BEGIN:VCALENDAR METHOD:PUBLISH VERSION:2.0 X-WR-CALNAME:columbiahalle_2023-09-01_madrugada PRODID:-//hacksw/handcal//NONSGML v1.0//EN BEGIN:VEVENT UID:4307@Columbiahalle DTSTAMP:20230930T222036Z DTSTART:20230901T180000Z DTEND:20230901T220000Z SUMMARY:Madrugada DESCRIPTION:Ziemlich überraschend traten Madrugada 2019 in Oslo wieder gemeinsam auf eine Bühne. Über zehn Jahre hatte die norwegische Rockband pausiert\, um dann das 20-jährige Jubiläum ihrer längst schon klassischen Debütplatte „Industrial Silence“ zu feiern und auf eine gefeierte Comeback-Tour durch Europa zu gehen. Für die Pause gab es natürlich diesen traurigen Grund\, den überraschenden Tod des großartigen Gitarristen Robert Burås\, der den Sound der Band so geprägt hatte. Umso erfreulicher\, dass Madrugada jetzt feststellen durften\, dass alle auf sie und ihre dunkel-nächtliche Musik gewartet haben und dass es sich gut anfühlte\, wieder gemeinsam diese Songs eingebettet zwischen Mittnacht und Morgengrauen (der portugiesische Bandname bezeichnet genau diesen Zeitraum) zu spielen. Sänger und Gitarrist Sivert Høyem\, Bassist Frode Jacobsen und Schlagzeuger Jon Lauvland Pettersen\, die drei verbliebenen Gründungsmitglieder\, wollten jetzt mehr. Vor allem neue Musik\, und darum ging es nach der Tour direkt in den Probenraum. So erarbeiteten sich die Skandinavier mit Produzent Kevin Ratterman zunächst in Los Angeles und später\, während der Lockdowns online die Stücke des Album „Chimes at Midnight“\, das vor gut einem Jahr erschienen ist. Darauf zeigen sich Madrugada natürlich verändert. Burås zu ersetzen wurde gar nicht erst versucht\, dafür weisen die Songs „einen stärkeren Singer-Songwriter-Vibe“ auf\, wie Høyem sagt: „Es hatte sogar einen therapeutischen Effekt. Das Album gab mir das Gefühl\, mit etwas abschließen zu können.“ Das Instrumentarium hat sich erweitert\, es gibt Backgroundgesang und Streicher\, in einem Song tritt gar das Klavier ins Zentrum. Geblieben ist die melancholische Grundstimmung\, die sich vielleicht sogar noch ins Träumerische gedreht hat\, die langen\, konzentrierten musikalischen Bögen in den Songs und natürlich dieser hypnotische Bariton\, mit dem Høyem die Stücke ausfüllt. Madrugada sind zurück mit alter Kraft und neuen Ideen\, und kommen für einige Shows nach Deutschland. LOCATION:Columbiahalle\, Columbiadamm 13-21\, 10965 Berlin GEO:52.4845171;13.3905217 URL;VALUE=URI:http://columbiahalle.berlin/de#event_4307 END:VEVENT END:VCALENDAR