BEGIN:VCALENDAR METHOD:PUBLISH VERSION:2.0 X-WR-CALNAME:columbiahalle_2025-03-10_leony PRODID:-//hacksw/handcal//NONSGML v1.0//EN BEGIN:VEVENT UID:6072@Columbiahalle DTSTAMP:20240528T113530Z DTSTART:20250310T180000Z DTEND:20250310T230000Z SUMMARY:LEONY\, Tour 2025 DESCRIPTION:Leony ist eine der gefragtesten Künstlerinnen Deutschlands - Mit ihren Singles „Faded Love“ und „Remedy“ führte sie jeweils acht Wochen lang die Deutschen Airplaycharts an. „Remedy“ eroberte auch die Airplaycharts in der Schweiz\, Frankreich\, Österreich\, Finnland\, Rumänien und kletterte bis auf Platz #5 in den Offiziellen Deutschen Verkaufscharts.\nZudem wurde Leony in 2022 für einen MTV EMA in der Kategorie „Best German Act“ nominiert\, sowie für die 1Live-Krone in den Kategorien „Beste Künstlerin“\, „Bester Song (Remedy)“ und „Bester Hip-Hop/R[&]B Song (Follow mit Kontra K und Sido)“. Darüber hinaus ist sie in der Jubiläumsstaffel von „Deutschland sucht den Superstar“ seit Januar 2023 als Jurorin dabei.\nLeony kann mit ihren 26 Jahren bereits mehr als 1 Milliarde Streams weltweit vorweisen und arbeitet mit Größen wie Alan Walker\, Felix Jaehn\, Steve Aoki\, Sam Feldt\, Dimitri Vegas\, VIZE\, Masked Wolf\, Niklas Dee\, AVAION\, Pascal Letoublon\, Kontra K\, Sido\, Joker Bra\, Tokio Hotel\, Dieter Bohlen\, FiNCH\, Katja Krasavice\, Alex Christensen uvm.[nbsp]zusammen.\nGeboren und aufgewachsen ist Leony (geboren am 25.06.1997) in einem kleinen Dorf in Bayern zusammen mit ihren Eltern und zwei älteren Brüdern.\nSchon in frühen Jahren entwickelte sie ihr Interesse an Musik und nahm Klavier- sowie Gitarrenunterricht. Schnell wurde Leony (bürgerl. Leonie Burger) klar\, dass es ihr größter Traum ist\, einmal mit ihren eigenen Songs auf den größten Bühnen zu stehen und ihrer Leidenschaft zur Musik nachzugehen.\nAufgewachsen zu einer Zeit\, in welcher die Technologie sich schneller entwickelt als je zuvor\, fängt sie mit jungen 14 Jahren an\, gemeinsam mit zwei Freunden aus der Umgebung\, Coverversionen ihrer Lieblingslieder bei YouTube hochzuladen. Schnell bekommen die Videos große Aufmerksamkeit. Wenig später wurden die drei von einem Talentscout einer deutschen Castingshow\, die auf RTL ausgestrahlt werden sollte\, angeschrieben.[nbsp]\nBei der Teilnahme an „Rising Star“ konnte Leony erste Einblicke in die Musikbranche gewinnen. Dass die drei die Show letztendlich als Gewinner verließen\, untermauert erneut Leonys Gesangstalent.[nbsp]\nDanach führt sie ihr Weg durch viele Songwriting Sessions rund um den Globus: Von Stockholm über London und Norwegen bis nach Los Angeles. Schlussendlich landete sie in Berlin\, wo Leony Anfang 2019 Vitali Zestovskih kennenlernte und sich dadurch alles ändern sollte.\nDie beiden harmonierten sofort miteinander und hatten dieselben musikalischen Vorstellungen. Wenig später zog sie nach Berlin und veröffentlichte nach längerer Zeit ihre erste Solosingle bei Kontor Records. Vitali wurde ihr neuer Manager\, Co- Writer und Produzent. Als einer der angesagtesten deutschen Produzenten\, wusste er\, wie er ihre Stimme in Szene setzt und alles aus Leony rausholen kann. So kam es\, dass sie täglich zusammen im Studio saßen\, Songs schrieben und produzierten – und das ist auch jetzt noch so.\nFür ihre Singles „Faded Love“ und „Remedy“ wurde Leony jeweils mit Gold in Deutschland\, Österreich und der Schweiz ausgezeichnet. Die Single „Far Away From Home“ (mit Sam Feldt und VIZE) wurde Song des Jahres in den Niederlanden und erlangte ebenfalls Goldstatus in Deutschland\, „Paradise“ (mit VIZE [&] Joker Bra) wurde in Deutschland jüngst mit Platin\, in Österreich mit Triple Platin und in der Schweiz mit Gold ausgezeichnet.\nDoch Leony feiert nicht nur mit ihren eigenen Singles große Erfolge sondern brilliert auch als Songwriterin für andere Künstler. So wirkte sie u.a. bei dem Megahit „Never Let Me Down“ von VIZE [&] Tom Gregory als Songwriterin mit. Der Song erhielt sämtliche Gold- und Platinauszeichnungen in Deutschland\, Kanada\, Polen\, Österreich und der Schweiz. Zudem schrieb sie an der VIZE [&] Tokio Hotel Single „White Lies“ mit\, welche auch bereits mit Gold ausgezeichnet wurde.[nbsp]\nLeony sagt:\n„Es ist das schönste\, jeden Tag mit seinen besten Freunden Musik machen zu dürfen und es ist das größte Privileg für mich jeden Tag das machen zu dürfen\, was ich am meisten liebe".\n2023 nahm sie als Jurorin in der Jubiläumsstaffel von „Deutschland sucht den Superstar“ teil und begeisterte ein Millionenpublikum.\nIm gleichen Jahr veröffentlichte sie ihr Debütalbum „Somewhere In Between“\, das sofort in die Top 20 der deutschen Album-Charts einstieg. Daraufhin folgte ihre erste Headliner Tour\, die ein voller Erfolg wurde.\nZusätzlich wurde Leony im letzten Jahr unter anderem mit den Nickelodeon Kids Choice Awards sowie für den Radio Regenbogen Awards ausgezeichnet.\nAnfang März 2024 brachte Leony ihre Solo-Single „Simple Life“ heraus\, bei der sie sich freute\, soundtechnisch\, neue Wege zu erkunden.\nDiese Single war auch Teil ihrer zweiten Headliner Tour\, die sie ab Mitte März durch insgesamt 15 Städte führte.\nNun steht der nächste große Meilenstein ihrer Karriere bevor. Zusammen mit dem italienischen Dance-Trio Meduza (bekannt für „Bad Memories“) und der amerikanischen Band OneRepublic („Apologize“) steuert sie den offiziellen Song zur Fußball-Europameisterschaft 2024 bei. Die EM findet vom 14. Juni bis 14. Juli in verschiedenen Städten in Deutschland statt. Die offizielle UEFA-Hymne „Fire“ von Meduza x One Republic x Leony erscheint am 10. Mai.\n[nbsp]\n2024 wird Leony’s Jahr! LOCATION:Columbiahalle\, Columbiadamm 13-21\, 10965 Berlin GEO:52.4845171;13.3905217 URL;VALUE=URI:http://columbiahalle.berlin/de#event_6072 END:VEVENT END:VCALENDAR