BEGIN:VCALENDAR METHOD:PUBLISH VERSION:2.0 X-WR-CALNAME:columbiahalle_2024-03-11_thegaslightanthem PRODID:-//hacksw/handcal//NONSGML v1.0//EN BEGIN:VEVENT UID:4380@Columbiahalle DTSTAMP:20231130T033947Z DTSTART:20240311T190000Z DTEND:20240311T230000Z SUMMARY:The Gaslight Anthem DESCRIPTION:Lange mussten sich die Fans von The Gaslight Anthem gedulden. Nun hat die Band endlich ihr neues Album „History Books“ für den Herbst angekündigt. Nach den mehr als überzeugenden Auftritten im vergangenen Jahr kommen die Musiker um Brian Fallon im Frühjahr 2024 wieder nach Deutschland\, um das neue Material auch live zum Leben zu erwecken. Einer wird dann leider nicht dabei sein: Bruce Springsteen\, der sich die Ehre gab\, beim Titelstück „History Books“ als Duettpartner mitzuwirken. Was für Songschreiber Brian Fallon\, dessen großer Held „The Boss“ schon seit Langem ist\, die größte vorstellbare Ehre ist. Aber auch ohne diese Kirsche on top ist die neue Platte wieder groß und kraftvoll geworden. Die vier Musiker aus New Jersey gießen genau ihre gefühlvolle Interpretation von Punk in diese zehn klassischen Songs\, in denen alles verhandelt wird von Sterblichkeit über psychische Erkrankungen bis hin zu den prekären Dimensionen menschlicher Beziehungen\, und trotz der sperrigen Thematik schaffen The Gaslight Anthem erneut das Kunststück\, jeden wunden Nerv zu treffen und dabei zum Mitsingen zu inspirieren\, bis der ganze Saal heiser ist. „Ich weiß\, dass das schwerer Stoff ist: All die schlimmen Dinge\, die wir in der Welt sehen und die wir im Leben durchmachen. Wie sollen wir damit umgehen“\, fragt Sänger und Gitarrist Brian Fallon\, zu dessen Bandkollegen Schlagzeuger Benny Horowitz\, Bassist Alex Levine und Leadgitarrist Alex Rosamilia gehören. „Aber wir stecken alle zusammen da drin. Das macht es irgendwie okay. Darum ist die Hauptbotschaft des Albums Empathie.“ Genauso ist es. Der Titel „History Books“ steht für all die Dinge\, die man loslassen muss\, damit sie einen nicht mehr belasten. Die Platte verkörpert voll und ganz die lebensbejahende Emotionalität\, die The Gaslight Anthem über die Jahre so populär gemacht hat. Die Band macht da weiter\, wo sie vor fast einer Dekade aufgehört hat\, denn niemand sonst kann es auf diese unnachahmliche Art und Weise tun. „Darauf bin ich sehr stolz“\, sagt Fallon\, „letztlich ist es nur Rock‘n‘Roll\, aber genau das hat einen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen. Darin liegt so viel Schönheit und Magie.“ LOCATION:Columbiahalle\, Columbiadamm 13-21\, 10965 Berlin GEO:52.4845171;13.3905217 URL;VALUE=URI:http://columbiahalle.berlin/de#event_4380 END:VEVENT END:VCALENDAR