Technik, die sich auch durch ihre weitere Karriere ziehen sollte: In vielen Ländern waren unter den neu gewonnenen Fans auch solche, die selber erfolgreich Musik machten und Johnossi deshalb mit auf Tournee nahmen, um sie einem größeren Publikum vorzustellen. So fanden sie in Deutschland eine große Fanbasis, nachdem die Sportfreunde Stiller sie auf persönlichen Wunsch auf ihre Konzertreise mitnahmen. In den USA half ihnen eine landesweite Tour mit den Shout Out Louds, die schwedischen Rock-Überflieger The Hives nahmen Johnossi mit auf ihre Japan-Tournee, und im Vorprogramm von Bands wie Razorlight und Mando Diao tourten sie durch ganz Europa. So eroberten die beiden Jungspunde Stück für Stück die ganze Welt.

 

Es ist dabei kein Zufall, dass Johnossi ihre Anhänger intensiv durch das Livespielen fanden. Denn wo andere Duos, die im Studio dank Overdubs und Postproduktionen hervorragend funktionieren, im Konzert zuweilen etwas an Druck und Vielschichtigkeit einbüßen, drehen Johnossi auf der Bühne erst so richtig auf. Bonde spielt ein druckvolles, vertracktes und oft sehr tanzbares Schlagzeug, und Engelbert ist ein wahrer Derwisch an der Gitarre, der seinem Instrument mit einer Vielzahl an Effekten die unglaublichsten Klänge entlockt. Dazu singen beide schillernde Satz-Harmonien, die in der großen Tradition der schwedischen Popmusik stehen. Damit erreichen Johnossi zwei vollkommen unterschiedliche Fankreise: Zum einen die Radiohörer, die vor allem eine eingängige Melodie schätzen, zum anderen den Underground mit seinem Faible für unkonventionelle und eigenständige Indie-Musik.

 

Entsprechend wächst die Begeisterung für die Band weltweit mit jeder neuen Veröffentlichung. In Schweden gehören Johnossi schon lange zu den sicheren Hit-Garanten, wie etwa auch der Gewinn eines schwedischen Grammis als „Pop Group of the Year“ belegt. Und auch im europäischen Ausland wächst die Akzeptanz ihres druckvollen Indie- und Gloom-Pops von Album zu Album.

Live Nation Presents

Johnossi

 

 

Mi. 01.03.17 Leipzig Werk 2 (Halle A)

Fr. 03.03.17 München Muffathalle

Mo. 06.03.17 Köln Essigfabrik

Di. 07.03.17 Münster Skaters Palace

Fr. 10.03.17 Berlin Columbiahalle

Sa. 11.03.17 Hamburg Docks

 

 

 

Ticketmaster Pre-Sale: Sa., 08.10.2016, 10:00 Uhr (48 Stunden)

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Mo., 10.10.2016, 10:00 Uhr

 

www.ticketmaster.de

Ticket Hotline: 01806 – 999 0000 (Mo-Fr 8-22 Uhr / Wochenende u. Feiertage 9-20 Uhr)

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

 

www.eventim.de

Ticket Hotline: 01806 – 57 00 00

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

 


Veranstalter-Webseite:

www.livenation.de
facebook.com/livenationGSA  twitter.com/livenationGSA


 

 

www.johnossi.com

www.facebook.com/johnossi

Sa 11.

TEESY
Wünschdirwas Tour 2016

Es geht wieder los!

Zwei Jahre nach seinem Debüt „Glücksrezepte“, Platz 3 beim BuViSoCo, einer innerhalb von 24h ausverkauften Clubtour - auf welche eine ausgedehnte Hallentour, eine Zusatztour und aufgrund der großen Nachfrage noch eine zweite Tour folgten - gibt es endlich wieder News aus dem Hause Teesy. „Jackpot“ rotiert im Radio und am 15.7.16 kommt sein zweites Album „Wünschdirwas“. Zeit wieder auf die Bühne zu gehen.

Neben ein paar ausgewählten Open Airs im Sommer geht's im Herbst auf große Reise!

Mi 15.
Verlegt

SABATON | Support: ACCEPT
"The Last Tour" 2017

UFO IM VELODROM
Sa 18.

Genetikk
Auf großer Live Tour 2017

  • Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
  • Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
  • VVK: Ab 33,15 € zzgl. Gebühr | Tickets

GENETIKK AUF GROSSER LIVE TOUR 2017

Längst gehören sie zu den aufregendsten und außergewöhnlichsten Live Acts im HipHop Geschäft. Und weil die GNKK-Crew auf der Bühne am besten ihre gesamte Kreativität entfalten kann, steht die nächste große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz jetzt in den Startlöchern. Im März 2017 werden karuzo, sikk und das Künstlerkollektiv rund um die einzigartige Deutschrap-Crew auf den Bühnen ein Feuer entfachen.

Möglichkeiten, Genetikk in den letzten Jahren live zu erleben, gab es genügend. Im deutschsprachigen Raum spielten sie ein ausverkauftes Konzert nach dem anderen. Genetikk präsentierten ihre eindrucksvolle Bühnen-Show nicht nur bei den wichtigsten HipHop Festivals Europas wie dem Splash! Festival oder dem Open Air Frauenfeld, sondern waren bzw. sind auch bei anderen großen Festivals wie dem Hurricane oder dem Highfield Festival, zu Gast. 

2017 gibt es erneut die Chance, sich eine der besten Live-Crews aus nächster Nähe anzusehen. Tickets sind ab sofort unter fourartists.com erhältlich.

Genetikk Live 2017

10.03.2017 Köln | Palladium
11.03.2017 L-Luxembourg | Den Atelier
12.03.2017 Offenbach | Stadthalle
13.03.2017 Hamburg | Inselparkhalle
15.03.2017 Oberhausen | Turbinenhalle  
17.03.2017 Leipzig | Haus Auensee
18.03.2017 Berlin | Columbiahalle
19.03.2017 Hannover | Capitol
20.03.2017 München | Tonhalle
22.03.2017 A-Wien | Arena
23.03.2017 A-Graz | Orpheum
24.03.2017 A-Linz | Posthof
25.03.2017 CH-Zürich | Xtra
27.03.2017 Stuttgart | Im Wizemann
29.03.2017 Karlsruhe | Tollhaus
30.03.2017 Saarbrücken | Garage

Präsentiert von: Zitty 

Fr 24.

Sweet
THE LAST ENCORE – Tour 2017

SWEET

THE LAST ENCORE – Tour 2017

 

„It’s kind of final – but is not the end“

 

 

Mit weltweit mehr als 55 Millionen verkaufter Alben gelangen SWEET 34 Nummer Eins Kracher rund um den Globus mit zeitlosen Welthits wie „Blockbuster!“, „Hell Raiser“, „The Ballroom Blitz“, „The Six Teens“, „Action“, „Fox On The Run“ und „Love Is Like Oxygen“.

 

FINALE – The Tour 2015 / 2016 startete im September letzten Jahres und wird definitiv leider wie angekündigt die letzte größere Tournee von Andy Scott, Pete Lincoln, Bruce Bisland und Tony O’Hora gewesen sein !

 

Aber: „It’s kind of final, but is not the end“ !

Wie die Band unter anderem auf ihrer DVD zur Tour erzählt, werden sie nicht einfach so von der Bühne verschwinden aber weniger spielen, kürzer treten und sich aber auch anderen Projekten widmen.

 

Deshalb dürfte es die Fans umso mehr freuen, dass nun sieben Zusatzshows bestätigt wurden !

„The Last Encore“ – die letzten Zugaben werden im Frühjahr 2017 gespielt und führen die Band nach Frankfurt, Stuttgart, Kempten, Dresden, Berlin, Hamburg und München !

 

Der exclusive Pre-Sale startet am Freitag, 09.00 Uhr bei CTS/Eventim.

 

Wer dabei sein möchte, sollte sich gleich die Tickets sichern ...

 

 

The Last Encore  - Tour 2017

 

09.03.17  Frankfurt, Batschkapp
10.03.17  Stuttgart, LKA Longhorn
11.03.17  Kempten, BigBOX

23.03.17  Dresden, Alter Schlachthof
24.03.17  Berlin, Columbiahalle
25.03.17  Hamburg, Große Freiheit

18.04.17  München, Circus Krone

 

Infos und weitere Tourdaten unter www.thesweet.com und unter www.stuff-music.de

Mi 29.

Bilderbuch
"Magic Life" Tour 2017

Ich weiss nicht, ob ich hier richtig bin, aber lecko mio, ich war am 9. November in Zürich beim Konzert einer Band namens «Bilderbuch». Erste Reihe, links, korallenpinke Sixties-Bluse. Geschlossene Augen, seliges Lächeln. Wie das eben so ist nach einer Marienerscheinung.

Du kanntest mich noch nicht. Ich dich schon. Auf meine, ah ah ah ah ahh, eigene Art. Deine Stimme, wenn du «Plansch» live singst, ist ein feinster, taubenblauer Seiden-Pyjama auf der Haut und eine Tasse heisse Schokolade in den Händen. Einzig: Was die Witterungsverhältnisse anging, hatte ich auf leichten Wind gehofft. Was dieser nämlich bei «Rock am Ring» mit deinem Haar und deinem T-Shirt anstellte, war von ätherischer Schönheit, die Symbiose von dir mit der freien Natur, eine naturgegebene traumsequenzartige slow, soft motion. Ich wind' und ich dreh' mich, Honey. Ich dreh' fucking durch. Jedes Mal stieg meine Körpertemperatur dermassen an, dass ich kurz auf den Balkon musste um mich in der klirrenden Winterkälte abzukühlen. Boy oh Boy. Heiss hier drin, oder mein ich das bloss? Die Decke tropft. Kannst du laut sagen, Sweetie. (Ich unterlasse jetzt jegliche Anspielungen auf den Songtitel). Plötzlich hörte ich aus dem Saal die magischen Töne ... alles, was ich noch mitbekam, war ChianTIJUANA! Barolo NEW MEXICO! Lambru................, «ICH MUSS JETZT WEG! DAS IST MEIN SONG!!». Ich hatte Gänsehaut. Und ein bisschen Tränen in den Augen. Diese Leidenschaftlichkeit und Wärme! Das ist musikalisches Tantra, was ihr da praktiziert! Herrgott, ich will OM in Flüssigform, damit ich meinen nackten Körper reinlegen kann in die bodylotionartige, wohlduftende Konsistenz, will mich räkeln in den irisierend-oszillierend perlmuttschimmernden Farben, durch Raum und Zeit gleiten im glitschig-glibberigen Elixier, so lange, bis ich selig lächelnd durch ein Schlupfloch in der Galaxie rutsche, wissend, dass ich kein grösseres Glück hätte erfahren dürfen.

Unglaublich, was Bilderbuch alles auslöst! Ihr glaubt nicht, wie schön es ist, euch dabei zuzuschauen. Die reine SPIELFREUDE und das ZUSAMMENSPIEL, da fliessen sämtliche Kelche der Glückseligkeit über, audiovisuelles LSD!!! Das ist für mich so ein Fall, bei dem es zutrifft, dass das Ganze grösser ist als die Summe seiner Teile. Die Qualität der Musik, der Wille und der Mut zur Innovation, die für eine Wortfetischistin feuchte Träume evozierenden Texte, die Ästhetik des gesamten Artworks, das Gefühl eines eigenen «Universums», das ihr vermittelt, die greifbare Spielfreude die sich überträgt, der Glam, der Schalk, euer persönlicher Style (wär der Name noch nicht besetzt, ihr wärt «The Style Council»), die Leidenschaft, die Wärme (Peter, San Pietro, du hältst den Schlüssel zu meinem Tränenkanal, an den Tasten beim Outro von OM), der Soul, eure Ansichten ganz allgemein. «Austropop»?? FUCK THAT!! Was ihr da betreibt ist Austroporn!!

Kurzum: Eine solche Band hätte ich mir in meinem eigenen Kopf nicht besser zusammenfantasieren können! Seriously, ich sag euch, es würd mich nicht wundern, wenn eines Tages rauskäme, dass es euch gar nicht wirklich gibt. Dass ihr, à la «Truman Show», nur für mich erfunden worden seid, damit ich meinen Glauben an gute Musik zurückgewinne. Und an Glitzer! Sollte also eines Tages ein Scheinwerfer vor mir runterknallen - ich werde wissend vor mich hinlächeln.

MELTing @ your BUSSI, Golden Boy. All That Glitters Is Finally Gold. Merci beaucoup für den Walzer hoch über Wien. Das war magisch!!!

 

Präsentiert von: Mit Vergnügen & tip Berlin

Do 30.

Dave Matthews & Tim Reynolds

  • Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
  • Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr
  • VVK: Ab 50,00 € € zzgl. Gebühr | Tickets
Fr 31.

Knorkator
WIR FREUEN EUCH UNS ZU SEHEN

  • Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
  • Einlass: 18:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
  • VVK: Ab 26,00 € zzgl. Gebühr | Tickets

Wir freuen euch uns zu sehen

Es ist wieder soweit: im Herbst 2016 geht Deutschlands meiste Band der Welt auf Tour. Aber es wird keine normale Tour sein. In den letzten Monaten haben die Mitglieder der Band daran gearbeitet, untereinander austauschbar zu sein. Jeder kann jetzt singen und auch Gitarre, Bass, Schlagzeug und Keyboard spielen. Und zwar meisterhaft!

Vor jeder Show wird ausgelost, wer an dem Abend welche Aufgabe bekommt. Die Fans können sich also auf völlig absurde Bandbesetzungen freuen. Aber natürlich kann es auch sein, dass gerade DU ausgerechnet einen Abend erwischst, wo zufällig jeder sein ursprüngliches Instrument bedient. Des Weiteren haben Knorkator von verschiedenen Herstellern die Ehre erhalten, neue, innovative Instrumente erstmalig exklusiv auf ihre Live-Tauglichkeit zu testen. Da sich die meisten dieser Geräte aber noch in der Entwicklungsphase befinden und die Hersteller sehr auf ihre Firmengeheimnisse bedacht sind, werden diese Instrumente schwarz angestrichen und schlecht ausgeleuchtet sein, um Industriespionage zu verhindern. Jede Show wird außerdem 24 Stunden dauern, aber nur ein Zwölftel davon wird der Öffentlichkeit zugänglich sein. 

April
Sa 01.
Ausverkauft

Knorkator
WIR FREUEN EUCH UNS ZU SEHEN

 

Wir freuen euch uns zu sehen

Es ist wieder soweit: im Herbst 2016 geht Deutschlands meiste Band der Welt auf Tour. Aber es wird keine normale Tour sein. In den letzten Monaten haben die Mitglieder der Band daran gearbeitet, untereinander austauschbar zu sein. Jeder kann jetzt singen und auch Gitarre, Bass, Schlagzeug und Keyboard spielen. Und zwar meisterhaft!

Vor jeder Show wird ausgelost, wer an dem Abend welche Aufgabe bekommt. Die Fans können sich also auf völlig absurde Bandbesetzungen freuen. Aber natürlich kann es auch sein, dass gerade DU ausgerechnet einen Abend erwischst, wo zufällig jeder sein ursprüngliches Instrument bedient. Des Weiteren haben Knorkator von verschiedenen Herstellern die Ehre erhalten, neue, innovative Instrumente erstmalig exklusiv auf ihre Live-Tauglichkeit zu testen. Da sich die meisten dieser Geräte aber noch in der Entwicklungsphase befinden und die Hersteller sehr auf ihre Firmengeheimnisse bedacht sind, werden diese Instrumente schwarz angestrichen und schlecht ausgeleuchtet sein, um Industriespionage zu verhindern. Jede Show wird außerdem 24 Stunden dauern, aber nur ein Zwölftel davon wird der Öffentlichkeit zugänglich sein. 

Mo 03.

Emeli Sandé

Eine der populärsten Künstlerinnen Großbritanniens, Emeli Sandé, hat jetzt im Zuge ihres Anfang November erschienenen und heiß ersehnten Albums „Long Live The Angels“ ihre Europatour bestätigt. Im Frühjahr kommt die populäre Sängerin für ausgewählte Shows nach Deutschland.

So 09.

B2
The Best Of

Fr 14.
Verlegt

RAF CAMORA & BONEZ MC
Palmen aus Plastik

Velodrom
Mai
Sa 13.

Alan Parsons
Live Project

Kaum zu glauben, aber es ist inzwischen 43 Jahre her, dass Alan Parsons als Toningenieur von Pink Floyds Meisterwerk ›Dark Side Of The Moon‹ zu weltweiter Aufmerksamkeit gelangte. Vor genau 40 Jahren veröffentlichte er mit seinem Alan Parsons Project ›Tales Of Mystery And Imagination‹ und trat mit seinem musikalischen Partner Eric Woolfson selbst als Künstler ins Rampenlicht – Grund genug, jetzt eine Tournee zu spielen, auf der alle Hits seiner Karriere gebührend gefeiert werden! 

Als Alan Parsons mit 19 Jahren den Job in den Abbey Road Studios ergattern konnte, war schnell klar, dass die Welt der Sounds sein Leben bestimmen würde.

Neben den Tätigkeiten als Soundingenieur für Pink Floyd betreute er auch ›Abbey Road‹ und ›Let It Be‹, die beiden letzten Alben der Beatles. Als Produzent machte er sich durch die Zusammenarbeiten mit Pilot, John Miles, Ambrosia und Al Stewart einen Namen, bevor er ab 1974 mit seinem Manager und Kreativ-Partner Eric Woolfson selbst begann, als Musiker mit dem Alan Parsons Project in Erscheinung zu treten. Schon das Debut von 1976 war der Auftakt zu einer Erfolgsgeschichte, die sich sage und schreibe über neun Alben (u.a. ›I Robot‹, ›Pyramid‹, ›Eye In The Sky‹, ›Vulture Culture‹. ›Stereotomy‹) durch nahezu die gesamten Achtziger Jahre fortschreiben sollte. Nachdem Woolfson und Parsons entschlossen, getrennte Wege uzu verfolgen, formierte Alan Parsons mit dem Alan Parsons Live Project seine fulminante sechsköpfige Live Band, die seinen unzähligen Hits mit ihrem perfekt arrangiertem Sound auch im Konzert mehr als gerecht wird. 

In diesem Jahr hat Alan Parsons ein Live Album mit dem Alan Parsons Symphonic Project veröffentlicht, auf dem all seine Klassiker gemeinsam mit seiner Band und einem 70-köpfigen Symphonieorchester zu hören sind – ein im Wortsinne umwerfendes und einmaliges Klangerlebnis. Mit seiner Band kommt Alan Parsons 2017 auf Tournee, um Hits wie ›Eye In The Sky‹, ›Don´t Answer Me‹, ›Lucifer‹ oder ›Games People Play‹ sowie viele andere gemeinsam mit seinen Fans zu zelebrieren.  

So 14.

Beth Hart
Fire on the floor tour 2016/2017

FIRE ON THE FLOOR TOUR 2016/2017

 

SONNTAG, 14. MAI 2017

BERLIN - COLUMBIAHALLE

 

Mit ihrem letzten Album ‚Better Than Home‘ stürmte sie im April 2015 nicht nur die Charts, sondern kam auch für mehrere ausverkaufte Shows im Frühjahr nach Deutschland. Als Headliner des Burg Herzberg Festivals konnte sie 12.500 Fans begeistern und auch der zweite Teil der ‚Better Than Home‘ Tour im Mai und Juni 2016 wurde zu einem Triumphzug mit ausverkauften Shows in Dortmund, Berlin und Ludwigsburg. Im Herbst 2016 bringt die U.S. Amerikanerin nun ihr neues Studioalbum auf den Markt und wird zu diesem Anlaß eine exklusive Deutschland Show in Essen spielen, um dann im Mai 2017 für weitere Shows zurück zu kommen. Natürlich kommt Beth auch wieder in die Hauptstadt. Ihre Shows in Berlin waren in den letzten Jahren ständig ausverkauft.

 

Die letzten vier Jahre waren sehr erfolgreich für Beth Hart. Im Mai 2013 erschien 'Seesaw', das Nachfolge Album zum Top 20 Werk 'Don't Explain' (September 2011) mit Joe Bonamassa, welches so gleich wieder in die Top 20 Charts einstieg, im Juli kam sie dann nach Europa um Festivals in Frankreich, Italien, England, Skandinavien, Benelux und Deutschland (Bonn Kunst!Palast) zu absolvieren. Auch eine kleine Tour mit Joe Bonamassa stand auf dem Plan. Im Dezember 2013 spielte Beth vor ausverkauften Häusern in Hamburg, Berlin, Köln und Frankfurt.

Im April 2014 erschien dann das Doppel-Live Album 'Live in Amsterdam' und die dazugehörige DVD/Blu-ray, die den gemeinsamen Auftritt mit Joe Bonamassa im königlichen Theater 'Carré' in Amsterdam dokumentiert. Das Album schaffte es auf Platz 8 der deutschen Album Charts.

Ihr vorletztes Solowerk 'Bang Bang Boom Boom' ist von 2012 und am 10.04. 2015 erschien mit ‚Better Than Home‘ endlich der Nachfolger, der so gleich auf Platz 11 in die Charts einstieg. Die anschließenden Tourneen in 2015 und 2016 waren von Erfolg gekrönt. Mit ihrem neuen Album, welches im Herbst 2016 endlich erscheint, wird sie wieder auf die Bühne zurück kehren.

 

Zur Person:

Ihre Unberechenbarkeit war bislang so etwas wie das Markenzeichen der 44-jährigen US-Musikerin Beth Hart: Ihre Platten ähnelten oft einem Toben durch die diversen Genres, ihr Vokalvortrag variierte zwischen fast schon kreischendem Schreien und gefühlvollem Singen im wahrsten Sinne des Wortes. Und ihre Karriere glich einer Berg- und Talfahrt mit längeren Pausen: 1993 erschien ihr Debüt „Beth Hart And The Oceans Of Soul“, ihre letzte CD „Better Than Home“ war gerademal ihr achtes Album (plus die 2005er DVD „Live At Paradiso“).

Im September 2011 erschien dann das gemeinsamen Album mit Joe Bonamassa 'Don't Explain' , welches Fans und Kritiker gleichermassen überraschte. Mit ihrer markanten, ausdrucksstarken Stimme veredelt sie 10 Soul Cover. Produzent Kevin Shirley (Led Zeppelin, Black Crowes, Iron Maiden) über Beth Hart: „Beth hat eine sehr starke Stimme, ähnlich wie Janis Joplin. Außerdem hat sie eine Menge Etta James in sich.“ Unter den Augen von Kevin Shirley spielte Beth auch ihr vorletztes Solowerk 'Bang Bang Boom Boom' ein. Das gleiche Team fand sich dann auch im Januar 2013 wieder zusammen, um mit Joe Bonamassa den Nachfolger zu 'Don't Explain' einzuspielen. 'Seesaw', so der Albumtitel erschien am 17. Mai 2013 auf Provogue/Rough Trade. Anfang Juli spielten Beth & Joe zwei Shows im ausverkauften Carré in Amsterdam, welche im April 2014 auf CD und DVD/Blu-ray veröffentlicht wurden. Ihr bis dato letztes Werk ‚Better Than Home‘ erschien im April 2015. In der zweiten Jahreshälfte 2016 wird dann endlich ihr nächstes Album auf den Markt kommen.

Abdruck honorarfrei!

 

Eclipsed, Musix, Rockland & Rocks

präsentieren:

BETH HART & BAND

FIRE ON THE FLOOR TOUR 2016/17

09.11.2016 ESSEN – LICHTBURG

12.05.2017 LEIPZIG – HAUS AUENSEE

14.05.2017 BERLIN – COLUMBIAHALLE

16.05.2017 HAMBURG – LAEISZHALLE

18.05.2017 HANNOVER – THEATER AM AEGI

20.05.2017 BADEN-BADEN – KURHAUS BADEN-BADEN

22.05.2017 OFFENBACH – CAPITOL

24.05.2017 WUPPERTAL – HISTORISCHE STADTHALLE

29.05.2017 MÜNCHEN – CIRCUS KRONE

 

Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

 

Tickets gibt es ab 40,00 Euro (zzgl. VVK-Gebühren) an allen bekannten Vorverkaufsstellen

 

 

 

Tourneeveranstalter: Mascot-Provogue Records GmbH

www.mascotlabelgroup.com

Do 18.

THE KOOKS
THE BEST OF

THE KOOKS kommen im Mai auf Best of-Tour

Vor zehn Jahren mischte wie aus dem Nichts eine neue Band die Szene auf: THE KOOKS veröffentlichten ihr Debütalbum „Inside In/Inside Out“ – eine Platte die sich übrigens bis heute verkauft: In diesem Oktober übersprangen die Verkaufszahlen in ihrer Heimat UK die 1.500.000 - was gleichbedeutend mit der fünften Platinauszeichnung für diesen Meilenstein ist. Seither sind die Jungs aus Brighton immer stärker geworden. Drei weitere Alben folgten, die die Entwicklung zeigen: Nach dem erwachsenen Britpop des Debüts folgten mit „Konk“ eine vielseitigere Platte mit deutlich mehr Einflüssen, der polierte Pop von „Junk of the Heart“ und zuletzt mit „Listen“ durch die Zusammenarbeit mit Hip Hop-Produzent Inflo die perkussivste Musik der KOOKS bislang. Jetzt aber, nach all diesen Platten und Songs, riesigen Welttourneen, der Vielzahl von Auszeichnungen, der Anerkennung der Kritiker und den frenetischen Bekundungen der begeisterten Fans, finden THE KOOKS, es sei Zeit, das alles gebührend zu feiern. Und wie macht man das am besten als Band, die am liebsten auf der Bühne steht ? Natürlich mit einer Jubiläumstour. Die Indie-Rocker kommen im Mai auf eine Best-of-Tour, auf der sie u.a. ihre größten Hits und sicherlich auch die eine oder andere Besonderheit zum Besten geben werden.

Präsentiert wird die Tour von piranha, kulturnews und Deezer.

18.05.2017 Berlin - Astra Kulturhaus 19.05.2017 Wiesbaden - Schlachthof 20.05.2017 München - Tonhalle 21.05.2017 Stuttgart - Longhorn 23.05.2017 Hamburg -Docks 25.05.2017 Köln - E-Werk

Tickets gibt es ab Freitag, den 9. Dezember, 10 Uhr für 30 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Mehr Infos und Musik unter thekooks.com/, facebook.com/thekooksofficial, twitter.com/THEKOOKSMUSIC, instagram.com/thekooksmusic/, youtube.com/user /thekooksofficial, thekooksmusic.tumblr.com/ und soundcloud.com/kooksmusic. 

So 21.

Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi | Support: Pavlidis

Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi
 
Nachdem Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi vor über einem Jahr die letzten drei ausverkauften Shows ihrer „Expedition ins O“-Tour im Berliner Kesselhaus spielten, wollen sie es 2017 endlich wieder wissen. Fingerjucken und Hummeln im Hintern. Mit neuem Kram natürlich, an dem in den letzten Monaten ausgiebig gefrickelt, gefeilt und rumgetextet wurde. Nicht dass da demnächst etwa ein neues Album geplant ist?! Neben Klassikern wie „Der Anfang ist nah“, „Werbistich“, „Sockosophie“, „Sie mögen sich“ oder „Parantatatam gibt es also viel Neues auf die Ohren, natürlich im gewohnt-charmanten Tentakel-Style mit Bürsten, Töpfen, Fahradklingeln, Betonkübeln, brummelnden Kontrabässen und fies gestimmten Gitarren. Dazu natürlich Pengs außergewöhnliche Texte über Wahnsinn, Erleuchtung, Socken, Monster, Kugelschlucker und allerhand unterhaltsame Seltsamkeiten. 
 

Pavlidis

Ben Pavlidis von den Ohrbooten und Shaban (der Co-MC und musikalische Kopf bei Käptn Peng) lernten sich 2013 auf einer schwitzigen Freestyle-Session auf der Fusion kennen. Aus einem saloppen „Lass ́ mal nen Track zusammen machen!“ entstand tatsächlich und erstaunlich flott der Song „Mutterschiff“. Ben lieferte den Text, Shaban zimmerte die fetten Beats. Und weil das so schnell ging und die Zusammenarbeit gleich wunderbar unkompliziert flutschte, blieben die beiden Berliner einfach am Ball. Drei Jahre später ist genug Futter für ein ganzes Album zusammen. Es heißt „Identitetris“ und erscheint am 11. November 2016 über das Käptn Peng-Label Kreismusik (Vertrieb Soulfood). 11 Tracks über das fragile Konstrukt der eigenen Identität und dem zugewiesenen Platz in der Gesellschaft. Die daraus entstehende Verwirrung und Krise gleich mitgeliefert, weniger in konkrete Themen, mehr in erschreckend plastische Zustände geschnürt. Texte als emotionaler Raum, in dem mehrere Wahrheiten nebeneinander bestehen können und die vielleicht auch deshalb keinen Platz bei den Ohrbooten gefunden haben. Die Abgründe sind hier unmittelbar spürbar, das Ohrbooten ́sche Augenzwinkern fehlt fast vollständig. Unter der Oberfläche: Elektronische Beats mit Saiteninstrumenten, denn auch Matze aus dem Ohrboot (mit dem Ben Pavlidis schon seit knapp 20 Jahren zusammen Musik macht) ist mit seiner Cümbüsh (eine Art Banjo aus der Türkei) am Start. Eigentlich solle Matze bei ein bis zwei Tunes für das Album etwas einspielen, am Ende verleiht er der Platte nun auf acht Nummern eine indigoblaue Tiefe und orientalische Atmosphäre. Die typisch organisch-elektronischen Shaban-Beats und Breaks tun ein Übriges und auch die beiden Labelkollegen Käptn Peng und Lemur gucken als Feature-Gäste auf dem Titeltrack vorbei. Bei aller Abstraktion und Tiefe durchströmt „Identitetris“ erstaunlicherweise zu jedem Zeitpunkt eine ungezwungene Leichtigkeit. Ganz nach dem vielbeschworenen Motto „alles kann, nichts muss“. Freestyle-Feeling eben, fast so als ob der Kennenlern-Jam von 2013 gerade erst zu Ende ist und man sich glücklich und nachschwitzend ins morgendliche Fusion-Zelt fallen lässt. 
 
Juni
So 04.

Daddy Yankee

Shaky, shaky, shaky, shaky, shaky, shaky, shaky Como é dame una vueltita otra vez

ES IST SOWEIT... die Leidenschaft kocht, die Menge bebt, Reggaeton Beats pumpen Adrenalin in deine Blutbahn...dann betritt DADDY YANKEE die Stage.

Starshine Group International holt euch den MEGA-Star nach Deutschland und du bist dabei!

Unzählige Gold- und Platin Awards, mehrere Nummer 1 Hit-Singles und 2 Milliarden Youtube Views machen es deutlich: DADDY YANKEE ist einer der bekanntesten und beliebtesten Künstler, nicht nur im Latin/ Reggaeton Genre, sondern WELTWEIT!

Sei ein Teil von etwas ganz Großem und teile dieses unvergleichbare Erlebnis mit ganz besonderen Menschen.

HEISSE LATINAS – KOCHENDE EMOTIONEN – UND DER SÜDAMERIKANISCHE FLAIR werden dieses einmalige Erlebnis unvergesslich machen.

YOU ONLY LIVE ONCE

Der Ausverkauf von Daddy Yankees Konzerten erfolgt bereits meist in den ersten Stunden beim Vorverkauf.

Sichere dir jetzt unvergessliche Erinnerungen, sonst macht es Jemand anderes. 

Oktober
So 08.

Eisbrecher | Support: Unzucht
Sturmfahrt 2017

  • Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
  • Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
  • VVK: Ab 33,30 € zzgl. Gebühr | Tickets

EISBRECHER – Auf großer „Sturmfahrt“ im Herbst 2017 – UNZUCHT als Special Guest mit auf See! 

Ein Sturm zieht auf! 

Die Band EISBRECHER werden 2017 auf große „Sturmfahrt“ gehen. Der Vorverkauf zur Tournee, die sie neben dem deutschsprachigen Raum auch erstmals für Konzerte nach Frankreich und Holland führen wird, ist bereits in vollem Gang. So war innerhalb von nur kürzester Zeit das vergünstigte Early Bird-Ticketkontingent für die Shows in Berlin, Hamburg, Leipzig, München, Oberhausen, Stuttgart und Wiesbaden ausverkauft ! 

Bereits im Sommer 2017 wird ein neues Eisbrecher Studioalbum erscheinen – der Nachfolger zum bislang erfolgreichsten Werk „Schock“. In diesem Jahr erhielt die Band eine Goldauszeichnung dafür, ebenso für das Vorgängeralbum „Die Hölle Muss Warten“! Beide Alben stiegen auf #2 in den Deutschen Media Control Album Charts ein. Das Album „Schock“ hielt sich 33 Wochen in den Charts und belegte eine Top 50 Platzierung in den Jahrescharts 2016.

Unverkennbar geschmiedet im Heimathafen der bayerischen Landeshauptstadt München sind Eisbrecher Flaggschiff der sogenannten Neuen Deutschen Härte.  Seit nunmehr 15 Jahren navigiert die Band im Fahrwasser eines Musikgenres, das wie eine musikalische Skulptur für deutsche Schlagworte scheint und bricht deren eng gesteckte Grenzen dabei zugleich zielsicher Stück für Stück. 
Zwischen all der spektakulären Liveshow-Optik, all der stoischen Härte, den maschinengleichen Riffs und dem hintergründigen Wortwitz, erstrahlt ihre ganz eigene Persönlichkeit.
 
Wortwitz beweist der schlagfertige Frontmann Alex Wesselsky nicht nur bei EISBRECHER, sondern auch in der TV-Landschaft, wo er Formate wie  „Der Checker“ (DMAX), „Auto gebraucht“ (Kabel1), „Auftrag Auto“ (Sport1), „Fort Boyard“ (Kabel1) oder „Red Bull Crashed Ice“ (Kabel1) Witz und Charme verlieh. Der gebürtige Augsburger dreht derzeit für DMAX ein neues Format. Außerdem ist Alex derzeit als „Der Eisgeneral“ im Rahmen von Peter Maffays „Tabaluga“ deutschlandweit zu sehen.
 
Als Special Guest für die „Sturmfahrt“-Tour 2017 ist die Hannoveraner/Leipziger Formation UNZUCHT bestätigt, die EISBRECHER bereits auf ihrer Tour im Frühjahr 2016 begleiteten. „Die Kombination kam beim Publikum sehr gut an und passt darüber hinaus auch menschlich“, so EISBRECHER. „Wir haben uns super verstanden und haben seitdem ein sehr freundschaftliches Verhältnis. Wir freuen uns darauf, UNZUCHT noch einmal dabei haben zu dürfen.“ Im September dieses Jahres veröffentlichten UNZUCHT ihr aktuelles Studioalbum „Neuntöter“, mit dem sie es bis auf Platz 16 in die deutschen Charts schafften.

 

Das Jahr 2017 wird sehr, sehr kalt°! – es warten noch viele Überraschungen auf die EIS(BRECHER)-Welt!

EISBRECHER @ STURMFAHRT 2017 
Special Guest: UNZUCHT
29. 09. 2017 Oberhausen (D) / Turbinenhalle 1
30. 09. 2017 Hamburg (D) / Mehr! Theater
01. 10. 2017 Wiesbaden (D) / Schlachthof
02. 10. 2017 Stuttgart (D) / Liederhalle - Hegelsaal
03. 10. 2017 München (D) / Zenith
05. 10. 2017 Wien (A) / Gasometer
06. 10. 2017 Dresden (D) / Alter Schlachthof
07. 10. 2017 Leipzig (D) / Haus Auensee
08. 10. 2017 Berlin (D) / Columbiahalle
10. 10. 2017 Saarbrücken (D) / Garage
11. 10. 2017 Zürich (CH) / X-tra Limmathaus
13. 10. 2017 Eindhoven (NL) / De Effenaar
14. 10. 2017 Paris (F) / Le Trabendo
 
Originaltickets nur unter: www.eis-brecher.com/tickets
Tickets sind ab sofort auch an allen bundesweiten EVENTIM/CTS Vorverkaufsstellen erhältlich!
 
   
Eisbrecher Office + Booking:
Eisland Entertainment
 
Presse:
Rosenheim Rocks
Fr 20.

JUSTICE
WOMAN TOUR 2017

JUSTICE
WOMAN
New Album
Out on November 18th 2016
(Ed banger records / because music)
Back in 2007 Justice's crunching deconstruction of techno, pop, R&B, electro, funk, metal and pretty much anything else that took their fancy established the pair as one of France’s most vital musical exports. Their second album, 2011’s Audio, Video, Disco, pushed the sonic boat out even further. A bombastic aural wallop whose classic ’70s rock flourishes owed as much to Queen and Yes as it did Frankie Knuckles or Prince, it saw them embark on rapturously received world tour that took in headline slots at Coachella and Lollapalooza. The first taster fans had after a five-year studio silence, « Safe And Sound » is the perfect fanfare for what lies ahead. Built upon a bedrock of slap bass workouts and
glistening synthesisers, the sense of drama is ratcheted up by swirling Love Unlimited-styled disco strings.
Woman’s journey catapults you from the elastic R&B pop of «Pleasure » straight into the rush of « Alakazam! ». Twirls through a dazzling bout of thumping electronic piano and clavinet sparring during « Fire »’s dancefloor peacocking, barely pausing for
breath before it lands at « Stop » - a sparkling, bittersweet slice of disco pop that boasts one of the best chorus the pair have ever had on a track. Featuring Audio, Video, Disco collaborator Morgan Phalen on vocals, « Randy » has a melody Michael McDonald would have killed a fellow Doobie Brother for (if MichaelMcDonald was into gut-shuddering electro that is). « Love S.O.S », meanwhile, sounds like the greatest disco anthem you’ve never heard, striking the perfect balance of euphoria and heartache while a synth wails like a police siren through out.
It’s mirrored in a more live approach to recording. At least that’s what it initially sounds like. What you think is a live drum track turns out to be a heavily treated 808 and what sounds unmistakably like a theremin transpires to be a woman playing a musical saw. The songs themselves too are almost impossible to pin down. Coming halfway through the album, Chorus jolts the listener out of any concept of what the record is going to promise next. What is it? Glitch techno? Sci-fi prog? Celestial disco?
Only a fool would try to second guess Justice. And that includes Justice themselves.

Präsentatoren: radioeins 

November
Fr 03.

Stahlzeit
Europa Tournee 2017

Sa 11.

ADEL TAWIL
so schön anders Tour 2017

Adel Tawil konnte mit seinem letzten Album „Lieder“, das mit 3-fach Platin ausgezeichnet wurde,

nahtlos an seine Erfolge mit Ich + Ich anknüpfen. Die gleichnamige Single wurde ebenfalls mit

Platin ausgezeichnet und erreichte in den Airplaycharts in Deutschland, Österreich und der Schweiz

jeweils die Spitzenposition.

 

Mit über 5 Millionen verkauften Tonträgern gehört er zu den erfolgreichsten Künstlern der

Gegenwart und wurde mehrfach mit dem Echo ausgezeichnet, unter anderem in den Kategorien

„Erfolgreichster Künstler Rock/Pop National“ sowie „Bester Live Act National“.

2017 veröffentlicht der Berliner Sänger, Songschreiber und Produzent sein neues Album mit dem

er in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour geht. Als Veranstalter der „ADEL TAWIL -

so schön anders Tour 2017“ zeichnet erneut die Berliner Konzertagentur Live Legend

verantwortlich.

 

Adel Tawil gilt mit seinen Erfolgen als einer der deutschen Ausnahmekünstler. Er hat im Laufe

seiner Karriere auf unzähligen Konzerten weit über 1 Million Zuschauer begeistert. Seine neuen

Songs präsentiert er auf einer zweigeteilten Tour. Der erste Teil findet im Sommer 2017 statt, der

zweite folgt dann im Herbst. Insgesamt stehen 20 Shows auf dem Tourplan.

Der exklusive Online Presale für die ADEL TAWIL - so schön anders Tour 2017 startet bereits am

kommenden Freitag, 2. Dezember bei RTL Tickets (tickets.rtl.de), sowie ab 7. Dezember bei CTS

Eventim (eventim.de).

 

Am 12.Dezember beginnt der reguläre Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

ADEL TAWIL so schön anders – Tour 2017

30.06.17 Plauen, Parktheater

08.07.17 München, Tollwood

21.07.17 Weimar, Weimarhalle

29.07.17 Dresden, Junge Garde

27.10.17 Graz, List Halle

28.10.17 Wien, Gasometer

29.10.17 Linz, TipsArena

01.11.17 Zürich, Halle 622

03.11.17 Hannover, Swiss Life Hall

04.11.17 Bremen, Pier 2

05.11.17 Köln, Palladium

07.11.17 Lingen, Emslandhalle

09.11.17 Leipzig, Haus Auensee

11.11.17 Berlin, Columbiahalle

12.11.17 Hamburg, Mehr! Theater

14.11.17 Rostock, Stadthalle

15.11.17 Magdeburg, Stadthalle

17.11.17 Halle/Westfalen, Gerry-Weber-Stadion

18.11.17 Oberhausen, König-Pilsener Arena

19.11.17 Frankfurt, Festhalle

Fr 24.

GREGOR MEYLE
Die Leichtigkeit des Seins

  • Örtlicher Veranstalter: d2m berlin GmbH
  • Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
  • VVK: Ab 37,90 € zzgl. Gebühr | Tickets

Gregor Meyle zaubert „die Leichtigkeit des Seins“ auf die Bühne.
Dass eine Karriere im Musikbusiness ständige harte Arbeit bedeutet, haben die meisten inzwischen mitbekommen. Ausverkaufte Konzerte, goldene Schallplatten, Echo, Deutscher Fernsehpreis und sogar eine eigenes TV Format, das schaffen nur sehr wenige Künstler. All das hat Gregor Meyle in den letzten Jahren erreicht. Und trotzdem - von Pause keine Spur. Ende 2016 soll bereits das nächste, inzwischen 5. Studioalbum des sympathischen Backnanger Singer-Songwriters mit Hut, Brille und Bart erscheinen und, ebenso wie die aktuelle Tournee, „Die Leichtigkeit des Seins“ heißen.

Dazu Meyle: „Auf einer Reise im letzten Jahr war ich in der Südsee Kanufahren und dachte ‚schöner kann es nicht mehr werden. Das ist die Leichtigkeit des Seins’. Ich wollte diesen Moment für immer festhalten und so ist ein Song und auch der Titel für die neue Platte und die Tour entstanden.“

Die neuen Songs erzählen von der Balance im Leben und dem Gefühl angekommen zu sein, nicht mehr ständig vor Mauern zu stehen, die es einzureißen gilt. Und natürlich gibt es diese Leichtigkeit auch live zu sehen und zu spüren.
Gregor ist in großer Besetzung mit einer Band aus lauter Champions-League-Musikern unterwegs, die einige vielleicht bereits aus „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ kennen. Gemeinsam zaubern sie neben zahlreichen neuen Songs natürlich auch bekannte Hits in neuem Gewand auf die Bühne. Es gibt mehr als 2 Stunden Gregor Meyle & Band Live-Erlebnis inklusive wunderbarer neuer Geschichten, aber mit gewohnter Intimität und viel Kontakt zum Publikum.

Sa 25.

Irie Révoltés gehen
Abschieds-Tour

  • Örtlicher Veranstalter: SO36 - Konzertbooking
  • Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr
  • VVK: Ab 24,00 € zzgl. Gebühr | AK: 28,00 € | Tickets

Irie Révoltés gehen 2017 auf große Abschiedstour

Irie Révoltés hören auf. Nach 16 Jahren Bandgeschichte, 5 Alben, unzähligen politischen Aktionen und über 500 Konzerten in 25 Ländern ist es für die Musiker an der Zeit, sich neuen Projekten zu widmen.

Doch Irie Révoltés wären nicht Irie Révoltés, wenn sie sich nicht gemeinsam mit ihrem Publikum verabschieden würden. Denn wenn die Band eines von Anfang ausgezeichnet hat, dann ist es ihre schier unerschöpfliche Energie auf der Bühne. In Anlehung an den französischen Abschiedsgruß Au revoir gehen Irie Révoltés im Herbst 2017 unter dem Motto IRIEvoir auf große Abschiedstour. Ein letztes Mal tourt die Band durch Deutschland, die Schweiz, Österreich und die Tschechische Republik. Leicht fallen wird es den Musikern bestimmt nicht, sich auf ihrer IRIEvoir-Tour zu verabschieden. Und dennoch freuen sie sich schon jetzt, noch einmal so richtig mit allen durchzudrehen, die ihren Weg begleitet haben – den Weggefährt*innen der ersten Stunde genauso wie dem jungen Publikum, das noch nicht geboren war, als Irie Révoltés das erste Mal die Bühne stürmten.