2015
Oktober
Do 15.

Irie Révoltés
Album Release Tour

  • Örtlicher Veranstalter: SO36 - Konzertbooking
  • Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
  • VVK: 20,00 € zzgl. Gebühr | AK: 24,00 € | Tickets

Irie Révoltés - Album release Tour Juice, Piranha und Kulturnews präsentieren: 02.10. D-Dresden, Strasse E 03.10. CZ-Brno, Sono Centrum 04.10. CZ-Praha, Roxy 08.10. D-Köln, Live Music Hall 09.10. CH-Zürich, Volkshaus 10.10. LUX-Esch sur Alzette, Kulturfabrik 11.10. D-München, Muffathalle 14.10. D-Hamburg, Grosse Freiheit 15.10. D-Berlin, Columbia Halle 16.10. D-Dortmund, FZW 17.10. D-Bremen, Schlachthof 19.10. D-Leipzig, Werk2 20.10. D-Erlangen, E Werk 21.10. D-Frankfurt, Batschkapp 23.10. D-Stuttgart, LKA 24.10. D-Mannheim, Maimarkt Album VÖ.: Juni 2015 Label: ferryhouse productions Vertrieb: Warner Music Germany / Zebralution Irie Révoltés: Das ist der Sound für die Revolte. Das ist der Sound für die Barrikaden. Kapuze auf und los. Der Moment bevor es los geht. Der Moment, in dem man spürt, dass man etwas erreichen kann. Hier. Jetzt. Zusammen. Für immer. Die Ruhe vor dem Sturm. Wenn Irie Révoltés die Bühne stürmen und das Publikum stampft, dann bebt die Erde. Wer jemals auf einem Irie Révoltés Konzert war, der weiß, dass die Band bei ihren Live-Auftritten keinen Stein auf dem anderen lässt. Mit der rohen Energie der Bläser, dem deutsch-französischen Rap der beiden Frontleute Mal Élevé und Carlito, mit der geballten Kraft der hymnenartigen Melodien und der ganzen Wucht des Basses erzeugen sie einen Druck, der jeden mit sich hinfort reißt. Move your ass – your mind will follow. Und Tausende fangen an zu springen und zu tanzen. Man kann gar nicht anders. Man will gar nicht anders. Wenn der Dampf über der Menge aufsteigt, wenn aus Tausenden von Mündern die Strophen und Hooks mitgesungen werden, wenn sich die Energie der Band mit der Energie der Masse vereinigt, dann entsteht das, was ein Irie Révoltés Konzert so unvergleichlich macht. Kaum eine andere Band bringt den Zorn und die Verzweiflung einer ganzen Generation so sehr auf den Punkt. Kaum eine andere Band bringt die Lebenslust, die Freude und das Glück so gekonnt auf die Bühne, wie Irie Révoltés. Seit nunmehr 15 Jahren gibt es das Bandkollektiv mittlerweile. Fünf Alben, über 500 Shows in 25 Ländern und Jahr für Jahr kommen mehr Fans auf ihre Konzerte. Als Headliner der großen Festivals sind sie längst fest etabliert, was neben der Musik mit Sicherheit auch an der klaren politischen Haltung liegt, die Irie Révoltés an den Tag legen. Für immer Antifaschist. Für immer Antirassist. Für immer gegen das Schlechte und für das Gute. Keine Kompromisse. Irie Révoltés live, das sind Beats, Melodien und Lyrics. Das ist Abriss und Bewegung. Minimalistische Soundstrukturen, Tanzen und bombastische Chorusse. Irie Révoltés sind die Ruhe vor dem Sturm – Irie Révoltés sind der Sturm. Raise The Bass! Und es geht los! www.irie-revoltes.com facebook.com/irierevoltes

2017
November
Sa 25.

Irie Révoltés gehen
Abschieds-Tour

  • Örtlicher Veranstalter: SO36 - Konzertbooking
  • Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr
  • VVK: Ab 24,00 € zzgl. Gebühr | AK: 28,00 € | Tickets

Irie Révoltés gehen 2017 auf große Abschiedstour

Irie Révoltés hören auf. Nach 16 Jahren Bandgeschichte, 5 Alben, unzähligen politischen Aktionen und über 500 Konzerten in 25 Ländern ist es für die Musiker an der Zeit, sich neuen Projekten zu widmen.

Doch Irie Révoltés wären nicht Irie Révoltés, wenn sie sich nicht gemeinsam mit ihrem Publikum verabschieden würden. Denn wenn die Band eines von Anfang ausgezeichnet hat, dann ist es ihre schier unerschöpfliche Energie auf der Bühne. In Anlehung an den französischen Abschiedsgruß Au revoir gehen Irie Révoltés im Herbst 2017 unter dem Motto IRIEvoir auf große Abschiedstour. Ein letztes Mal tourt die Band durch Deutschland, die Schweiz, Österreich und die Tschechische Republik. Leicht fallen wird es den Musikern bestimmt nicht, sich auf ihrer IRIEvoir-Tour zu verabschieden. Und dennoch freuen sie sich schon jetzt, noch einmal so richtig mit allen durchzudrehen, die ihren Weg begleitet haben – den Weggefährt*innen der ersten Stunde genauso wie dem jungen Publikum, das noch nicht geboren war, als Irie Révoltés das erste Mal die Bühne stürmten.