2016
April
Mo 04.

AT THE DRIVE-IN | Support: LE BUTCHERETTES

Hier vielleicht die besten Neuigkeiten des bisher für die Musikwelt tragisch gestarteten 2016: At The Drive-In kommen in Oringialbesetzung zurück!

Als die texanische Post-Hardcore Band in 2012 für ein paar Festival-Shows wieder in Originalbesetzung zusammenfand, kam das einem kleinen Wunder gleich. Nach Auflösung der Band in 2001, kurz nach Veröffentlichung ihres von Kritik wie Publikum triumphal aufgenommenen dritten Albums ›Relationship Of Command‹ schien das Tischtuch zwischen Gitarrist Omar Rodríguez-Lopéz und Sänger Cedric Bixler-Zavala und den anderen Bandmitgliedern Jim Ward (git, voc), Paul Hinojos (b) und Tony Hajjar (dr) scheinbar so zerschnitten, dass eine Reparatur unmöglich erschien.
Rodríguez-Lopéz und Bixler-Zavala gründeten kurz darauf The Mars Volta, um ihre eigene Version von durchaus sperrigem Prog Rock zu spielen, Ward und Hajjar gründeten mit Sparta eine Formation, die dem Sound von At The Drive-In nahekam, aber deutlich zugänglicher gestaltete.

Sowohl The Mars Volta als auch Sparta erspielten sich über die Jahre ihre eigene Fanbasis, so dass eine Reunion der Stammformation in interstellarische Fernen zu rücken schien. 2012 dann die große Überraschung, als die Band im Januar 2012 eine Reihe von Festivalauftritten bekannt gab – unter anderem auch das legendäre Coachella Festival, das unter anderem für so manch undenkbare Reunion-Show verantwortlich zeichnete (The Jesus & Mary Chain, My Bloody Valentine, Ride – und in 2016 neben LCD Soundsystem bekanntermassen ja auch Guns ́n ́ Roses).

2012 gaben The Mars Volta überraschend ihre Trennung bekannt, Rodríguez-Lopéz gründete Bosnian Rainbows, Bixler-Zavala formierte Zavalaz – bis sie 2014 wie aus dem Nichts mit ihrer gemeinsamen neuen Band Antemasque ein Spitzen-Album und hochexplosive Live-Shows hinlegten.

Diese neue Zusammenarbeit muss derart viel neues Feuer in den beiden entfacht haben, dass es in 2016 nicht nur eine Welttournee von At The Drive-In in Originalbesetzung geben wird, sondern auch neue Musik!

Wenn das keine aufregenden Neuigkeiten für alle Fans dieser absolut wegweisenden Formation sind, wissen wir auch nicht! Nach all den Schreckensmeldungen, die im noch jungen 2016 über die Musikwelt hereinbrachen, ist dies endlich mal eine, die man gern weitergibt und teilt!