2016
Dezember
Mo 05.
Ausverkauft

BOSSE | Support: ANTJE SCHOMAKER
ENGTANZ TOUR 2016

BOSSE
NEUES ALBUM UND TOUR IN 2016!

BOSSE bittet zum „Engtanz“: auf dem neuen und gleichnamigen Album, das Anfang des kommenden Jahres veröffentlicht wird, und auf der im März startenden „Engtanz Tour“. Mit zunächst 15 kleinen, exklusiven Club Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Herbst dann mit einer weiteren Runde in den großen Clubs und Hallen des Lan- des !

Jedoch ist der Engtanz, den Axel Bosse zelebriert, weit entfernt vom Klammer-Blues aus Teenagerzeiten, zögerlichem ersten Abtasten und schüchternen Annäherungsversuchen. Das, was jetzt ins Haus steht, ist der ausgelassene Engtanz mit dem Leben!

Nicht mehr zögern, nicht mehr zaudern, nicht mehr hadern. In vollen Zügen zelebrieren und genießen. Erwachsen sein und Kindskopf bleiben. Neue Songs so voller Energie, dass allein die Aussicht auf das neue Al- bum und die anstehenden Konzerte diesen „Engtanz“ im Kopf schon wie- der in eine wilde, schwitzige und bewegende Angelegenheit verwandelt. 

Tickets sind erhältlich im exklusiven Presale ab Mo., dem 02. November 09:00 Uhr auf www.axel- bosse.de / www.undercover.de und www.eventim.de. Der bundesweite Vorverkauf startet am Sa., dem 07. November 2015. 

BOSSE veröffentlich erste Single „Steine“ vom neuen Album „Engtanz“

Auf seinem neuen Album, das am 12. Februar 2016 erscheinen wird und bereits ab heute vorbestellbar ist, bittet BOSSE zum „Engtanz“!

Als erstes Lebenszeichen veröffentlicht der Hamburger Musiker heute die Single „Steine“. BOSSE beweist wieder einmal, dass er zu den besten Beobachtern unter den deutschen Songschreibern zählt. Sich neu sortieren, neue Fixpunkte schaffen, den Blick schärfen für das Hier und Jetzt. Aufräumen, sich durch den Tunnel der Vergangenheit wühlen. Die eigenen und fremden „Steine“, sich den Dämonen und Altlasten stellen. Auch, wenn man sich daran manchmal fast die Zähne ausbeißt. 

Generell wird bei jedem der 11 Songs auf BOSSEs sechsten Studioalbum klar: Seine Geschichten sind unsere eigenen Geschichten, und sie sind die Geschichten unzähliger anderer. Meisterhaft fängt er Stimmungen ein, gießt sie in genau die richtigen Töne und Worte. Jedoch ist der Engtanz, den BOSSE zelebriert, weit entfernt vom Klammer-Blues aus Teenagerzeiten, zögerlichem ersten Abtasten und schüchternen Annäherungsversuchen. Das, was hier ins Haus steht, ist der ausgelassene Engtanz mit dem Leben.

Seine Definition von „Engtanz“  ist so temporeich, dass allein die Aussicht auf die anstehenden Konzerte diesen Engtanz im Kopf schon jetzt in eine wilde, schwitzige, und schwindelige Angelegenheit verwandeln.

 

BOSSE

Biografie Oktober 2015

Bosse kündigt sein neues Album „Engtanz“ an, das Anfang 2016 veröffentlicht wird.

Jedoch ist der Engtanz, den Axel Bosse zelebriert, weit entfernt vom Klammer-Blues aus Teenagerzeiten, zögerlichem ersten Abtasten und schüchternen Annäherungsversuchen. Das, was jetzt ins Haus steht, ist der ausgelassene Engtanz mit dem Leben!

Nicht mehr zögern, nicht mehr zaudern, nicht mehr hadern. In vollen Zügen zelebrieren und genießen. Erwachsen sein und Kindskopf bleiben. Neue Songs so voller Energie, dass allein die Aussicht auf das neue Album und die anstehenden Konzerte diesen "Engtanz" im Kopf schon wieder in eine wilde, schwitzige und bewegende Angelegenheit verwandelt.

Es ist eine beispielhafte Karriere, die sich über sechs Alben - „Kamikazeherz“ (2005), „Guten Morgen Spinner“ (2006) „Taxi“ (2009), „Wartesaal“ (2011), „Kraniche“ (2013) und „Kraniche – Live In Hamburg“ (2014) – entwickelt hat.
Beispielhaft, weil sie einen Künstler zeigt, der in den letzten 15 Jahren zum gefeierten und von der Liebe seiner Fans getragenen, wichtigen Impulsgeber der deutschen Musiklandschaft gewachsen ist. Der heute die uneingeschränkte Anerkennung von Kollegen und Öffentlichkeit in vollen Zügen genießen darf.

Sein letztes Studio-Album „Kraniche“ wurde vergoldet. 2014 wurde er mit dem „Deutschen Musikautorenpreis“ ausgezeichnet. Mit der Single-Auskopplung „So Oder So“ konnte er 2013 den Bundesvision Song Contest für sich entscheiden und gleich dreifach den Hamburger Musikpreis „Hans“ abräumen. Und das „Kraniche Live“ Album vom Konzert aus der ausverkauften Hamburger Sporthalle ist direkt auf #7 der Media Control Album Charts eingestiegen.

Alles mehr als verdient für einen, der die „Ochsentour“ hinter sich hat. Mit Jahren vor eben nicht ausverkauften Häusern. Auf kleinen Bühnen vor 20 Leuten, von denen die Hälfte auch noch Gästelistengäste waren. Diese Jahre haben ihn geformt und am Boden gehalten. Er weiß, worauf es im Leben wirklich ankommt. So kann er den Erfolg und das Glück von heute umso mehr schätzen und feiern.

Das Glück von heute sind die mehr als 100, meist ausverkauften, Konzerte und Festivals, die Bosse seit Veröffentlichung des „Kraniche“ Albums gespielt hat. Darunter „Rock am Ring/Rock im Park“, „Hurricane/Southside“ oder „Das Fest“, um nur Einige zu nennen.
Einen weiteren Höhepunkt und krönenden Abschluss des „Kraniche“ Zyklus feierte Bosse im Herbst 2014 mit der ausverkaufen „Leise Landung“ Tournee. In opulenter Akustikbesetzung mit 11 Musikern und insgesamt 48 Instrumenten auf der Bühne inszenierte Bosse in einer Theater- Gastspielreise einen vollkommen neuen Klangkörper für seine Lieder.

Auf diese intensive Zeit folgte zu Beginn 2015 eine Auszeit. Durchatmen, die Ruhe und Langsamkeit wieder an sich heranlassen, Ideen für neue Lieder sammeln. Ein typisches Schreibjahr, wie Bosse es selbst nennt. Es war wohl eine äußerst kreative Phase, denn die Produktion des neuen Albums ist mittlerweile abgeschlossen.

Natürlich wird Bosse mit der neuen Platte im Gepäck im kommenden Jahr auf Tournee gehen und bei zahlreichen Festivals darf im Sommer wieder richtig getanzt, geschwitzt und getobt werden. 

BOSSE
NEUES ALBUM UND TOUR IN 2016!

BOSSE bittet zum „Engtanz“: auf dem neuen und gleichnamigen Album, das Anfang des kommenden Jahres veröffentlicht wird, und auf der im März startenden „Engtanz Tour“. Mit zunächst 15 kleinen, exklusiven Club Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Herbst dann mit einer weiteren Runde in den großen Clubs und Hallen des Lan- des !

Jedoch ist der Engtanz, den Axel Bosse zelebriert, weit entfernt vom Klammer-Blues aus Teenagerzeiten, zögerlichem ersten Abtasten und schüchternen Annäherungsversuchen. Das, was jetzt ins Haus steht, ist der ausgelassene Engtanz mit dem Leben!

Nicht mehr zögern, nicht mehr zaudern, nicht mehr hadern. In vollen Zügen zelebrieren und genießen. Erwachsen sein und Kindskopf bleiben. Neue Songs so voller Energie, dass allein die Aussicht auf das neue Al- bum und die anstehenden Konzerte diesen „Engtanz“ im Kopf schon wie- der in eine wilde, schwitzige und bewegende Angelegenheit verwandelt. 

Tickets sind erhältlich im exklusiven Presale ab Mo., dem 02. November 09:00 Uhr auf www.axel- bosse.de / www.undercover.de und www.eventim.de. Der bundesweite Vorverkauf startet am Sa., dem 07. November 2015. 

BOSSE veröffentlich erste Single „Steine“ vom neuen Album „Engtanz“

Auf seinem neuen Album, das am 12. Februar 2016 erscheinen wird und bereits ab heute vorbestellbar ist, bittet BOSSE zum „Engtanz“!

Als erstes Lebenszeichen veröffentlicht der Hamburger Musiker heute die Single „Steine“. BOSSE beweist wieder einmal, dass er zu den besten Beobachtern unter den deutschen Songschreibern zählt. Sich neu sortieren, neue Fixpunkte schaffen, den Blick schärfen für das Hier und Jetzt. Aufräumen, sich durch den Tunnel der Vergangenheit wühlen. Die eigenen und fremden „Steine“, sich den Dämonen und Altlasten stellen. Auch, wenn man sich daran manchmal fast die Zähne ausbeißt. 

Generell wird bei jedem der 11 Songs auf BOSSEs sechsten Studioalbum klar: Seine Geschichten sind unsere eigenen Geschichten, und sie sind die Geschichten unzähliger anderer. Meisterhaft fängt er Stimmungen ein, gießt sie in genau die richtigen Töne und Worte. Jedoch ist der Engtanz, den BOSSE zelebriert, weit entfernt vom Klammer-Blues aus Teenagerzeiten, zögerlichem ersten Abtasten und schüchternen Annäherungsversuchen. Das, was hier ins Haus steht, ist der ausgelassene Engtanz mit dem Leben.

Seine Definition von „Engtanz“  ist so temporeich, dass allein die Aussicht auf die anstehenden Konzerte diesen Engtanz im Kopf schon jetzt in eine wilde, schwitzige, und schwindelige Angelegenheit verwandeln.

 

BOSSE

Biografie Oktober 2015

Bosse kündigt sein neues Album „Engtanz“ an, das Anfang 2016 veröffentlicht wird.

Jedoch ist der Engtanz, den Axel Bosse zelebriert, weit entfernt vom Klammer-Blues aus Teenagerzeiten, zögerlichem ersten Abtasten und schüchternen Annäherungsversuchen. Das, was jetzt ins Haus steht, ist der ausgelassene Engtanz mit dem Leben!

Nicht mehr zögern, nicht mehr zaudern, nicht mehr hadern. In vollen Zügen zelebrieren und genießen. Erwachsen sein und Kindskopf bleiben. Neue Songs so voller Energie, dass allein die Aussicht auf das neue Album und die anstehenden Konzerte diesen "Engtanz" im Kopf schon wieder in eine wilde, schwitzige und bewegende Angelegenheit verwandelt.

Es ist eine beispielhafte Karriere, die sich über sechs Alben - „Kamikazeherz“ (2005), „Guten Morgen Spinner“ (2006) „Taxi“ (2009), „Wartesaal“ (2011), „Kraniche“ (2013) und „Kraniche – Live In Hamburg“ (2014) – entwickelt hat.
Beispielhaft, weil sie einen Künstler zeigt, der in den letzten 15 Jahren zum gefeierten und von der Liebe seiner Fans getragenen, wichtigen Impulsgeber der deutschen Musiklandschaft gewachsen ist. Der heute die uneingeschränkte Anerkennung von Kollegen und Öffentlichkeit in vollen Zügen genießen darf.

Sein letztes Studio-Album „Kraniche“ wurde vergoldet. 2014 wurde er mit dem „Deutschen Musikautorenpreis“ ausgezeichnet. Mit der Single-Auskopplung „So Oder So“ konnte er 2013 den Bundesvision Song Contest für sich entscheiden und gleich dreifach den Hamburger Musikpreis „Hans“ abräumen. Und das „Kraniche Live“ Album vom Konzert aus der ausverkauften Hamburger Sporthalle ist direkt auf #7 der Media Control Album Charts eingestiegen.

Alles mehr als verdient für einen, der die „Ochsentour“ hinter sich hat. Mit Jahren vor eben nicht ausverkauften Häusern. Auf kleinen Bühnen vor 20 Leuten, von denen die Hälfte auch noch Gästelistengäste waren. Diese Jahre haben ihn geformt und am Boden gehalten. Er weiß, worauf es im Leben wirklich ankommt. So kann er den Erfolg und das Glück von heute umso mehr schätzen und feiern.

Das Glück von heute sind die mehr als 100, meist ausverkauften, Konzerte und Festivals, die Bosse seit Veröffentlichung des „Kraniche“ Albums gespielt hat. Darunter „Rock am Ring/Rock im Park“, „Hurricane/Southside“ oder „Das Fest“, um nur Einige zu nennen.
Einen weiteren Höhepunkt und krönenden Abschluss des „Kraniche“ Zyklus feierte Bosse im Herbst 2014 mit der ausverkaufen „Leise Landung“ Tournee. In opulenter Akustikbesetzung mit 11 Musikern und insgesamt 48 Instrumenten auf der Bühne inszenierte Bosse in einer Theater- Gastspielreise einen vollkommen neuen Klangkörper für seine Lieder.

Auf diese intensive Zeit folgte zu Beginn 2015 eine Auszeit. Durchatmen, die Ruhe und Langsamkeit wieder an sich heranlassen, Ideen für neue Lieder sammeln. Ein typisches Schreibjahr, wie Bosse es selbst nennt. Es war wohl eine äußerst kreative Phase, denn die Produktion des neuen Albums ist mittlerweile abgeschlossen.

Natürlich wird Bosse mit der neuen Platte im Gepäck im kommenden Jahr auf Tournee gehen und bei zahlreichen Festivals darf im Sommer wieder richtig getanzt, geschwitzt und getobt werden. 

Di 06.
Ausverkauft

Bosse | Support: ANTJE SCHOMAKER
ENGTANZ TOUR 2016

BOSSE
NEUES ALBUM UND TOUR IN 2016!

BOSSE bittet zum „Engtanz“: auf dem neuen und gleichnamigen Album, das Anfang des kommenden Jahres veröffentlicht wird, und auf der im März startenden „Engtanz Tour“. Mit zunächst 15 kleinen, exklusiven Club Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Herbst dann mit einer weiteren Runde in den großen Clubs und Hallen des Lan- des !

Jedoch ist der Engtanz, den Axel Bosse zelebriert, weit entfernt vom Klammer-Blues aus Teenagerzeiten, zögerlichem ersten Abtasten und schüchternen Annäherungsversuchen. Das, was jetzt ins Haus steht, ist der ausgelassene Engtanz mit dem Leben!

Nicht mehr zögern, nicht mehr zaudern, nicht mehr hadern. In vollen Zügen zelebrieren und genießen. Erwachsen sein und Kindskopf bleiben. Neue Songs so voller Energie, dass allein die Aussicht auf das neue Al- bum und die anstehenden Konzerte diesen „Engtanz“ im Kopf schon wie- der in eine wilde, schwitzige und bewegende Angelegenheit verwandelt. 

Tickets sind erhältlich im exklusiven Presale ab Mo., dem 02. November 09:00 Uhr auf www.axel- bosse.de / www.undercover.de und www.eventim.de. Der bundesweite Vorverkauf startet am Sa., dem 07. November 2015. 

BOSSE veröffentlich erste Single „Steine“ vom neuen Album „Engtanz“

Auf seinem neuen Album, das am 12. Februar 2016 erscheinen wird und bereits ab heute vorbestellbar ist, bittet BOSSE zum „Engtanz“!

Als erstes Lebenszeichen veröffentlicht der Hamburger Musiker heute die Single „Steine“. BOSSE beweist wieder einmal, dass er zu den besten Beobachtern unter den deutschen Songschreibern zählt. Sich neu sortieren, neue Fixpunkte schaffen, den Blick schärfen für das Hier und Jetzt. Aufräumen, sich durch den Tunnel der Vergangenheit wühlen. Die eigenen und fremden „Steine“, sich den Dämonen und Altlasten stellen. Auch, wenn man sich daran manchmal fast die Zähne ausbeißt. 

Generell wird bei jedem der 11 Songs auf BOSSEs sechsten Studioalbum klar: Seine Geschichten sind unsere eigenen Geschichten, und sie sind die Geschichten unzähliger anderer. Meisterhaft fängt er Stimmungen ein, gießt sie in genau die richtigen Töne und Worte. Jedoch ist der Engtanz, den BOSSE zelebriert, weit entfernt vom Klammer-Blues aus Teenagerzeiten, zögerlichem ersten Abtasten und schüchternen Annäherungsversuchen. Das, was hier ins Haus steht, ist der ausgelassene Engtanz mit dem Leben.

Seine Definition von „Engtanz“  ist so temporeich, dass allein die Aussicht auf die anstehenden Konzerte diesen Engtanz im Kopf schon jetzt in eine wilde, schwitzige, und schwindelige Angelegenheit verwandeln.

 

BOSSE

Biografie Oktober 2015

Bosse kündigt sein neues Album „Engtanz“ an, das Anfang 2016 veröffentlicht wird.

Jedoch ist der Engtanz, den Axel Bosse zelebriert, weit entfernt vom Klammer-Blues aus Teenagerzeiten, zögerlichem ersten Abtasten und schüchternen Annäherungsversuchen. Das, was jetzt ins Haus steht, ist der ausgelassene Engtanz mit dem Leben!

Nicht mehr zögern, nicht mehr zaudern, nicht mehr hadern. In vollen Zügen zelebrieren und genießen. Erwachsen sein und Kindskopf bleiben. Neue Songs so voller Energie, dass allein die Aussicht auf das neue Album und die anstehenden Konzerte diesen "Engtanz" im Kopf schon wieder in eine wilde, schwitzige und bewegende Angelegenheit verwandelt.

Es ist eine beispielhafte Karriere, die sich über sechs Alben - „Kamikazeherz“ (2005), „Guten Morgen Spinner“ (2006) „Taxi“ (2009), „Wartesaal“ (2011), „Kraniche“ (2013) und „Kraniche – Live In Hamburg“ (2014) – entwickelt hat.
Beispielhaft, weil sie einen Künstler zeigt, der in den letzten 15 Jahren zum gefeierten und von der Liebe seiner Fans getragenen, wichtigen Impulsgeber der deutschen Musiklandschaft gewachsen ist. Der heute die uneingeschränkte Anerkennung von Kollegen und Öffentlichkeit in vollen Zügen genießen darf.

Sein letztes Studio-Album „Kraniche“ wurde vergoldet. 2014 wurde er mit dem „Deutschen Musikautorenpreis“ ausgezeichnet. Mit der Single-Auskopplung „So Oder So“ konnte er 2013 den Bundesvision Song Contest für sich entscheiden und gleich dreifach den Hamburger Musikpreis „Hans“ abräumen. Und das „Kraniche Live“ Album vom Konzert aus der ausverkauften Hamburger Sporthalle ist direkt auf #7 der Media Control Album Charts eingestiegen.

Alles mehr als verdient für einen, der die „Ochsentour“ hinter sich hat. Mit Jahren vor eben nicht ausverkauften Häusern. Auf kleinen Bühnen vor 20 Leuten, von denen die Hälfte auch noch Gästelistengäste waren. Diese Jahre haben ihn geformt und am Boden gehalten. Er weiß, worauf es im Leben wirklich ankommt. So kann er den Erfolg und das Glück von heute umso mehr schätzen und feiern.

Das Glück von heute sind die mehr als 100, meist ausverkauften, Konzerte und Festivals, die Bosse seit Veröffentlichung des „Kraniche“ Albums gespielt hat. Darunter „Rock am Ring/Rock im Park“, „Hurricane/Southside“ oder „Das Fest“, um nur Einige zu nennen.
Einen weiteren Höhepunkt und krönenden Abschluss des „Kraniche“ Zyklus feierte Bosse im Herbst 2014 mit der ausverkaufen „Leise Landung“ Tournee. In opulenter Akustikbesetzung mit 11 Musikern und insgesamt 48 Instrumenten auf der Bühne inszenierte Bosse in einer Theater- Gastspielreise einen vollkommen neuen Klangkörper für seine Lieder.

Auf diese intensive Zeit folgte zu Beginn 2015 eine Auszeit. Durchatmen, die Ruhe und Langsamkeit wieder an sich heranlassen, Ideen für neue Lieder sammeln. Ein typisches Schreibjahr, wie Bosse es selbst nennt. Es war wohl eine äußerst kreative Phase, denn die Produktion des neuen Albums ist mittlerweile abgeschlossen.

Natürlich wird Bosse mit der neuen Platte im Gepäck im kommenden Jahr auf Tournee gehen und bei zahlreichen Festivals darf im Sommer wieder richtig getanzt, geschwitzt und getobt werden.